AfD Ostdeutschland Rechtsextremismus Wahlen Feminismus Montagslächeln Digitalisierung Umwelt 20 Jahre Campact

Alle Artikel der Kategorie Karel De Gucht

TTIP Wer Demokratie als „Attacke“ wertet, darf nicht EU-Kommissar bleiben

Als ich das las, habe ich mich furchtbar geärgert: EU-Kommissar Karel De Gucht bezeichnet die etwa 150.000 Antworten von Bürger/innen auf die von ihm vorgeschlagenen Investorenklagen in den Handels- und Investitionsabkommen TTIP und CETA als „regelrechte Attacke“. Wie bitte?

Mehr erfahren
ACTA, Handel, TTIP TISA: Was geht hier ab?

Gestern wurde ein Teil der geheimen TISA-Verhandlungen auf Wikileaks veröffentlicht. Dadurch wurde ein unglaublicher Plan von EU, USA und 22 anderen Regierungen bekannt: Eine beispiellose Privatisierungs- und Deregulierungswelle soll rollen.

Mehr erfahren
TTIP Wie unsere „ungeheure Macht“ TTIP stoppen wird

TTIP „im Säurebad“: EU-Kommissar De Gucht fürchtet unsere „ungeheure Macht“. Wollen Sie da nicht mitmachen?

Mehr erfahren
TTIP Kurz-Anleitung: Konzerne ärgern leicht gemacht

So geht’s bei der EU-Wahl: Konzern-Lieblinge wie Fracking, Gen-Food, Wasserprivatisierung abwählen

Mehr erfahren
TTIP Es war einmal … die schönsten Märchen über TTIP

Liebe Kinder, es ist wieder Märchenstunde. Sandmann Karel de Gucht streut den EU Bürger/innen Sand in die Augen. Oma Angela Merkel klappt das Märchenbuch auf. Nur vier kleine Geschichten noch! Dann heißt es hübsch schlafen gehen, bis das Abkommen TTIP fertig verhandelt ist. Das Märchen vom Jobmotor Zwei Studien haben EU-Handelskommissar Karel de Gucht sowie […]

Mehr erfahren
TTIP TTIP und die Magie der Zahlen

Was eine Zahl alles verändern kann! 470.000 – das macht den Unterschied zwischen ignoriert und prominent. 470.000 nötigt Spitzenpolitiker zu Kommentaren und Journalisten zu einer Einsicht: Etwas ist faul mit TTIP. Aber nicht nur deutsche Medien sind heute voll mit dieser Zahl. Glyn Moody ist Journalist des britischen Guardian, eine der wenigen mutigen Zeitungen mit […]

Mehr erfahren
Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der über 3 Millionen Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wenden wir uns mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen in Parlamenten, Regierungen und Konzernen. Wir schmieden Bündnisse, debattieren mit Politiker*innen und tragen unseren Protest auf die Straße: mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen. So treiben unsere Kampagnen sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran - für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen