· von
mal gelesen · 4 Kommentare · Artikel kommentieren

Volksabstimmung über Stuttgart 21: Aktion „Meine Straße stimmt ab“

Es sind nur noch knapp zwei Wochen bis zur Volksabstimmung über Stuttgart 21. Und unsere Kampagne für den Ausstieg gewinnt rasant an Fahrt: In über 80 Orten informierten am Samstag viele Tausende Menschen ihre Mitbürger/innen, warum sie Ja zum Ausstieg aus dem Milliardengrab sagen sollen. Außerdem wurde gestern bekannt, dass die Beteiligung an der Briefwahl bisher ähnlich hohe Werte wie bei der Landtagswahl erreicht – damit könnten wir vielleicht sogar das nötige Quorum von 33 Prozent erreichen!

Jetzt heißt es dran bleiben: Mit der Aktion „Meine Straße stimmt ab“ wollen wir mindestens 1.000 Menschen finden, die in den 48 Stunden vor der Wahl die Bewohner/innen ihrer Straße über Stuttgart 21 informieren – und Flyer und Türhänger in ihrer Straße verteilen. Dies ist die einzige, zentral organisierte Verteilaktion in Baden-Württemberg. Wir können durch eine enge Kommunikation mit dem Landesbündnis und der Infooffensive doppelte Verteilaktionen nahezu ausschließen.

Bitte bestellen Sie möglichst schnell Ihr Flyer-Paket. Denn innerhalb dieser Woche wollen wir alle Pakete losschicken, damit sie noch rechtzeitig bei Ihnen eintreffen. Die Türhänger (wie in Hotels) eigenen sich für Häuser mit bis zu drei Mietparteien, die Flyer für Häuser mit mehr als drei Parteien. Beides haben wir in Zusammenarbeit mit dem Landesbündnis „JA zum Ausstieg“ erstellt und produziert. Die Materialien informieren kurz und bündig über unsere Argumente gegen Stuttgart 21.

Falls Sie nicht an der Aktion teilnehmen können, freuen wir uns natürlich auch, wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen. Denn wir müssen den Versand von 1.000 Aktionspaketen und den Druck von 250.000 Türhängern noch finanzieren.

Veröffentlicht von

Dr. Felix Kolb, Jahrgang 1973, ist Politikwissenschaftler. Er promovierte an der FU Berlin über die politischen Auswirkungen sozialer Bewegungen. Nach der Beendigung seines Studiums beteiligte er sich als Pressesprecher am Aufbau von Attac. Zusammen mit Christoph Bautz gab er den Anstoß zur Gründung der Bewegungsstiftung. Er arbeitet als Geschäftsführer bei Campact.

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich fahre manchmal mit der Bahn, von Stuttgart Hbf nach Hannover. Ich kenne beide Bahnhöfe. In Hannover muß ich vom Fußgängertunnel über Treppen mit Gepäck zum Abfahrtsgleis klettern. Der Kopfbahnhof Stuttgart ist wegen seiner Übersichtlichkeit besser. Ich kann mit meinem Gepäck-Trolley die 16 Gleise ablaufen um meinen Zug zu finden. 16 Gleise ermöglichen die Bereitstellung von 16 Zügen. Viele europäische Bahnhöfe haben die Umstellung auf unterirdische Bahnhöfe analysiert und haben diese Projekte verworfen, wegen der Nachteile für die Reisenden und aus Kostengründen. S21 kostet nur, ohne Vorteile für die Reisenden! Wer propagiert S21 und warum?

  2. Pingback: Volksabstimmung über Stuttgart 21: Aktion „Meine Straße stimmt ab“ | Recht-Frech.de

  3. Pingback: Volksabstimmung über Stuttgart 21: Aktion „Meine Straße stimmt ab“ | nuclear-disaster.info