Feminismus Globale Gesellschaft Wahlen Energie WeAct AfD Rechtsextremismus Digitalisierung Soziale Medien Trump

7 +1 unfassbare Dinge, die passieren, wenn die Ehe für alle kommt

Wir sind schockiert: Erst Irland, dann die USA - und vielleicht sogar bald Deutschland? Für den Fall, dass die Ehe für alle kommt, haben wir uns schon mal mit 7 Dingen beschäftigt, die unser Leben dann unerträglich machen. Nach dieser intensiven Recherche können wir nun auch Angela Merkel und ihr Bauchgefühl gegen die Öffnung der Ehe gut nachvollziehen. Aber seht selbst: 7 Fakten, die erschüttern - aber was bei + 1 passiert, ist wunderschön und ermutigend.

Animierte GIFs, die erklären, warum wir die Ehe für alle brauchen.

Wir sind schockiert: Erst Irland, dann die USA – und vielleicht sogar bald Deutschland? Für den Fall, dass die Ehe für alle kommt, haben wir uns schon mal mit 7 Dingen beschäftigt, die unser Leben dann unerträglich machen. Nach dieser intensiven Recherche können wir nun auch Angela Merkel und ihr Bauchgefühl gegen die Öffnung der Ehe gut nachvollziehen. Aber seht selbst: 7 Fakten, die erschüttern – aber was bei + 1 passiert, ist wunderschön und ermutigend.

Teilen
E-Mail senden
#1 Es wird nie wieder Sommer werden!

PoolGefroren

#2 Selbst die Kleinsten unter uns, werden ab dem Tag der Gleichberechtigung die Augen nicht mehr aufbekommen…
MüdesHundebaby
#3 Wird die Ehe für alle in Deutschland erlaubt, wird es eine tagelange Dauer-Party geben und das totale Chaos ausbrechen….

party

#4 Auch der öffentliche Nahverkehr wird zum Erliegen kommen…

Zug

#5 Ganz zu schweigen von den unzähligen Unfällen die passieren werden…

cars

#6 Es wird nie wieder aufhören zu regnen…

regen

#7 Und nur unsere engsten Freund/innen werden uns helfen, dieses Dilemma zu überstehen…

sad

Aber vielleicht kommt alles auch ganz anders?

Vielleicht ist die Öffnung der Ehe auch nur ein längst überfälliger Schritt in eine gleichberechtigte und selbstbestimmte Zukunft für alle Menschen. Ein Zeichen der Demokratie und der Menschenrechte auch in Deutschland.

Wir finden, diese junge Dame macht es schon ganz richtig vor. Sie stellt sich dem Hass entgegen und hat in ihren jungen Jahren schon verstanden: wahre Liebe ist nicht zu stoppen.

+ 1 Es wird Menschen geben, die sich dem unbegründeten Hass in den Weg stellen:

LoveagainstHate

Was dann passiert, ist wunderschön und ermutigend

Und vielleicht kann ja auch Frau Merkel von diesem mutigen kleinen Mädchen lernen und ihr altmodisches Bauchgefühl endlich hinter sich lassen!

Heldin

Du glaubst, unsere 7 Gründe gegen die Ehe für alle sind schlecht recherchiert und stimmen nicht?

Du hast schon unterzeichnet? Dann teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden:
Teilen
E-Mail senden
TEILEN

Autor*innen

Campaignerin- Lara Dovifat, Jahrgang 1990, hat Sozialwissenschaften an der Humboldt Universität Berlin sowie in Russland, Litauen und der Ukraine studiert. Während ihres Studiums war sie u.a bei einer PR Agentur für nachhaltigen Konsum, SumofUs.org, dem ZDF sowie am Institut für Sozialwissenschaften im Bereich Stadtentwicklung und Gentrifizierung tätig. Die letzten Jahre hat sie in der Medikamentenkampagne von Ärzte ohne Grenzen in Berlin und Johannesburg gearbeitet. Darüber hinaus setzt sie sich für Menschenrechte & Pressefreiheit in Osteuropa und Belarus ein. Alle Beiträge

13 Kommentare

Kommentare sind geschlossen
  1. Das Problem liegt in der Verpflechtung des Eherechtes mit dem Familien – bzw. Kinderrecht. In den letzten Jahren ist viel geschehen, um uneheliche Kinder gleichzustellen. Umgekehrt ist die Ehe aber auch noch keine Familie. Eine saubere Entpflechtung der Rechte und Privilegien würde viele Probleme der unehelichen – nein ich meine der „unfamiliären“ – Paare lösen.

Auch interessant

Allyship, LGBTQIA* Mein Kind ist queer Europa, LGBTQIA* Welche Auswirkungen die Europawahl auf die LGBTQIA*-Community hat LGBTQIA*, Menschenrechte Bedroht, verhaftet, getötet AfD, LGBTQIA* AfD-Politiker zu LGBTQ: „Echte Männer sind rechts“ LGBTQIA*, Soziales Pits and Perverts: Eine ungewöhnliche Allianz Feminismus, LGBTQIA* Gender-Verbot: Ein Politikum  LGBTQIA*, WeAct Danke, Andy! Europa, LGBTQIA* Wie passt das zusammen, Griechenland? LGBTQIA*, Rechtsextremismus Die Frau, die es nicht geben sollte LGBTQIA*, Medien Danke, Netflix
Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Wenn wichtige politische Entscheidungen anstehen, starten wir Kampagnen - digital und auf der Straße. Wir schmieden breite Bündnisse und mobilisieren eine starke Bewegung für die gemeinsame Sache. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen