· von
mal gelesen · 880 Kommentare · Artikel kommentieren

Gen-Mais: Proteststurm gegen Merkel-Entscheid nötig

Angela Merkel ermöglicht den Gen-Mais 1507 in Europa – jetzt ist es endgültig. Damit bricht die Koalition ihr Versprechen. Verbreiten Sie diese Grafik im Internet und helfen Sie mit, dies öffentlich zu machen!

Grafik verbreiten über…

gen-mais_849_600

 

Das hatte sich Angela Merkel sicher anders vorgestellt: Still und leise sollte die Abstimmung über die Zulassung des Gen-Mais 1507 zum kommerziellen Anbau verlaufen. Doch stattdessen brach ein Proteststurm los:

  • Mehr als 200.000 Menschen unterschrieben innerhalb weniger Tage unseren Appell, den wir gemeinsam mit Bündnispartnern gestartet haben.
  • Mitte Januar demonstrierten 30.000 Menschen auf der „Wir haben es satt“-Demo gegen Agrarindustrie und Gentechnik auf unseren Tellern.
  • Am vergangenen Mittwoch prangte unser Appell als Anzeige unübersehbar in der Süddeutschen Zeitung.
  • Überall zeigten Medien Bilder unserer Protest-Aktion vor dem Kanzleramt.
Gentechnik_14-02-05_11 / Fotos von Jakob Huber/Campact

 

Das hatte Folgen. Gen-Mais wurde zum breit diskutierten Thema. „Ein fatales Signal“ titelte etwa die Süddeutsche Zeitung. „Merkel macht US-Genmais in Europa möglich“ setzte Spiegel Online heute auf die Startseite.

Heute Nachmittag war die Abstimmung – und sie endete in einer Enttäuschung: Deutschland hat sich in Brüssel enthalten. Da es für eine Ablehnung eine qualifizierte Mehrheit gebraucht hätte, wirkte die Enthaltung faktisch wie ein Ja. Am Ende stimmten zwar 19 der 28 EU-Mitgliedsländer gegen die Zulassung, doch in diesen Ländern lebt nicht die Mehrheit der EU-Bevölkerung. Das aber wäre für einen Stopp notwendig gewesen. Jetzt wird die EU-Kommission den Mais aller Voraussicht nach zum europaweiten Anbau zulassen.

Doch unsere Kampagne hat der Regierung gezeigt: Die deutliche Mehrheit aller Bürger/innen ist gegen Gentechnik. Noch einmal wird sich die Große Koalition nicht enthalten können – zumal bei dieser Abstimmung schon SPD und CSU auf ein Nein drängten. In den nächsten Monaten wird es darum gehen, ob 2015 erstmals seit dem Verbot des Gen-Mais MON810 wieder Gentechnik auf unsere Felder kommt. Noch gibt es Chancen, den Gen-Mais zumindest in Deutschland zu verhindern, zum Beispiel mit einem nationalen Anbauverbot.

Wenn die Bundesregierung jetzt die Entrüstung der Bürger/innen spürt, wird sie sich in Zukunft zweimal überlegen, ob sie Gen-Pflanzen zulässt. Helfen Sie dabei mit und verbreiten Sie diesen Artikel im Internet:

Vielen Dank für Ihren Einsatz. Wir hoffen, dass Sie bei zukünftigen Aktionen wieder dabei sind.

++ Liebe Leserinnen und Leser: Auch wenn Sie wütend und enttäuscht über die Entscheidung zum Gen-Mais sind: Bitte bleiben Sie in Ihren Kommentaren sachlich und höflich. Beleidigende Kommentare werden gelöscht. Hier finden Sie die Diskussionsregeln für diesen Blog… Da außerdem gerade so viele Menschen Kommentare hinterlassen, kann es einige Zeit dauern, bis Kommentare freigeschaltet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

880 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Frau merkel, wo bleibt hier das Völkerrecht? Sie treten das Volk mit Füßen, ich möchte mir nicht vorschreiben lassen, was ich esse, ich möchte die Wahl haben!!!! Das Volk ist dagegen und Sie ignorieren das einfach, sie entscheiden gegen das Volk, das hat mit Demokratie nichts mehr zu tun!!!! Da macht ein NEIN zum Volksentscheid Sinn, denn dann wäre dieses Thema zu Gunsten des Volkes längst „abgegessen“.

  2. Das Folgende ist meine freie Meinungsäusserung.
    Ihr habt das immer noch nicht verstanden.
    Die CDU/CSU kann jetzt wieder alles auf die Anderen abschieben.
    Die Anderen werden manipuliert und zum Teil umgestimmt.
    Die CDU/CSU muß halt nun mal trotzdem beachtet werden.
    Eigentlich ist eine Koalition gesetzeswiedrig und es hätte neu gewählt werden müssen.
    Ich vermute es ist nur eine Frage der Zeit bis rauskommt, daß die Wahlen der letzten 20 Jahre manipuliert wurden. Fraglich ist dann ob es die CDU war oder die Großindustriellen, möglicherweise aber beide zusammen, denn davon billigende Kenntnis haben und nichts dagegen tun ist Mittäterschaft. Es wurde ja auch schon mutmasslich Offiziell sogar auf Stimmzetteln versucht Einfluss zu nehmen (zu manipulieren), es stellte sich aber „leider“ heraus, daß es gesetzeswiedrig war. Es ist nichts mehr neues, daß die Industrie massiv ihre eigenen Leute in die Politik eingeschleust hat. Wenn die schon auf Politischen Ebenen arbeiten, warum sollen die nicht auch dabei sitzen (in Form von Bestechung), wenn die Stimmen der Wahlen ausgezählt werden. Auch der Bürger ist bestechlich, vor allem wenn er ein Haus abbezahlen muß, ist die Versuchung groß den Kredit mit einem Mal los zu haben.

    Man kann heute zu Tage nur eines versuchen:
    Das kleinere Übel wählen, welches den Erfolg verspricht, das größere Übel abzusetzen. Gibt es eine neue Partei, welche dann wiederum stark wird und ein kleineres Übel darstellt, dann diese wählen, bis man eine einigermassen gescheite Führungsschicht bekommt.
    Eines darf man auf gar keinen Fall tun: Untätig sein.
    Wählen gehen dauert nicht mehr als 30 Minuten und diese 30 Minuten sind für uns ALLE sehr wichtig!

  3. Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,
    Wenn jemand aus Unwissenheit eine Fehlentscheidung trifft, ist das zu verständlich. Die Praxis beim Gen-Mais in Brasilien zeigt, wie das Ungeziefer in wenigen Monaten resistent wird und die Ernte vernichtet. Nicht mal die dreifache Menge der Pestizide, im Vergleich zum konventionellen Anbau, kann die Vernichtung der Ernte verhindern. In Brasilien leiden die Menschen deshalb vermehrt Hunger.
    Wer unter diesen Vorzeichen den Anbau von Gen-Mais toleriert und nicht vehement dagegen ist betreibt Verrat an der Bevölkerung.
    Was haben wir Ihnen getan dass Sie uns das antun Frau Bundeskanzlerin?

  4. Es ist sooooo frustrierend! Und was bleibt uns Bürgern am Ende übrig, was können wir TUN? Mein Weg ist es, über den Konsum -oder nicht Konsum- von bestimmten Produkten einen minimalen Einfluß auf Hersteller/Konzerne zu haben. Ich will kein Fleisch aus Massentierhaltung? Ok, ich kaufe keins. Ich möchte mein hart erarbeitetes Geld nicht den GroKos in die sowieso überfüllten Taschen fließen lassen? Ok, dann boykottiere ich Produnkte von Nestle, Coca Cola Company, Uni Lever, Glaxo Smithkline, Novartis, etc. etc. Wenn KEIN Mensch gefunden wird, der bestimmte Produkte abnimmt, geht der Hersteller irgendwann doch pleite. WIR entscheiden was wir kaufen, jeder Bauer entscheidet ob er Genmais anpflanzt oder nicht. Und ob es die Felder des Genmain-Bauern überleben, die vielleicht nur von Bio Ländereien umgeben sind, weiß ich nicht… über Nacht kann schnell mal eine ganze Ernte „kaputt“ gehen…
    Ich bin weiterhin überzeugt dass wir mit unserem Konsumverhalten einiges in der Hand haben, es ist eine kleine Waffe, klar, aber steter Tropfen höhlt den Stein.

