Allyship Service Soziales Rechtsextremismus WeAct Europa Menschenrechte Migration Globale Gesellschaft Montagslächeln

Alle Artikel der Kategorie Bombodrom

"Bombodrom" ist ein alternativer Name für den Truppenübungsplatz Wittstock, einen ehemaligen Truppenübungsplatz in der Wittstock-Ruppiner Heide in Brandenburg. Er wurde von 1952 bis 1993 durch die Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) genutzt und anschließend an die Bundeswehr übergeben. Danach sollte dort der größte Bombenabwurfplatzes Europas entstehen. Campact demonstrierte gemeinsam mit weiteren Bürgerinitiativen gegen die Pläne. Hier kannst Du alle Blog-Beiträge zur Kampagne lesen.

Bombodrom Protest wirkt: Bombodrom ist am Ende!

Heute hat Verteidigungsminister Jung bekannt gegeben, dass die Bundesregierung ihre Pläne für das Bombodrom stoppt. Die Kyritz-Ruppiner Heide wird nicht zum größten Bombenabwurfplatz Europas ausgebaut. Zu diesem riesigen Erfolg gratuliert Campact den regionalen Bürgerinitiativen, die seit fast 20 Jahren unermüdlich gegen das Bombodrom gekämpft haben! In den letzten Monaten haben wir uns in den Protest […]

Mehr erfahren
Bombodrom Bundesregierung hat Bombodrom wieder auf dem Tisch

Ausflucht von Minister Jung zählt nicht mehr Nach dem Petitionsausschuss des Bundestages forderten gestern auch die Abgeordneten die Bundesregierung auf, die zahlreichen Einwände gegen den Bombenabwurfplatz in der Kyritz-Ruppiner Heide „zu erwägen“. Ein weitergehender Antrag von Die Linke und Bündnis 90 / die Grünen fand allerdings keine Mehrheit. Dennoch kommt das Votum zum richtigen Zeitpunkt: […]

Mehr erfahren
Bombodrom Stoppen wir den Blindflug von Verteidigungsminister Jung

Die kommenden Tage sind entscheidend für die Zukunft des Bombodroms. Am 13. Juli läuft die Frist ab, bis zu der Verteidigungsminister Jung gegen ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg in Berufung gehen kann. Das Gericht stoppte die Inbetriebnahme des Bombodroms auf Grund der fehlenden „planerischen Gesamtabwägung“. Bislang haben mehr als 27.000 Menschen unseren Appell an Jung […]

Mehr erfahren
Bombodrom Bombodrom wieder im Bundestag

Eine Petition an den Bundestag zum Stopp des Bombenabwurfplatzes in der Kyritz-Ruppiner Heide hat die erste Hürde genommen: Der Petitionsausschuss des Bundestages schloss sich in der Sitzung vom 17. Juni 2009 den Argumenten der Bombodromgegner an. Der jüngste Gerichtsentscheid des Berlin-Brandenburger Oberverwaltungsgerichts hätte dafür den Ausschlag gegeben, hieß es aus dem Ausschuss. Die Petition wird […]

Mehr erfahren
Bombodrom Wasser-Demo gegen das Bombodrom am 1. Mai in Mirow

Mit zahlreichen Booten auf dem Mirower See und hoffentlich vielen TeilnehmerInnen an Land wird auf der diesjährigen „WasserDemo“ am 1. Mai, um 14.00 Uhr im Strandbad Mirow dafür demonstriert, dass der Bundestag schnellsmöglich einen Beschluss fasst, in dem die Bundesregierung aufgefordert wird, auf die Revision gegen das Urteil zu verzichten und die Planungen für das […]

Mehr erfahren
Bombodrom Zweifel an der militärischen Nutzung der Kyritz-Ruppiner Heide wachsen

Unter der Überschrift „Bombodrom vor dem Aus“ berichtet der Tagesspiegel in seiner heutigen Ausgabe über zunehmende Anzeichen, die auf das Ende des Bombodrom hindeuten. In dem Artikel heißt es: „Aus Regierungskreisen verlautete, dass Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) von einem weiteren juristischen Tauziehen um die Betriebserlaubnis für das Bombodrom immer weiter abrücke.[…] Widerstände gegen eine […]

Mehr erfahren
Bombodrom Film über die 17. Osterwanderung gegen das Bombodrom online

An der 17. Osterwanderung gegen das Bombodrom am Sonntag, dem 12. April haben sich rund 12.000 Menschen beteiligt. Der größte der diesjährigen Ostermärsche hat ein kraftvolles Zeichen an die Bundesregierung gesendet, diesem Konflikt ein Ende zu setzen. Film

Mehr erfahren
Bombodrom Kampagne gegen das Bombodrom gestartet

Pünktlich zu Beginn der diesjährigen Ostermärsche haben wir unsere Online-Aktion gegen die Inbetriebnahme des Bombodrom in der Kyritz-Ruppiner Heide gestartet. Seit siebzehn Jahre wehren sich die Menschen aus der Region gegen die Inbetriebnahme des größten Bombenabwurfplatzes Europas. Der Anlass für Campact den Protest jetzt zu unterstützen, ist das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg: Am 27. März […]

Mehr erfahren
Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Wenn wichtige politische Entscheidungen anstehen, starten wir Kampagnen - digital und auf der Straße. Wir schmieden breite Bündnisse und mobilisieren eine starke Bewegung für die gemeinsame Sache. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen