Europa Klimakrise LGBTQIA* AfD Rechtsextremismus Demokratie Montagslächeln Wahlen Umwelt Verkehr

Großer Medienrummel: Erfolgreiche Aktion zu Treffen der SPD-Arbeitsgruppe „Bahnreform“

So viel Medienaufmerksamkeit hat bisher kaum eine Campact-Aktion erzeugt: 12 Fernsehteams sowie etliche Fotografen und Radiojournalisten finden sich um 9.30 Uhr zu unserer Aktion vor der SPD-Zentrale ein. Kurz vor Beginn der SPD-Vorstandssitzung betritt dann Kurt Beck, dargestellt von unserem Praktikanten Niels, das Podest – die rechte Hand zum Schwur erhoben. An der Hand zieht […]

Bahnprivatisierung

So viel Medienaufmerksamkeit hat bisher kaum eine Campact-Aktion erzeugt: 12 Fernsehteams sowie etliche Fotografen und Radiojournalisten finden sich um 9.30 Uhr zu unserer Aktion vor der SPD-Zentrale ein. Kurz vor Beginn der SPD-Vorstandssitzung betritt dann Kurt Beck, dargestellt von unserem Praktikanten Niels, das Podest – die rechte Hand zum Schwur erhoben. An der Hand zieht Herr Mehdorn, dargestellt von Praktikant Moritz, will Beck von seinem Schwur abbringen. Dahinter wird der Schriftzug „Wort halten!“ entrollt, der aus den Namen der mittlerweile über 9.000 Unterzeichner/innen unseres Appells gegen die Pläne zur Bahnprivatisierung entstanden ist.

Schräg gegenüber des Eingangs zur SPD-Zentrale haben sich zudem 45 Campact- und Bahn-für-Alle-Aktive eingefunden und erinnern die eintreffenden Vorstandsmitglieder mit „Wort halten“-Schildern an den Parteitagsbeschluss von letztem Oktober. Nach diesem dürfen private Investoren keinen Einfluss auf die Bahn ausüben.

Das Thema Bahnprivatisierung steht heute zuerst auf der Tagesordnung der SPD-Vorstandssitzung. Um 18.30 Uhr tritt dann erstmalig die SPD-Arbeitsgruppe „Bahnreform“ zusammen. Sie soll bis zum 15. April eine Kompromisslösung zur Bahnprivatisierung vorlegen.

Wir freuen uns sehr über die gelungene Aktion. Ein herzliches Dankeschön an die vielen Spender/innen und die Aktiven vor Ort, die die Aktion mit ihrem Engagement ermöglicht haben. Wir werden in den nächsten Wochen mit weiteren Aktionen am Thema dran bleiben.

Film über die Aktion

Fotos von der Aktion

Auswahl der Medienberichte über die Aktion:

TEILEN

Autor*innen

Christoph Bautz ist Diplom-Biologe und Politikwissenschaftler. Er gründete 2002 gemeinsam mit Felix Kolb die Bewegungsstiftung, die Kampagnen und Projekte sozialer Bewegungen fördert. 2004 initiierte er mit Günter Metzges und Felix Kolb Campact. Seitdem ist er Geschäftsführender Vorstand. Zudem ist er Mitglied des Aufsichtsrats von WeMove, der europaweiten Schwesterorganisation von Campact, sowie der Bürgerbewegung Finanzwende. Alle Beiträge

Auch interessant

Bahn, Feminismus 35-Stunden-Woche: Ein feministisches „Hooray“ an die GDL Bahn, Montagslächeln, Protest Montagslächeln: Stürmische Zeit Bahn, Verkehr Wenn eine Gewerkschaft das Land lahmlegt Bahn, Campact, Demo 3 Fragen an: Jan-Philipp Witt, Zugbesorger Bahn S21-Abstimmung: Rück- und Ausblick Bahn Volksabstimmung über Stuttgart 21: Aktion „Meine Straße stimmt ab“ Bahn S21: Über 80 Orte in Baden-Württemberg sagen JA zum Ausstieg Bahn S21 / Schwarzer Donnerstag: Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragt Strafbefehl wegen Baumfällarbeiten Bahn Stuttgart 21: Kampf um den Baustopp Bahn S21-Ausstieg – das schaffen wir nur gemeinsam!
Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Wenn wichtige politische Entscheidungen anstehen, starten wir Kampagnen - digital und auf der Straße. Wir schmieden breite Bündnisse und mobilisieren eine starke Bewegung für die gemeinsame Sache. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen