BLA Agrar Europa Wahlen AfD Rechtsextremismus Soziale Medien Demokratie Montagslächeln Antirassismus Erinnern

Warum Du am Sonntag keine Kleinstpartei wählen solltest 

In Bayern und Hessen wird am Sonntag gewählt. Im Kampf gegen Rechts ist es dabei entscheidend, sein Kreuz richtig zu setzen – wer dann für eine Kleinstpartei stimmt, nutzt seine Stimme nicht optimal.

Symbolbild zur Landtagswahl in Hessen: Im Kampf gegen Rechts ist es dabei entscheidend, sein Kreuz richtig zu setzen – wer dann für eine Kleinstpartei stimmt, nutzt seine Stimme nicht optimal.
Auch in Hessen wird am Sonntag gewählt. Bitte nutze am Sonntag Deine Stimme – sag Nein zur AfD, Foto: IMAGO / onemorepicture

Verschenkst Du Deine Stimme, wenn Du eine Kleinstpartei wählst? Das kommt darauf an. In der Geschichte der Bundesrepublik gab es immer wieder gute Gründe, sein Kreuz bei Kleinstparteien zu machen – und sie irgendwann über die 5-Prozent-Hürde zu heben. Dadurch kamen Parteien ins Parlament, die auf gesellschaftliche Missstände hinwiesen, die die anderen vernachlässigten.

Kleinstparteien repräsentieren die Meinungsvielfalt

Fünf-Prozent-Hürde

Kleinstparteien sind ein legitimer Bestandteil deutscher Demokratie – und doch ziehen nicht alle Parteien in den Bundestag ein. Sowohl für Bundestagswahlen wie für Landtagswahlen gilt die Fünf-Prozent-Hürde: Sie besagt im Kern, dass nur ins Parlament einzieht, wer wenigstens fünf Prozent der Stimmen bekommen hat.

Die Grünen setzten in den 1980er Jahren die Ökologiefrage auf die politische Tagesordnung. In den Nullerjahren stellte die Linkspartei die soziale Frage. Und die Piraten brachten das Thema Datenschutz in die Debatte. Kleinstparteien zu wählen, hat seine Berechtigung – keine Frage. Sie repräsentieren die Meinungsvielfalt in Deutschland – und nur, wenn sie gewählt werden, haben sie Anspruch auf eine staatliche Teilfinanzierung. 

Wie Deine Stimme für Kleinstparteien der AfD hilft

Doch wer Kleinstparteien wählt, vertut oftmals die Chance, rechte Abgeordnete im Parlament zu verhindern. Denn wer den Siegeszug der AfD aufhalten will, muss sich jetzt für eine der größeren Parteien entscheiden. Das gilt für Hessen und Bayern gleichermaßen. 

Landtagswahlen am 8. Oktober 2023 in Bayern und Hessen

Am Sonntag, 8. Oktober, wird in Bayern und in Hessen gewählt. In Bayern liegt die AfD in den Umfragen Kopf an Kopf mit den Grünen; in Hessen gleichauf mit SPD und Grünen. Gewinnt die teils rechtsextreme AfD dieses Rennen, kann sie ihre Macht gefährlich ausbauen – und wäre sogar Oppositionsführerin. Nur wenige Stimmen könnten darüber entscheiden. Bitte nutze am Sonntag Deine Stimme!

In Umfragen steht sie derzeit gut da: die AfD. Zunächst ging es bei der Partei um die Frage, ob sie überhaupt in die Parlamente kommt. Dann, ob sie es mit einem zweistelligen Ergebnis schafft. Inzwischen geht es für die AfD darum, größte Oppositionskraft zu werden – und bei der nächsten Wahl vielleicht schon um die Regierungsmacht.

Mit jedem Schritt gewinnen die Rechten mehr Aufmerksamkeit, mehr Geld, mehr Macht. Doch wie viele Mandate sie wirklich am Sonntag in Hessen und Bayern ergattert, ist noch offen. Jede Stimme für eine demokratische Partei, die sicher in den Landtag kommt, schwächt die extrem Rechten. Über jede Stimme für eine Mini-Partei – wie die ÖDP oder die Piraten – freut sich dagegen die AfD. Denn wenn die gewählte Kleinstpartei unter fünf Prozent bleibt, spielen ihre Stimmen bei der Verteilung der Sitze keine Rolle mehr. Es ist bitter, aber wir sind überzeugt: Wer bei dieser Wahl eine Kleinstpartei wählt, nutzt im Kampf gegen Rechts seine Stimme nicht optimal.


Du interessierst Dich für progressive Politik. Dann schließe Dich uns an. Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Gemeinsam bewegen wir seit rund 20 Jahren Politik und engagieren uns für Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit und eine starke Zivilgesellschaft.

Newsletter bestellen
TEILEN

Autor*innen

Appelle, Aktionen und Erfolge: Darüber schreibt das Campact-Team. Alle Beiträge

Auch interessant

AfD, Europa, Rechtsextremismus Extrem rechte Parteien in Europa AfD, Rechtsextremismus, Soziale Medien L’amour toujours, Atemlos, Neue Deutsche Welle: 5 Fälle, in denen Rechte Popsongs für sich nutzten Demokratie, Montagslächeln Montagslächeln: Das Grundgesetz läuft und läuft AfD, Rechtsextremismus  „Alles für Deutschland“, die Erkennungslosung der Neonazis AfD, Europa Die problematischen Freunde von Maximilian Krah, AfD-Spitzenkandidat für die Europawahl Demokratie Speeddate mit der Demokratie AfD, Demokratie, Europa Demokratie schützen – in vier Schritten AfD, LGBTQIA* AfD-Politiker zu LGBTQ: „Echte Männer sind rechts“ AfD, Wahlen PayPal, Großspender, Staatskasse und Co.: Diese 5 Geldquellen finanzieren den Wahlkampf der AfD AfD, Europa Europawahl: Wofür steht die AfD?
Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Wenn wichtige politische Entscheidungen anstehen, starten wir Kampagnen - digital und auf der Straße. Wir schmieden breite Bündnisse und mobilisieren eine starke Bewegung für die gemeinsame Sache. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen