AfD Ostdeutschland Rechtsextremismus Wahlen Feminismus Montagslächeln Digitalisierung Umwelt 20 Jahre Campact

Die Impfung

Das Ende der Pandemie rückt näher! Wenn mindestens 80 Prozent der Gesellschaft geimpft sind, erreichen wir Herdenimmunität. Jetzt kommt es auf uns alle an. Doch einige Menschen zweifeln noch. In einem Video haben wir Campact-Aktive gefragt, warum sie sich für die Impfung entschieden haben. Gute Argumente, ergreifende Geschichten, spannende Menschen – gleich anschauen!

Externer Inhalt von YouTube: Mit einem Klick kannst Du Dir das Video ansehen. Lies mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Teilen
E-Mail senden

Offene Restaurants, Wein mit Freund*innen, Urlaub am Strand  – das rückt endlich näher. Denn inzwischen laufen die Impfungen gegen Covid-19 in Deutschland so richtig an: Im Mai bekamen erstmals eine Million Menschen an nur einem Tag die kleine Spritze in den Oberarm. Bis Juli sollen alle Bürger*innen eine Impfung angeboten bekommen. Doch während Wartende vor den Impfzentren versuchen, einen Platz ganz vorne zu ergattern, haben über 700.000 Menschen allein in Berlin ihr Impfangebot bislang nicht angenommen.

Was hat Euch bewegt, Euch impfen zu lassen?

Die komplizierten Berichte über seltene Nebenwirkungen schüren Zweifel  – und die öffentliche Expert*innen-Diskussion verunsichert zusätzlich. Daher haben wir von Campact uns aufgemacht und einige unserer Unterstützer*innen gefragt: Was hat Euch überzeugt, sich impfen zu lassen? Dabei sind wir auf wirklich gute Argumente, ergreifende Geschichten und spannende Menschen gestoßen. 

Bitte schau selbst, was unsere Campact-Gemeinschaft über das Impfen denkt. 

Externer Inhalt von YouTube: Mit einem Klick kannst Du Dir das Video ansehen. Lies mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Nichts mehr verpassen – werde jetzt Teil unserer Bürgerbewegung

Demokratie ist anstrengend, aber super! Werde jetzt Teil von Deutschlands größter progressiver Bürgerbewegung

Impfung: Das denken Campact-Unterstützer*innen

Andres arbeitet als Arzt auf der Lungenstation eines Krankenhauses und behandelt Corona-Patient*innen. Er sieht, wie Menschen sich quälen und im Krankenhaus einsam sterben. Auch er selbst war schon infiziert.

Erst im Moment, als ich Corona hatte, habe ich realisiert, wie schrecklich es sich anfühlt, potenziell viele Menschen angesteckt zu haben. Da ist so ein Kontrollverlust dabei.

Corinna hat als Lehrerin jeden Tag Kontakt zu Schüler*innen. Für viele von ihnen gibt es noch keinen zugelassenen Impfstoff. Sie sorgt sich um den Schutz anderer.

Ich bin diejenige, die von Klasse zu Klasse geht. Ich bin diejenige, die das Virus verteilt – und habe darum eine gesellschaftliche Verantwortung.

Um mehr über die Herstellung und Wirkweise der Impfstoffe herauszufinden, haben wir auch Expert*innen der Infektiologie herangezogen. Mit einer Journalistin sprechen wir zudem über die öffentliche Stimmung zum Impfen und ordnen die Zweifel gesellschaftlich ein.

Schau Dir jetzt gleich das Video an – und teile es mit Deinen Freund*innen und Bekannten!

Teilen
E-Mail senden

Übrigens: Auf Facebook kannst Du Dein Profilbild mit unseren Rahmen verzieren – und so selbst zum Impfluencer werden!

Jetzt Profilbild ändern!
Werde zum Impfluencer
Hol Dir den Facebook-Rahmen
TEILEN

Autor*innen

Appelle, Aktionen und Erfolge: Darüber schreibt das Campact-Team. Alle Beiträge

Auch interessant

Corona, Menschenrechte Meine wunderbare Woche (KW 52) Atomkraft, Corona Meine wunderbare Woche (KW 42) Corona Montagslächeln: Corona wieder da Corona, Frieden Meine wunderbare Woche (KW 40) Corona, Gesundheit, WeAct Long COVID: Erfolg für die Erkrankten Agrar, Corona Nach dem Tönnies-Skandal: Es ist fast gut Ampel, Corona, Demokratie, Podcast Neue Regierung: Was bringt die Ampel? – Theory of Change 14 Campact, Corona Achtung, Beleidigungen: „Ihr maskentragenden Dummköpfe“ Corona, WeAct ZeroCovid: Solidarität in der Pandemie Corona, WeAct Ein Pieks für alle
Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der über 3 Millionen Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wenden wir uns mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen in Parlamenten, Regierungen und Konzernen. Wir schmieden Bündnisse, debattieren mit Politiker*innen und tragen unseren Protest auf die Straße: mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen. So treiben unsere Kampagnen sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran - für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen