Dank überwältigender Spenden: Anzeige gegen Fremdenhass in 3 Zeitungen

Am Montag wurde dank zahlreicher Spenden unser Appell „Wir sind Charlie - wir sind nicht Pegida” in der Sächsischen Zeitung als große Anzeige veröffentlicht. Das Beste ist: Es haben so viele Campact-Aktive gespendet, dass wir die Anzeige außerdem in zwei weiteren Zeitungen schalten konnten.

von  2 Kommentare

Am Montag wurde dank zahlreicher Spenden unser Appell „Wir sind Charlie – wir sind nicht Pegida” in der Sächsischen Zeitung als große Anzeige veröffentlicht. Das Beste ist: Es haben so viele Campact-Aktive gespendet, dass wir die Anzeige außerdem in der Wochenzeitung DAWO! (Dresden am Wochenende) und vergangenen Mittwoch in der Leipziger Volkszeitung schalten konnten. Mit den Anzeigen haben wir auch für die lokalen Demonstrationen gegen Pegida und Legida mobilisiert und gemeinsam gezeigt: Deutschland ist nicht Pegida.

Anzeige teilen und verbreiten, per…

Der Appell "Wir sind Charlie - wir sind nicht Pegida" als Anzeige
Der Appell „Wir sind Charlie – wir sind nicht Pegida“ als Anzeige

Die ganzen Anzeigen hier als PDF ansehen…

Mehr als 232.000 Menschen haben bisher unseren Appell unterzeichnet. In ganz Deutschland gingen in den vergangenen Wochen insgesamt weit mehr als 200.000 Menschen für Weltoffenheit, Toleranz und ein friedliches Zusammenleben auf die Straße. Das zeigt: Die Anhänger von Pegida und ihren diversen regionalen Ablegern sind deutlich in der Unterzahl. Pegida, Legida & Co sind nicht das Volk!

Wir danken dem Bündnis “Dresden für alle” und den zahlreichen anderen regionalen Bündnissen, Organisationen und Einzelpersonen für ihre großartige Arbeit. Sie stellen sich den rechten Demagogen vor Ort entgegen, die die schrecklichen Morde in Paris instrumentalisieren, um Hass gegen Muslime und Flüchtlinge zu säen.

Wir freuen uns, wenn Sie dieses Anliegen und unseren Kampagnenpartner Pro Asyl weiterhin unterstützen – für ein weltoffenes, tolerantes und demokratisches Deutschland, in dem Flüchtlinge willkommen sind.