FDP Verkehr AfD Rechtsextremismus LGBTQIA* Soziales Erinnern Medien Ostdeutschland Ampel

Erfolg: Berlin kauft Fernwärme von Vattenfall

Das Land Berlin kauft seine Fernwärme vom Energieriesen Vattenfall zurück. Ein toller Erfolg – denn Daseinsvorsorge gehört in öffentliche Hand. Erst die WeAct-Petition des Vereins BürgerBegehren Klimaschutz brachte das Thema in die Berliner Öffentlichkeit.

Petitionsübergabe an die damalige Umweltsenatorin Bettina Jarasch (Grüne). Auf einem großen Banner ist zu lesen: Fernwärme zurück in Berliner Hände! Aktive halten dazu ihre bunt bemalten Hände in die Höhe.
Übergabe der Petition an die damalige Umweltsenatorin Bettina Jarasch (Grüne). Foto: Chris Grodotzki / Campact

„Fernwärme is coming home“ – so feiert der Verein BürgerBegehren Klimaschutz den Erfolg seiner WeAct-Petition. Das Land Berlin will das Fernwärmenetz zurückkaufen! Bislang kam die Wärme von einem einzigen Konzern: dem schwedischen Energieriesen Vattenfall.

Als Vattenfall im Sommer 2022 ankündigte, sich vom Berliner Fernwärmenetz zu trennen, reagierte BürgerBegehren Klimaschutz blitzschnell – und startete eine Petition auf WeAct, damit das Land Berlin das Netz zurückkauft. Eine Riesenchance für die Hauptstadt: Endlich könnten Berliner*innen mitbestimmen, woher die Energie für warme Wohnungen und heiße Duschen kommt und die Wärmeversorgung ihrer Stadt klimafreundlich und sozial gestalten.

15.000 Menschen fordern: Fernwärme zurück nach Berlin!

Über 15.000 Menschen aus Berlin unterzeichneten die Petition. Ohne dieses starke Zeichen hätte die Berliner Landesregierung wohl kaum mitbekommen, wie viele Bürger*innen von ihr fordern, die Daseinsvorsorge zurück in öffentliche Hand zu holen. Gleichzeitig sorgten die Unterschriften bei den Politiker*innen für die nötige Rückendeckung, ernsthaftes Interesse am Kauf zu signalisieren.

Berliner*innen mischen bei Wärmeversorgung mit

Die Petition holte das Thema aus einer Expert*innen-Nische in die breite Öffentlichkeit – Tagesspiegel und rbb berichteten – und sorgte so dafür, dass Berliner*innen sich bei der Entscheidung um ihre Fernwärme einmischen konnten. Nicht zuletzt war die Petition auch ein Türöffner: Zahlreiche Hintergrundgespräche mit Politiker*innen und Vattenfall selbst sind wohl wegen des starken öffentlichen Interesses zustande gekommen.
  
Im Dezember 2023 dann der Erfolg: Das Land Berlin übernimmt das Fernwärmenetz der Hauptstadt wieder selbst. Dr. Michael Efler vom BürgerBegehren Klimaschutz freut sich: „Westeuropas größtes Fernwärmenetz kommt nun zurück in Berliner Hand. Das ist ein großer Erfolg nach jahrelanger Arbeit“. Doch er schaut schon in die Zukunft und mahnt: „Jetzt geht die Arbeit erst richtig los. Für eine kostengünstige und nachhaltige Berliner Wärmeversorgung ist der schnelle Ausstieg aus den Fossilen enorm wichtig“. Der Verein bleibt dran – und freut sich, mit WeAct die erste wichtige Hürde genommen zu haben.

Drei Gründe, die für WeAct sprechen

WeAct unterstützt Dich, zeigt Haltung und ist für Dich kostenlos. WeAct ist die Petitionsplattform von Campact e.V. Die Kampagnen-Organisation vereint die Kraft von über 3 Millionen Menschen.

Das ist BürgerBegehren Klimaschutz

„Klimaschutz selber machen“: Das ist das Motto des BürgerBegehren Klimaschutz e.V. (BBK). Der gemeinnützige Verein setzt sich für Klimaschutzmaßnahmen durch Bürgerbeteiligung ein – bundesweit. Da Klimaschutz häufig kommunal passiert, unterstützt das BBK lokale Initiativen, ihre Mitbestimmungsmöglichkeiten für die Umsetzung einer klimafreundlichen Politik auszuschöpfen und begleitet sie bei ihrem Weg dorthin.


Ob national, lokal oder regional: Bei WeAct kannst Du in wenigen Schritten Deine Petition starten. Langjährige Erfahrung, Expertise rund um Strategie, Kommunikation und Aktionsplanung: Bei WeAct teilen erfahrene Campaigner*innen dieses Wissen mit Dir und unterstützen Dich dabei, Deine Petition zum Erfolg zu bringen. Ganz wichtig: WeAct hat keinen Platz für Rechtspopulist*innen oder andere Demokratiefeinde. Wir unterstützen Petitionen, die sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voranbringen. Reichweite und Beratung kann man bei WeAct nicht kaufen – wir setzen uns aus Überzeugung für Deine Petition ein! Du willst jetzt gerne eine schlagkräftige Petition erstellen, weißt aber nicht wie? Hier findest Du Tipps, damit Deine Petition Erfolg hat.

Tipps und Tricks für Deine WeAct-Petition
TEILEN

Autor*innen

WeAct ist die Petitionsplattform von Campact – einer Bürgerbewegung, die sich mit über drei Millionen Menschen für progressive Politik einsetzt. Campact möchte mit seinen Kampagnen sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt vorantreiben. Das treibt uns auch bei WeAct an: Auf unserer Petitionsplattform kannst Du ganz einfach selbst aktiv werden und Deine eigene progressive Kampagne starten. Alle Beiträge

Auch interessant

WeAct Jetzt wird unabhängig ermittelt LGBTQIA*, WeAct Danke, Andy! Lobbyismus, WeAct Erfolg: Mehr Transparenz dank Lobby-Fußabdruck  20 Jahre, Campact, WeAct Die Welt einfach selbst verändern Erfolg, Europa, Umwelt, WeAct Erfolg: Das Recht auf Reparatur kommt AfD, WeAct 5 Fragen an… Indra Ghosh, Initiator der größten Petition Deutschlands Rechtsextremismus, WeAct 3 Gründe, warum Compact aus allen Bahnhofskiosken verschwinden muss  WeAct Lokale Petition – große Wirkung WeAct Online-Petitionen: Plattformen im Überblick  Flüchtlingspolitik, Menschenrechte, WeAct Warum Seenotrettung nicht bestraft werden darf
Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Wenn wichtige politische Entscheidungen anstehen, starten wir Kampagnen - digital und auf der Straße. Wir schmieden breite Bündnisse und mobilisieren eine starke Bewegung für die gemeinsame Sache. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen