· von
mal gelesen · Kommentare deaktiviert für Niedersächsischer Landtag verschiebt Beratung der Petition zu Gazale Salame · Artikel kommentieren

Niedersächsischer Landtag verschiebt Beratung der Petition zu Gazale Salame

Der Petitionsausschuss des niedersächsischen Landtages hat gestern die Beratung einer Bittschrift zum Fall Gazale Salame verschoben. In der Petition fordern die katholische und evangelisch-lutherische Kirche von den Politiker/innen des Landtags, sich für eine Rückkehr von Gazale Salame und ihren beiden Kindern auszusprechen. Anfang der Woche hatte Campact die Ausschussmitglieder im Namen aller über 7.000 Teilnehmer/innen der Online-Protestaktion „Holt Gazale Salame zurück!“ aufgefordert, sich hinter die Forderung der Kirchen zu stellen. Wann die Petition beraten wird, ist unklar. Die nächste Sitzung des Ausschusses ist für den 22. Mai angesetzt.

Lesen Sie die Petition der Kirchen, die im niedersächsischen Landtag behandelt wird!

Lesen Sie unser Anschreiben an die Mitglieder des Petitionsausschusses!

Veröffentlicht von

Dr. Günter Metzges, Jahrgang 1971, ist Politikwissenschaftler und Erwachsenenpäda­goge. Mitgründer von Campact und MItglied im dreiköpfigen geschäftsführenden Vorstand. Vorher: Gründung des Ökologischen Zentrums in Verden/Aller und Mitwirkung in verschiedenen politischen Kampagnen. 2000-2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Internationale und Interkulturelle Studien (InIIS) an der Universität Bremen. Dissertation: „NGO-Kampagnen und ihr Einfluss auf internationale Verhandlungen“ (Nomos Verlag, 2006).

Kommentare sind geschlossen.