AfD Ostdeutschland Rechtsextremismus Wahlen Feminismus Montagslächeln Digitalisierung Umwelt 20 Jahre Campact

TTIP: Gefahren werden in Deutschland unterschätzt

Es bewegt sich etwas! Der mit dem Albrecht-Nobel-Gedächtnispreis ausgezeichnete US-amerikansiche Wirtschaftswissenschaftler Joseph E. Stiglitz fand in einem Interview mit der Wirtschafts-Woche eindeutige Worte gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP. Seit Jahren schon setzen wir uns entschieden gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA ein. Allein in Deutschland konnten wir gemeinsam mit anderen Organisationen für die selbstorganisierte Europäische […]

Es bewegt sich etwas! Der mit dem Albrecht-Nobel-Gedächtnispreis ausgezeichnete US-amerikansiche Wirtschaftswissenschaftler Joseph E. Stiglitz fand in einem Interview mit der Wirtschafts-Woche eindeutige Worte gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP.

Teilen
E-Mail senden

J. Stiglitz äußert sich zu TTIP

Teilen
E-Mail senden

Seit Jahren schon setzen wir uns entschieden gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA ein. Allein in Deutschland konnten wir gemeinsam mit anderen Organisationen für die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative 1,6 Millionen Unterschriften sammeln. Und das völlig zu recht: Denn nach allem was wir wissen, gefährdet TTIP nicht nur unsere Rechte und Standards in Bereichen wie Umwelt-, Tier- und Verbraucherschutz. Der Konzern-Deal ist darüber hinaus eine ernstzunehmende Gefahr für unsere Demokratie.

Dass genau diese Warnung nun auch von einem hochangesehenden und ausgezeichneten Wirtschaftswissenschaftler aus den USA kommt, ist eine große Chance für uns, die kritische Debatte über TTIP und CETA abermals kräftig in Gang zu bringen.

TEILEN

Autor*innen

Alle Beiträge

32 Kommentare

Kommentare sind geschlossen
  1. Wenn man sieht wieviele diese Seite mit Facebook und Google weitergeleitet haben, ist dies nicht berauschend.
    Ich muss gestehen, ich habe weder Facebook,Twitter oder Google benutzt um diese Wichtige Info weiterzuleiten, ich habe stattdessen per e-mail meinen Bekanntenkreis mitgeteilt das auf „blog.campact“ eine wichtige Botschaft zu finden ist.
    Da ich ein sehr kritischer und objektiver Beobachter bin, Themen auch kritisch bewerte steht ausser Frage, sage ich euch nehmt diese Botschaft vergrößert es auf die Größe der Werbetafel die es überall im Land gibt, und lasst dies dann plakatieren, das bringt zusätzlichen Werbeerfolg gegen TTIP.
    Und dann werden die anderen Mainstream Medien nicht mehr umhinkommen, dieses Thema Stiefmütterlich zu behandeln, auch die Politikdarsteller werden dann sich nicht mehr verstecken können, Sie werden dann genötigt sein öffentlich Stellung zu beziehen.

  2. Alfred Nobel!
    Der Ausverkauf des Verbraucherschutzes und der Verbraucherrechte mit Wissen der politischen „Eliten“!
    Gute Nacht Deutschland!

Auch interessant

TTIP Verdächtige Ruhe CETA, Europa, Handel, JEFTA, TISA, TTIP Unsere Antwort an Frau Malmström CETA, G20, Handel, JEFTA, TISA, Trump, TTIP Kurz vor G20: EU-Kommission will JEFTA durchdrücken – und setzt auf alte Fehler CETA, Handel, TTIP Rethinking Trade: Demands for a progressive EU trade policy CETA, Europa, TTIP Wir haben gewonnen: Stopp unserer Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA war unrechtmäßig TTIP Zurück aus dem Gefrierschrank: Warum TTIP noch nicht erledigt ist CETA, Handel, TTIP Handel neu denken: Forderungen für eine progressive EU-Handelspolitik CETA, Demokratie, TTIP Der trügerische Vorschlag der EU-Kommission: Das steckt hinter dem Konzern-Gericht MIC CETA, Handel, TTIP So tragen wir den Protest nach Brüssel: 280.000 Unterschriften gegen die Konzern-Justiz CETA, Handel, TTIP Diesen „Gerichtshof“ darf es auf keinen Fall geben
Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der über 3 Millionen Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wenden wir uns mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen in Parlamenten, Regierungen und Konzernen. Wir schmieden Bündnisse, debattieren mit Politiker*innen und tragen unseren Protest auf die Straße: mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen. So treiben unsere Kampagnen sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran - für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen