Livestream zur Demo gegen TTIP & CETA

Für alle Interessierten, die es nicht nach Berlin geschafft haben: Hier ist der Mittschnitt des Livestreams zur TTIP-Demo, der auch die Großleinwände bespielt hat.

Für alle Interessierten, die es nicht nach Berlin geschafft haben: Hier ist der Mittschnitt des Livestreams zur TTIP-Demo, der auch die Großleinwände bespielt hat.

Das Ganze ist (aus technischen Gründen) in drei Videos unterteilt, Ihr müsste auf die Pfeile klicken, um den gewünschten Abschnitt zu sehen:

Programm an der Siegessäule

Ab 13.30 Uhr – Vorprogramm

14.30 Uhr – Start der Kundgebung

Mit einer Begrüßung durch Christoph Bautz (geschäftsführender Vorstand Campact)

…mit Reden von

  • Reiner Hoffmann (Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes)
  • Hubert Weiger (Vorsitzender des BUND / Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland)
  • Prof. Dr. Gesine Schwan
  • Prof. Christian Höppner (Präsident des Dt. Kulturrates)
  • Dr. Ulrich Schneider (Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes)
  • Eine Vertreterin von Publik Citizen USA

…außerdem

  • einer Aktion des Jugendnetzwerk
  • einer Rede (DIDF Jugend)
  • einem Beitrag von Wolf Hogekamp (Poetry Slammer)

…und Musik von

  • Radio Havanna
  • Granada
  • Incredible Herrengedeck
  • David Rovics
  • einer weiteren Band

18.00 Uhr – Ende der Abschlusskundgebung

PS: Sende Deinen Tweet und mach mit

Wer den Kurznachrichtendienst Twitter nutzt, ist herzlich eingeladen über den Hashtag #ttip das Geschehen im Livestream zu kommentieren und mit anderen darüber zu diskutieren.

61 Kommentare

  • von Girschik, Heidlind

    Ich bin zuversichtlich wie lange nicht mehr. Deutschland hat endlich mal wieder eine so wundervoll zahlreiche, bunte, bereichernde, konstruktive Faciette am Samstag gezeigt. Ich durfte dabei sein und habe erlebt, wie Menschen unterschiedlicher Konfessionen und in verschiedenen Kontexten lebend, miteinander verantwortungsbewußt ein Zeichen für umweltbewußtes und sozial gerechtes Handeln gesetzt haben. Und es waren so viele Menschen, dass sie trotz herunterrechnen und bagatellisierender Berichterstattung nicht mehr ignorierbar sind. Sie kamen z.T. unter großem Aufwand nach Berlin. Und ALLE, die da waren sind MULTIPLIKATOREN :) !!!
    Ich danke den Organisatoren – sehr!
    H.Girschik

  • von Oma,66 Jahre

    In Berlin konnte ich leider nicht sein, komme aber gerade von der DEMO in Plauen.
    Dort hat ein Augenzeuge (konnte den Namen nicht verstehen) als Teilnehmer über die DEMO in Berlin und TIPP gesprochen. Unglaublich, was er aussprach.
    Ich bin nicht mehr jung und es gruselt mich, wenn man Hintergrundinformationen erfährt, die alles Demokratische sprengen. Nur 250 T sollen dort gewesen sein….., schreibt die Presse.
    Macht weiter so. Lasst Euch den Mut nicht nehmen und viel Kraft für alle weiteren Vorhaben.Ich bin wenigstens mit meiner Unterschrift dabei.

  • von Heffi

    Nicht so viel von den Reden mitbekommen, aber sehr positiv aufgefallen ist die Dame aus den USA aus der dortigen Anti-TPP-Bewegung, die erzählte, dass noch längst nicht alles durch ist und es bei großem Gegenprotest aller möglichen Interessensgruppen noch durch den Kongress muss und von allen beteiligten Ländern muss es ja auch noch ratifiziert werden, soweit ich weiss. Also da gibt es noch Hoffnung und bei TTIP ja ohnehin bei dieser tollen Protestbewegung :).

  • von Thomas Wille

    Das Gedränge auf der Brücke fand ich ziemlich grenzwertig, musste gleich an Duisburg denken. Der Sprecher auf der Bühne gab dauernd die falschen Kommandos, zur Brücke zu drängen. Richtig wäre es gewesen, die Menge zur der Brücke hinter der Bühne zu leiten. Das haben wir so gemacht. Leider waren die meisten ziemlich orientierungslos, und die Namen der beiden Brücken waren der Menge nicht bekannt. Alles in allem würde ich sagen: Glück gehabt.

