AfD Medien Montagslächeln FDP Verkehr Rechtsextremismus LGBTQIA* Soziales Erinnern Ostdeutschland

Livestream zur Demo gegen TTIP & CETA

Für alle Interessierten, die es nicht nach Berlin geschafft haben: Hier ist der Mittschnitt des Livestreams zur TTIP-Demo, der auch die Großleinwände bespielt hat.


Für alle Interessierten, die es nicht nach Berlin geschafft haben: Hier ist der Mittschnitt des Livestreams zur TTIP-Demo, der auch die Großleinwände bespielt hat.

Das Ganze ist (aus technischen Gründen) in drei Videos unterteilt, Ihr müsste auf die Pfeile klicken, um den gewünschten Abschnitt zu sehen:

 

Programm an der Siegessäule

Ab 13.30 Uhr – Vorprogramm

14.30 Uhr – Start der Kundgebung

Mit einer Begrüßung durch Christoph Bautz (geschäftsführender Vorstand Campact)

…mit Reden von

  • Reiner Hoffmann (Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes)
  • Hubert Weiger (Vorsitzender des BUND / Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland)
  • Prof. Dr. Gesine Schwan
  • Prof. Christian Höppner (Präsident des Dt. Kulturrates)
  • Dr. Ulrich Schneider (Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes)
  • Eine Vertreterin von Publik Citizen USA

…außerdem

  • einer Aktion des Jugendnetzwerk
  • einer Rede (DIDF Jugend)
  • einem Beitrag von Wolf Hogekamp (Poetry Slammer)

…und Musik von

  • Radio Havanna
  • Granada
  • Incredible Herrengedeck
  • David Rovics
  • einer weiteren Band

18.00 Uhr – Ende der Abschlusskundgebung

PS: Sende Deinen Tweet und mach mit

Wer den Kurznachrichtendienst Twitter nutzt, ist herzlich eingeladen über den Hashtag #ttip das Geschehen im Livestream zu kommentieren und mit anderen darüber zu diskutieren.

TEILEN

Autor*innen

Janine studierte Journalistik und Kunst-und Medienwissenschaft mit Fokus auf Medienpolitik und neue Technologien. Als Journalistin arbeitete sie für TV, Radio und Online-Redaktionen und engagierte sich für Reporter ohne Grenzen e.V. 2011 wechselte sie zu einer Online-Agentur und entwickelte als User-Experience Designerin nutzerfreundliche und nutzerzentrierte Web-Konzepte. Bei Campact war sie von 2014 bis 2021. Alle Beiträge

61 Kommentare

Kommentare sind geschlossen
  1. Ich bin zuversichtlich wie lange nicht mehr. Deutschland hat endlich mal wieder eine so wundervoll zahlreiche, bunte, bereichernde, konstruktive Faciette am Samstag gezeigt. Ich durfte dabei sein und habe erlebt, wie Menschen unterschiedlicher Konfessionen und in verschiedenen Kontexten lebend, miteinander verantwortungsbewußt ein Zeichen für umweltbewußtes und sozial gerechtes Handeln gesetzt haben. Und es waren so viele Menschen, dass sie trotz herunterrechnen und bagatellisierender Berichterstattung nicht mehr ignorierbar sind. Sie kamen z.T. unter großem Aufwand nach Berlin. Und ALLE, die da waren sind MULTIPLIKATOREN 🙂 !!!
    Ich danke den Organisatoren – sehr!
    H.Girschik

  2. In Berlin konnte ich leider nicht sein, komme aber gerade von der DEMO in Plauen.
    Dort hat ein Augenzeuge (konnte den Namen nicht verstehen) als Teilnehmer über die DEMO in Berlin und TIPP gesprochen. Unglaublich, was er aussprach.
    Ich bin nicht mehr jung und es gruselt mich, wenn man Hintergrundinformationen erfährt, die alles Demokratische sprengen. Nur 250 T sollen dort gewesen sein….., schreibt die Presse.
    Macht weiter so. Lasst Euch den Mut nicht nehmen und viel Kraft für alle weiteren Vorhaben.Ich bin wenigstens mit meiner Unterschrift dabei.

