Europa Umwelt WeAct AfD Ostdeutschland Rechtsextremismus Wahlen Feminismus Montagslächeln Digitalisierung

Düsseldorf: Kleiner und feiner Flashmob bei Rüttgers

Gestern hat nicht nur der große Flashmob-Erfolg bei der FDP und Außenminister Westerwelle in Dortmund statt gefunden – es gab auch einen nicht ganz so großen, aber nicht minder feinen Flashmob bei einer CDU-Veranstaltung von Rüttgers und Verteidigungsminsiter Guttenberg in Düsseldorf. Beim Treffpunkt fanden sich 21 bunt zusammengewürfelte TeilnehmerInnen von StudentInnen bis SeniorInnen ein. Viele […]

Gestern hat nicht nur der große Flashmob-Erfolg bei der FDP und Außenminister Westerwelle in Dortmund statt gefunden – es gab auch einen nicht ganz so großen, aber nicht minder feinen Flashmob bei einer CDU-Veranstaltung von Rüttgers und Verteidigungsminsiter Guttenberg in Düsseldorf.

flashmob dusseldorf

Beim Treffpunkt fanden sich 21 bunt zusammengewürfelte TeilnehmerInnen von StudentInnen bis SeniorInnen ein. Viele nahmen zum ersten Mal an einer solchen Aktion teil. Alle gingen auf den Marktplatz – und stellten sich direkt an den abgezäunten, inneren Bereich (der eigentlich für CDU-Jubelgäste und VIPS abgesperrt war und in den sie ohne Vorkontrollen nicht rein gekommen wären). Gut sichtbar standen die Aktiven trotzdem – sowohl für die Bühne, als auch für die ZuschauerInnen.

flashmob dusseldorf

Die Aktion startete etwa gegen 16.20 Uhr und wurde in keiner Weise von Polizei oder Ordnern behindert. Nach drei bis vier Minuten mit den hochgehaltenen Bannern war die knackige Aktion schon zu Ende. Die Einschätzung der Aktiven danach war, dass sie zwar gut sichtbar waren, aber dennoch hätten mehr sein müssen. Auch herrschte das Gefühl vor, dass das Thema Kopfpauschale, weil es medial gerade keine große Rolle spielt, in der Landtagswahl schwer vermittelt werden kann. Dennoch war die Stimmung gut und man trennte sich mit dem Versprechen, bei ähnlichen Aktionen gerne wieder zusammen zu kommen.

flashmob dusseldorf

Externer Inhalt von YouTube: Mit einem Klick kannst Du Dir das Video ansehen. Lies mehr in unserer Datenschutzerklärung.
TEILEN

Autor*innen

Christine Borchers, Jahrgang 1977, hat Geschichtswissenschaften und Germanistik an der Universität Bremen studiert. Sie engagiert sich seit Jahren in verschiedenen politischen Bewegungen. Einen Schwerpunkt ihrer politischen Arbeit legt sie auf antirassistische und antifaschistische Themen. Alle Beiträge

Auch interessant

Gesundheit, WeAct Endlich: Reform des Kinderkrankengeldes Drogenpolitik, Gesundheit Kein Hedonismus Gesundheit, WeAct Long COVID: Erfolg für Betroffene Feminismus, Gesundheit Kleine Geburten und ungewollte Schwangerschaften Feminismus, Gesundheit, Menschenrechte Fast so häufig wie Blinddarm-OPs Appell, Gesundheit Keine Spekulation mit Arztpraxen! Feminismus, Gesundheit Wie Eva Frauen schützen soll Appell, Gesundheit, Umwelt Neuer Appell: Böllerverbot jetzt! Gesundheit, Montagslächeln Montagslächeln: RSV-Virus Gesundheit, WeAct Paragraf 87 anpassen: Ohne Angst zum Arzt
Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der über 3 Millionen Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wenden wir uns mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen in Parlamenten, Regierungen und Konzernen. Wir schmieden Bündnisse, debattieren mit Politiker*innen und tragen unseren Protest auf die Straße: mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen. So treiben unsere Kampagnen sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran - für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen