· von
mal gelesen · 2 Kommentare · Artikel kommentieren

#Studiengebühren in Bayern stoppen!

Nur noch zwei Bundesländer erheben Studiengebühren: Niedersachsen und Bayern. Kein Wunder, haben sich die Gebühren doch als kontraproduktiv erwiesen. Statt Bildung zu sichern, erschweren sie Finanzschwachen den Zugang zum Hochschulstudium. Dabei sind die Studierendenquoten in Bayern im internationalen Vergleich erschreckend niedrig.

Im Januar können wir gemeinsam einen wichtigen Schritt zur Abschaffung der Gebühren in Bayern machen: Wenn innerhalb von zwei Wochen knapp eine Million Wahlberechtigte ein bayernweites Volksbegehren unterstützen, muss der Landtag über unser Anliegen entscheiden. Schafft er die Studiengebühren dann nicht ab, kommt es zu einem verbindlichen Volksentscheid. Gemeinsam mit einem breiten Bündnis wollen wir für das Volksbegehren trommeln. Dafür brauchen wir landesweit tausende Unterstützer/innen.

Wie Sie das Volksbegehren unterstützen können? Indem Sie per Mail, über soziale Netzwerke oder im direkten Gespräch Freund/innen, Kolleg/innen und Bekannte auf das Volksbegehren hinweisen, Flyer in Ihrer Nachbarschaft verteilen, unserer Öffentlichkeitskampagne mit einer Spende unter die Arme greifen oder sogar bei Ihnen vor Ort an einem Infostand mitwirken. Das alles hilft, die hohe Hürde des Volksbegehrens gemeinsam zu überspringen.

Gerechte Zugangsmöglichkeiten zu Bildung für Alle zu sichern ist für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft wichtig. Durch Einführung der Studiengebühren ist diese Chancengleichheit nicht mehr gegeben: Studienbeiträge erschweren finanziell Schwächeren den Zugang zum Hochschulstudium. Viele Studierende müssen sich verschulden. Bildung verkommt zur Ware. Deshalb übernehmen viele Bundesländer die Kosten des Studiums und die Erhaltung der Universitäten und Fachhochschulen komplett.

Um auch in Bayern die Studiengebühren zu stoppen, hat jetzt ein breites Bündnis aus Studierendenvertretungen, Gewerkschaften, Parteien und Elternverbänden das Volksbegehren gegen Studiengebühren ins Leben gerufen. Das Begehren läuft vom 17. bis zum 30. Januar – doch die wichtigste Phase, in der wir das Begehren bekannt machen und viele Menschen motivieren müssen, beginnt schon jetzt. Helfen Sie mit bei der Abschaffung der Studiengebühren in Bayern!