  • Nicht nur in Berlin, auch in weiteren Städten bundesweit gab es „TTIP und CETA stoppen“ bzw. „Stop TTIP2-Demos.

    Z.B. in Kassel: Etwas über 1.000 Personen im Demonstrationszug, etwa 1.400 Teilnehmer_innen auf dem Königsplatz!

    Für Kasseler Verhältnisse super!
    http://www.kassel-live.de/2015/10/10/protestzug-in-der-innenstadt/ http://www.kassel-live.de/2015/10/10/protest-gegen-ttip/
    http://www.hna.de/kassel/mitte-kassel-ort248256/1400-menschen-protestierten-kassel-gegen-ttip-5628405.html

    Fotos:
    http://www.hna.de/kassel/fotos-demonstration-kassel-gegen-ttip-5628492.html

    Live-Stream-Videos: http://bambuser.com/channel/buergerrechte_verteidigen

    Gibt es irgendwo ne zentrale Sammelstelle (Wiki) wie damals bei der Anti-ACTA-Demo bundesweit, um zu sehen, wo wieviel Beteiligung war?

  • von Rudolf

    Herzlichen Glückwunsch an alle aktiv Teilnehmenden und die Bündnispartner (Veranstalter) zu dieser friedlichen, beeindruckenden, erfolgreichen GROßdemo! Einen Tipp an alle Politiker und die Medien: Wenn Ihr jetzt immer noch blindlinks und taub für TTIPP, CETA und TiSA seid und offensive Werbung dafür macht, dann versündigt Ihr Euch an der Demokratie in unserem Lande und wir werden wieder kommen (müssen)!

  • von Paula

    Ich war dort und spürte keine braune Stimmung, aber der Spiegel wird es besser wissen.

    Der Spiegel, „die Bildzeitung für Abiturienten“, titelt und schreibt nämlich:

    http://www.spiegel.de/forum/wirtschaft/stoppt-ttip-demo-schauermaerchen-vom-rechten-rand-thread-366031-1.html#js-article-comments-box-form

  • von Gabriele

    Habe heute die Demo in eurem livestream mit verfolgt. Es war einfach toll, sehr bewegend, habe öfters Tränen in den Augen gehabt.Tausend mal Dank! an euch, dass ihr es ermöglicht habt „dabei zu sein“.für die daheimgebliebenen. Schade, dass bei den Stings plötzlich alles weg war und man nicht mehr rein kam.
    Viel liebe Grüße und nochmals herzlichen Dank!

  • von -Micha-

    Hallo, liebe Leute – Es war eine tolle Demo! Riesige Menschenmassen. Der große Hauptbahnhof war teilweise für Züge gesperrt worden (Bahnen fuhren durch). Schon einige Bahnstationen vorher konnte man in die Züge kaum einsteigen, so gerammelt voll waren sie. Die Brücken und sämtliche Zufahrtswege waren voller Menschen.

    Von den großen Parteien war allerdings nichts zu sehen, keine einzige Fahne zeigte sich – zumindest hatte ich keine entdeckt. Grüne, Piraten und Linke zeigten allerdings Flagge.

    Es ist schon traurig, wie unsere Rechte so heimlich still und leise verkauft werden und solche Demos notwendig machen. Ich empfinde es sogar als kriminell, wie wir von unseren Parteien verschaukelt werden! DAS IST KEINE DEMOKRATIE MEHR!

    Die nächste Wahl kommt bestimmt und als treuer Wähler einer großen Partei werde ich mich nun neu orientieren müssen, als Gegengewicht vielleicht eher weiter nach links, wo ich nie hinwollte, was mir mit 67 Jahren ganz sicher nicht leicht fällt.

  • von bear15

    goood musik
    gute demo
    guter livestream

    könnt ihr den content (reden & musik) nochmal ins netz stelen???

    • von Gesine Meier

      Du sprichst mir aus der Seele. Habe bisher auch immer die gute alte Sozialdemokratie gewählt. Nächtes Mal sicherlich nicht!!!

    • von Elke

      micha, deine entscheidung ist eine notwendige konsequenz und es ist die einzige chance, die wir alle haben. wer hat uns verraten? sozialdemokraten! anstatt aus der vergangenheit zu lernen, macht diese partei dieser schlimmen praxis seit 100 jahren volle ehre.