  3. Nicht so viel von den Reden mitbekommen, aber sehr positiv aufgefallen ist die Dame aus den USA aus der dortigen Anti-TPP-Bewegung, die erzählte, dass noch längst nicht alles durch ist und es bei großem Gegenprotest aller möglichen Interessensgruppen noch durch den Kongress muss und von allen beteiligten Ländern muss es ja auch noch ratifiziert werden, soweit ich weiss. Also da gibt es noch Hoffnung und bei TTIP ja ohnehin bei dieser tollen Protestbewegung :).

  4. Das Gedränge auf der Brücke fand ich ziemlich grenzwertig, musste gleich an Duisburg denken. Der Sprecher auf der Bühne gab dauernd die falschen Kommandos, zur Brücke zu drängen. Richtig wäre es gewesen, die Menge zur der Brücke hinter der Bühne zu leiten. Das haben wir so gemacht. Leider waren die meisten ziemlich orientierungslos, und die Namen der beiden Brücken waren der Menge nicht bekannt. Alles in allem würde ich sagen: Glück gehabt.

  5. Nicht nur in Berlin, auch in weiteren Städten bundesweit gab es „TTIP und CETA stoppen“ bzw. „Stop TTIP2-Demos.

    Z.B. in Kassel: Etwas über 1.000 Personen im Demonstrationszug, etwa 1.400 Teilnehmer_innen auf dem Königsplatz!

    Für Kasseler Verhältnisse super!
    http://www.kassel-live.de/2015/10/10/protestzug-in-der-innenstadt/ http://www.kassel-live.de/2015/10/10/protest-gegen-ttip/
    http://www.hna.de/kassel/mitte-kassel-ort248256/1400-menschen-protestierten-kassel-gegen-ttip-5628405.html

    Fotos:
    http://www.hna.de/kassel/fotos-demonstration-kassel-gegen-ttip-5628492.html

    Live-Stream-Videos: http://bambuser.com/channel/buergerrechte_verteidigen

    Gibt es irgendwo ne zentrale Sammelstelle (Wiki) wie damals bei der Anti-ACTA-Demo bundesweit, um zu sehen, wo wieviel Beteiligung war?

  6. Herzlichen Glückwunsch an alle aktiv Teilnehmenden und die Bündnispartner (Veranstalter) zu dieser friedlichen, beeindruckenden, erfolgreichen GROßdemo! Einen Tipp an alle Politiker und die Medien: Wenn Ihr jetzt immer noch blindlinks und taub für TTIPP, CETA und TiSA seid und offensive Werbung dafür macht, dann versündigt Ihr Euch an der Demokratie in unserem Lande und wir werden wieder kommen (müssen)!

  7. Habe heute die Demo in eurem livestream mit verfolgt. Es war einfach toll, sehr bewegend, habe öfters Tränen in den Augen gehabt.Tausend mal Dank! an euch, dass ihr es ermöglicht habt „dabei zu sein“.für die daheimgebliebenen. Schade, dass bei den Stings plötzlich alles weg war und man nicht mehr rein kam.
    Viel liebe Grüße und nochmals herzlichen Dank!

Auch interessant

CETA, Handel CETA: Ein erster Kompromiss von vielen Bürgerrechte, CETA, Demokratie, Handel CETA bleibt gefährlich CETA Erfolg in Bayern CETA Hessen-Wahl: Welche Partei will CETA stoppen? CETA So stoppt Bayern CETA CETA Bayern-Wahl: Welche Partei will CETA stoppen? TTIP Verdächtige Ruhe CETA Jamaika nur ohne CETA CETA, Demokratie, Handel CETA: Handelsabkommen tritt in Kraft CETA, Europa, Handel, JEFTA, TISA, TTIP Unsere Antwort an Frau Malmström
Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Wenn wichtige politische Entscheidungen anstehen, starten wir Kampagnen - digital und auf der Straße. Wir schmieden breite Bündnisse und mobilisieren eine starke Bewegung für die gemeinsame Sache. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen