· von
mal gelesen · Kommentare deaktiviert für Wandern gegen Gentechnik · Artikel kommentieren

Wandern gegen Gentechnik

(mh) Im Rahmen unserer Wahlkreistour gegen die Novellierung des Gentechnikgesetzes haben Campact-Aktive allerorten gezeigt, dass sie bereit sind für den Schutz der getechnikfreien Landwirtschaft auf die Straße zu gehen. Diese Bereitschaft ist nun, im Rahmen eines „Protestspaziergangs“ erneut gefragt: Joseph Wilhelm, Biopionier und Vorsitzender der Rapunzel Naturkost AG will – mit möglichst vielen Mitstreitern – vom 28. Juli bis Mitte September 2007 von Lübeck bis nach Lindau am Bodensee wandern um seinen Widerstand gegen korrumpierte Landwirtschaftspolitiker und die Genlobby auszudrücken.

1100 Kilometer sollen in 44 gut zu bewältigenden Etappen zurückgelegt und durch Informationsveranstaltungen aufgelockert werden. Interessierte Gentechnik-Kritiker können einzelne Etappen, aber natürlich auch längere Abschnitte begleiten.

Anmeldung und Informationen unter: www.genfrei-gehen.de

Veröffentlicht von

Dr. Günter Metzges, Jahrgang 1971, ist Politikwissenschaftler und Erwachsenenpäda­goge. Mitgründer von Campact und MItglied im dreiköpfigen geschäftsführenden Vorstand. Vorher: Gründung des Ökologischen Zentrums in Verden/Aller und Mitwirkung in verschiedenen politischen Kampagnen. 2000-2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Internationale und Interkulturelle Studien (InIIS) an der Universität Bremen. Dissertation: „NGO-Kampagnen und ihr Einfluss auf internationale Verhandlungen“ (Nomos Verlag, 2006).

Kommentare sind geschlossen.