  • von Marder

    Danke Ulrich Schneider für deine kämpferische Rede. In der Tat ist es eine große Schweinerei, wie SPON (Alexander Neubacher, Hauptstadtbüro des SPIEGELs !!!) die 250 000 Teilnehmer in eine rechte Ecke definieren will. Wiederum ein Negativ-Beispiel für die hinterhältige Arbeitsweise der deutschen Medien, die keine Scheu mehr haben, bewusst Unwahrheiten zu verbreiten. Auch die Teilnehmerzahlen von 250 000 werden bis in den Nachmittag hinein mit einigen 10 000 benannt. Zu diesem Zeitpunkt hat bereits die Polizei offiziell die Teilnehmerzahl auf über 100 000 geschätzt ( in der Regel gibt sie erfahrungsgemäß etwa die Hälfte bei nicht genehmen Demonstrationen an) . Nur zu gut, dass wir uns inzwischen über andere Quellen als die deutschen Medien wahrheitsnäher informieren können.

  • von Franz Tobiasch

    Mein TIPP:
    Kein TTIP,
    niemals TTIP

    beste Grüße aus 86707 Westendorf

  • von Fanny Münch

    Danke für die tolle Aktion, ich wünsche viel aufrüttelnden Erfolg

  • von Petra

    Bitte ruft noch zum Boykott gegen nestlé und alle ihre Produkte auf

  • von Sylvia

    Spiegel ONLINE versteigt sich wahrhaftig zu der Schlagzeile „Stoppt TTIP“-Demo: Schauermärchen vom rechten Rand“. Ich bin richtig sauer!

    • von Marder

      Eine riesen Sauerei, was da ein Alexander Neubacher als Spiegelredakteur (!) verbreitet. Wie tief ist inzwischen auch DER SPIEGEL gesunken !!?? Welchen deutschen Medien ist überhaupt noch zu glauben??

    • von manuela

      Hallo Sylvia,
      das habe ich auch gerade gelesen und bin als aktive TTIP-Gegnerin über diesen Kommentar
      nicht nur sauer sondern empört. Ich finde es eine Zumutung für die Bürger die Ihre demokratischen Rechte in Anspruch nehmen von einem Journalisten pauschal in die Rechte-Ecke gedrängt zu werden. Kann denn hier jeder alles schreiben und pauschal alle verunglimpfen nur weil er nicht die gleichen Ansichten teilt.
      Das hat mit Journalismus nichts mehr zu tun.

  • von M.Korzensky

    Im Herzen bei euch…..

  • von Schwant

    Ach herje,
    Gesine Schwan als eine Hauptrednerin zu benennen, nenne ich mal einen Griff ins Klo

    Und wie es scheint sahen das die aufgeweckten Zuhörenden vor Ort ähnlich.
    Das beruhigt.

    Schade, dass der Stream so schwach – wäre gut gewesen den ww zu übertragen.

    Danke an alle die die Veranstaltung ermöglicht haben und sich vor Ort beteiligen.

  • von uschi

    Ich guck den livestream auf dem Laptop. Leider ist die Akkustik bei den Rednern nicht optimal.

  • von daniel reberger

    Glaubt ihr wirklich, dass diese Politfolklore die Konzerne nur im geringsten juckt? Erst wenn es gelingt Kampfformen zu entwickeln, die die Gewinne des Kapitals schmälert kann sich der Erfolg einstellen.

  • von Philipp

    Es ist mal wieder das selbe Spiel. Unsere NATO/Wirtschaftspropanda Medien sind natürlich auch heute am Werk. 45.000 Menschen sollt Ihr nur sein!? Die Veranstalter „schönen“ quasi die Teilnehmerzahl auf 250.000 Menschen hoch. Damit wird den Tagesschau/heute Volksempfängern
    quasi impliziert, dass nur eine absolute Minderheit der Bürgerinnen und Bürger gegen CETA und TTIP ist. Machen denn wohl diese Medien auch bei den nächsten Wahlen die Kreuze auf den Wahlzetteln für die CDU/SPD/AfD/FDP TTIP Befürworterparteien??
    Ich hoffe das heute noch ein Redner heute darauf eingeht! Die Regierungsparteien und einige Oppositionsparteien machen sich unwählbar, wenn Sie die Freihandelsabkommen nun trotzdem durchwinken.

  • von Olaf

    Kann leider aus Gesundtheitsgründen nicht dabei sein, aber in Gedanken stehe ich mit an der Siegessäule.

  • von denis

    weg mit ttip ihr kommt nicht durch. Und wenn nicht unsere Kinder machen weiter und ttip kommt nicht durch.

  • von Martina

    Bringt der Live Stream nur das Konzert, oder sieht man auch mal was von der Demo selbst, z. B. Redner? Sorry, Leute, wenn ich mich bespaßen lassen will, kann ich auch MTV einschalten.

    Bevor einige meckern, man hätte ja mitfahren können: Stimmt sogar. Ich wäre sehr gern zur Demo gefahren, kann aber aus persönlichen Gründen leider nicht 24 Stunden Haus bleiben. Ist einfach zu weit weg… :-(

  • von idur Gibeil

    Bin in China und schau mir das an, wunderbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • von René Fischer

    Gerade hat die Bundesregierung bei Facebook eine große Werbung geschaltet!

    https://www.facebook.com/Bundesregierung/photos/a.769938079764597.1073741828.768905426534529/915906285167775/?type=3

    Schreibt Eure Kommentare drunter und zeigt, was Ihr von den geheimen Abkommen TTIP, TISA und CETA haltet!

    Es ist eine Schande wie die Demokratie von den Damen und Herren in der Regierung in Berlin mit Füßen getreten wird!

    • von Marco

      Danke für den TTip (tollen Tip^^). War gerade auf der Seite und hab mal geschaut, lassen Sie es mich so ausdrücken: Shitstorm incoming. ;-)

    • von M.Korzensky

      was ich davon halte habe ich dort gerade gepostet :-)

    • von Marco Lienkamp

      Danke Rente Fischer…sehr wichtiger Linke sollte von allen im Bündnis gegen TTIP weiterverbreitet werden damit sie so wie jetzt schon nur Kritik und kaum Lob erhalten. Ich hoffe die Administration setzen es nochmal auf die Agenda.Gruss M Lienkamp

  • von Marion Gutermann

    Ich Depp habe um 4:00 Uhr den Bus verpasst. Ich ärgere mich schon die ganze Zeit über mich selbst. Ich wäre so gerne da :-(

  • von Tom

    Ist das eine Demo oder ein Musik Konzert

    • von Marco

      offensichtlich beides

  • Hallo Danke,
    in NRW sind jetzt Ferien und ich packe für ein Seminar. Sorry, dass ich nicht bei Euch in Berlin sein.
    Danke aber für den Live-Stream – so kann ich den Tag verfolgen. Klasse!
    TTIP muss weg

  • von Christiane

    Hatte den Termin schon seit langem fett im Kalender, war in München schon dabei gewesen. Jetzt hat’s leider doch aus gesundheitlichen Gründen nicht geklappt, schade. Ich hoffe auf ganz viele Teilnehmer in Berlin und dass das Thema endlich das
    Gewicht im Bewußtsein der Leute bekommt, das es hat. Leider stelle ich in meinem Umfeld immer noch fest, dass nur sehr wenige wirklich wissen, worum es geht, oder es maximal bei einer Unterschrift und dem Teilen entsprechender Posts belassen. Nach Berlin zu gehen und damit persönlich seinen Standpunkt zu vertreten, das fällt leider nur sehr wenig Leuten in meinem Umfeld ein.

  • von Marco

    The world is watching, make them understand that we will not let go of democracy that easily! Although my body remains elswere, my thoughts are with you. Power to the people!

  • von ManU

    Bin sehr traurig dass ich nicht auch da stehen kann, vor lauter Schmerzen ans Zuhause gefesselt bin ,bitte seid für mich mit laut…IHR SEID KLASSE!

  • Leider konnte ich aus gesundheitlichen Gründen nicht. Aber unser Bündnis http://www.zivilcourage-roth-schwabach.de/ ist mit einem vollen Bus und andere auch per KFZ oder Bahn dort. Ich finde es einfach nur Wahnsinn, was alle Organisationen erreicht haben. Hatte ich richtig gehört 250.000, einfach sprachlos. Hoffentlich hört Merkel und Co. euren Aufschrei gegen TTIP, CETA heute. UNsere dageblieben sind heut auf dem Regionalmarkt gegen CETA und TTIP aktiv.

  • von Barbara3004

    Bei mir steht leider Webseite nicht verfügbar!
    Gruß Barbara3004

    • von Janine Behrens

      Liebe Barbara, jetzt müsste der Stream verfügbar sein. Sonst probier einen weiteren Browser aus z.B. Mozilla Firefox oder Safari etc.

  • von Barbara3004

    Mein Mann und ich freuen uns für jeden von euch der es nach Berlin geschafft hat und ich freue mich nun ganz besonders über diesen Link, da wir wegen Krankheit nicht bei euch sein können. Klasse das ihr es auch über das Web macht, so können viele die verhindert trotzdem dabei sein! Danke, dafür!

  • von Ray

    Ich bedaure es auch sehr, dass ich heute nicht mit dabei sein kann. Aber als eletrosensibler Mensch würde ich eine Großstadt voller Mobilfunkwellen, Smartphones mit W-LAN etc. nicht durchhalten können. Doch in Gedanken bin ich mit dabei, und immerhin ist mein Partner mit dabei, denn er und seine Gruppe haben dort einen Stand. Alles Gute und viel Erfolg!

