· von
mal gelesen · 9 Kommentare · Artikel kommentieren

Social Media-Redakteur/in für Campact gesucht!

Wir suchen ab dem 1.12.2011 oder früher Verstärkung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Kampagnendurchführung.
Campact ist eine schnell wachsende NGO, die online derzeit rund 480.000 Menschen vernetzt. Gemeinsam nehmen sie Einfluss auf aktuelle politische Entscheidungen.

Umfang:

  • unbefristete, volle Stelle (39 h / Woche)
  • Bezahlung in Anlehnung an TVÖD 11

Arbeitsort:

  • Mindestens vier Arbeitstage/Woche im Ökologischen Zentrum Verden (in einem spannenden Projektzusammenhang).

Wir bieten:

  • interessante und verantwortungsvolle Aufgaben
  • politische und kreative Herausforderungen
  • in einem spannenden Team

Wir suchen und erwarten:

  • Umfangreiches Verständnis der Funktionsweise von Social Media und viel Erfahrung im praktischen Einsatz
  • Gute Schreibe / Kreativität in der Aufbereitung von Informationen
  • bevorzugt PR- oder journalistische Ausbildung
  • Erfahrung im politischen Bereich
  • Verständnis von sozialen Bewegungen / Kampagnen / NGOs
  • räumliche Mobilität, um auch von vor Ort von Aktionen berichten zu können
  • die Fähigkeit, unter Stress arbeiten zu können
  • eine formulierungssicheren und motivierenden Schreibstil

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Kommunikation unserer Aktivitäten via u.a. Blog, Facebook, Twitter, flickr, YouTube
  • Beantwortung, Moderation und Auswertung von User-Rückmeldungen und Diskussionen
  • Online-Marketing für unsere Aktionen
  • Redaktion Campact.de: Achten auf Aktualität und Korrektheit
  • Live-Berichterstattung von Campact-Aktionen

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an: bewerbung@campact.de

Wir erwarten einen Lebenslauf mit Zeugnissen und ggf. Arbeitsproben – bitte ausschließlich elektronisch als PDF.

Bewerbungsschluss ist der 1. September 2011.

Veröffentlicht von

Dr. Felix Kolb, Jahrgang 1973, ist Politikwissenschaftler. Er promovierte an der FU Berlin über die politischen Auswirkungen sozialer Bewegungen. Nach der Beendigung seines Studiums beteiligte er sich als Pressesprecher am Aufbau von Attac. Zusammen mit Christoph Bautz gab er den Anstoß zur Gründung der Bewegungsstiftung. Er arbeitet als Geschäftsführer bei Campact.

9 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Danke, Ronald! :)

    Schreckt mich alles nicht ab. Ihr bekommt Post aus dem südlichen NRW – falls Euch eine 48-Jährige nicht zu alt ist…

  2. @Vera und @Kai: Wir wollen das die/der Social-Media-Redakteur/in optimal in die Kommunikationsflüsse eingebunden ist. Dazu ist nach unserer Erfahrung die räumliche Anwesenheit sehr hilfreich.

  3. Moin,

    da hat meine Vorrednerin leider recht, wozu muss ein Redakteur denn „von vor Ort berichten“ bzw. einen festen Arbeitsplatz in ausgerechnet Verden haben, zumal satte 4 Tage/Woche (mind.)? Falls diese Fragen für die Kommentarfunktion zu „spezifisch“ sind, freue ich mich über eine detailliertere „Stellenbeschreibung“ oder eine kurze Mailantwort. Oder beides! Würde mich nämlich gerne bewerben, aber nicht so „ins Blaue“.

    Danke und Grüße aus HH
    Kai

  4. Hm. Unverständlich, dass ein Social Media-Redakteur seine Arbeit nur an einem bestimmten Ort machen kann. Schreibt doch bitte einfach, dass ihr einen Reporter sucht, der auch SM kann.

  5. Ditto – ist bloß leider zeitlich nicht machbar solo mit zwei Kindern. Gibt’s eigentlich auch mal irgendwo spannende Halbtags-Jobs für motivierte Frauen mit Nachwuchs – oder bleibt da bloß der 400-Euro-Job beim Bäcker…?

  6. Ich geh‘ meilenweit für so eine interessante Aufgabe!

  7. Pingback:     DEMOKRATISCH - LINKS » Blog Archiv » Kriminelle Beihilfe