  • von Peter

    Ich wünsche Euch eine Mega Rießen Demo mit super vielen und netten Menschen. Kann leider nicht dabei sein, muss arbeiten. Bin aber gedanklich dabei ! P.S. Petition unterschreiben ! Alle ! Viel Erfolg und Alles Beste !

  • von Jürgen Ryzek

    Unter anderem aus gesundheitlichen Gründen bin ich nicht vor Ort. Aber meine ganze mögliche Unterstützung, Zustimmung, Energie und Anerkennung ist bei Euch in Berlin.

  • von Dirk

    Als einer der vielen, die heute nicht dabei sein können, wünsche ich Euch viel Spaß, Kraft und Erfolg vor Ort! Vielen Dank dafür, dass Ihr uns dort (hoffentlich) zahlreich vertretet!

  • von Flo

    Wegen einer wichtigen Klausur am Montag kann ich leider nicht dabei sein :(
    Ich wünsche aber allen Teilnehmenden viel Erfolg!

  • von pit krüger

    Alles gute euch und viel Erfolg.
    Bin selbst alters/gesundheitsbedingt leider nicht in der Lage live dabei zu sein..
    Mein besonderer Gruss geht an Ossenkämper-Klaus …Mach et`…

  • von Stefanie Wilhelm

    Ich muss leider arbeiten….bin aber in Gedanken dabei.

  • von Luis CALDONAZZI

    Wenn die Verantwortlichen die Verantwortung NICHT im Auftrag der Wähler handeln, wenn Habgier wichtiger ist als der einzelne Mensch, braucht es die Solidarität der Betroffenen.
    Apostel Paulus sagte in Ephesus vor 2.000 Jahren: „Die Geldgier ist Wurzel aller Übel“
    So einfach auf den Punkt gebracht. Diesen Satz versteht vom Kind bis zum Greis, vom kleinsten Dorf bis nach New York, von der einfachen Hausfrau bis zu Manager in den Börsen und Konzernen jeder. Man muss diesen Gedanken leben!

  • von Dagmar Peter

    Leider musste ich meine Reise nach Berlin kurzfristig absagen. Aber meine Energie konzentriert sich ganz auf das Geschehen dort !!!

  • von Christiana Reinsch

    Ich wünsche Euch ganz viel Erfolg, noch mehr Gehör und eine immense Wirkung.
    Da ich ein besonderes Kind immer bei mir habe, werde ich nicht kommen.
    Ich schicke Euch meine Tochter! Sie wird uns vertreten und bemüht sich Euch im
    Demozug zu finden. Passt auf sie auf.
    Beste Grüße
    Christiana

  • von Marco

    Leider konnte ich mir die Fahrt nicht leisten aber in Gedanken werde ich bei Euch sein ;-).
    Ich wünsche der Demo auf jeden Fall viel Erfolg…

  • von Jochen Griesbaum

    auch wenn ich pysisch nicht anwesend sein kann, meine ganze energie is dabei!
    viel erfolg und bleibt frech aber friedlich!

  • von Magda

    Habe leider niemanden gefunden, der mitgekommen wäre und alleine mache ich sowas ungern. Vor allem als Demonstrations-Neuling.
    Find ich schade, aber ich wünsche allen Beteiligten einen tollen Tag, dass alles gut verläuft und viel Erfolg!

    • von Janine Behrens

      Liebe Magda, das kann ich verstehen. Bei Demos gibt immer Leute, die das erste Mal dabei sind. Aber um dich zu ermutigen, das nächste Mal auch alleine zu kommen: Wir geben ja immer Campact-Treffpunkte an. Dort treffen sich dann alle Campact-Aktiven, tauschen sich aus und lernen sich kennen ;-)

  • von DAVID

    Habe leider das Reisegeld nicht!!! Drücke aber allen Anwesenden die Daumen und wünsche viel Erfolg!

Kommentare sind geschlossen.

Veröffentlicht von Janine Behrens

Online-Redakteurin – Janine studierte Journalistik und Kunst-und Medienwissenschaft mit Fokus auf Medienpolitik und neue Technologien. Als Journalistin arbeitete sie für TV, Radio und Online-Redaktionen und engagierte sich für Reporter ohne Grenzen e.V. 2011 wechselte sie zu einer Online-Agentur und entwickelte als User-Experience Designerin nutzerfreundliche und nutzerzentrierte Web-Konzepte. Bei Campact ist sie seit 2014.