  5. an die nicht glaubwürdigen und gierigen Verteter des deutschen Volkes! Leider sind Sie die Marionetten der Bänker, Lobyisten und der Großindustrie. die Zeiten, wo eine deutsche Regierung noch versucht hat das Beste für uns Bürger herauszuholen sind vorbei. es wird nichts unternommen gegen genmanipulierte Pflanzen und Lebensmittel, schon gar nicht gegen Massentierhaltung! Solang Tiere als Sache und nicht als Lebewesen behandelt werden wird sich auch nichts ändern, Um den bayrischen Staatssäckel zu füllen, verkauft die bayrische Regierung aus einem Naturschutzgebiet im Spessart massenweise 100jährige Buchen nach China. Unsere Natur wird durch Momokulturen zerstört. Immer mehr Tiere und Pflanzen wird der Lebensraum geklaut. Ihr verkauft unser Ansehen in der Welt, auf das wir immer stolz waren. Die wenigen politischen Vorbilder sind jetzt leider zu alt, aber immerhin noch tausendmal besser als die gesichtslose Truppe in Berlin, die kein A… In der Hose hat. Ich wünsche mir, dass endlich das Beste für uns und die Natur getan wird und das es wieder Politiker gibt, die nicht nach dem Spechen des Amtseides ihn sofort wieder vergessen haben, die sich nicht, wie gerade passiert, mit einer Diätenerhöhung die Taschen füllen, sondern auch an den Normalbürger erinnern, der die Euros erwirtschaftet, von denen Sie sich bedienen. Wahrscheinlich wird das keinen der Damen und Herren in der Regierung interssieren, aber ich hoffe, dass die Mehrheit die gleiche Meinung vertritt. Ich möchte, dass wir wieder gerne zur Wahl gehen und damit verhindern, dass unfähige Politiker durch Ihr Tun und Denken der braunen Brut nochmal eine Chance geben!

    • Toll, daß HIER so viele ihre Meinung zu diesem Thema äußerst kritisch von sich geben, aber hat Irgendjemand schon mal diese Meinung per Post/ Mail oder sonstwie zur Pastorentochter geschickt ? Nicht ? Na gut, dann meckert man weiter im Netz

  6. Ich denke wenn diese Politiker so mit uns, mit der EU über uns umgehen, sollten wir endlich der EU den Rücken kehren, Schengener Abkommen muss reichen, ich habe Verwandte in der Schweiz, die habens besser ohne Eu, glaubt es mir, die stöhnen über lohndumper mit deutschen pässen, und uns allen, incl. griechen, portugiesen und co. wirds besser gehen ohne den Eu-Wahn. Einzig den reichen (Unternehmern) gehts besser in diesem Eu-Projekt. Wer denkt er kann uns den unkontrollierbaren Eu-Wahn aufzwingen befindet sich in den Fußstapfen der Bolshewiken und hat nicht verstanden warum der Ostblock gesheitert ist.
    Wer wählt diese Politiker eigentlich?
    Wie oft muss ein Politiker so offensichtlich lügen, versprechen brechen, Kriege führen, Steuern für reiche senken und arme ärmer machen bis endlich mal jemand auf die Idee kommt DIESE CDU, CSU, Grünen endlich NICHT mehr zu wählen? Mit der FDP hat es ja immerhin etwas geklappt, aber das ist die einzige Partei die nicht gelogen hatte die reichen reicher und die armen ärmer zu machen, sagen wir mal das waren die ehrlichen betrüger, doch die unehrlichen „grünen spcdsu“ haben teilweise noch mehr stimmen erhalten!
    Wie gesagt, der Fall der Hotelpartei Fdp macht Hoffnung…
    Am meisten hass haben sich die giftgrünblutroten verdient mit ihrer agenda 2010: reiche reicher arme ärmer, wer mehr als 1 Euro pro Stunde Lohn zahlt ist selber doof…das ist die wichstigste Botshaft der giftgrünblutigen Shröder Bande… dagegen halte ich cdsu und fdp noch für ehrliche Räuber am Volk denn sie gaukeln keine Gerechtigkeit vor, sondern wer sie wählt wählt Ungrechtigkeit.
    Erfahrung darin wie es nicht geht, wie es scheitert haben wohl Teile der Linken Partei, die anden Parteien müssen unseren Staat noch an die Wand fahren um dann zu gestehen das „konnten wir nicht ahnen“…

  7. Sehr geehrte Frau Merkel,
    ich verstehe es nicht, warum eine Partei – in dem Fall Ihre Partei – die nicht mit Mehrheit vom Volk gewählt wurde, mit Hilfe einer Koalition doch noch an die Regierung kommen kann. Jedenfalls haben Sie sich damit mit Ihrem Eid verpflichtet, „….im Namen des Volkes..“ zu regieren,d.h. Enscheidungen zu treffen, die uns „Ihr“ Volk nicht schaden werden.
    Mit Ihrer Entscheidung, oder besser nicht Entscheidung für den Gen-Mais, nehmen Sie billigend eine Schädigung des Volkes in Kauf.
    In so vielen Dingen wurde gegen den Willen des Volkes entschieden. Und wenn Sie sich erstmal ablehnend geäußert haben, so war und ist es meist eine Frage der Zeit, bis Sie Ihre Meinung wieder ändern und dann doch Ihre Zusage geben. Meiner Meinung nach glaubt Ihnen mittlerweile von den mündigen Bürgern keiner mehr. Die Industrie- und Pharmalobby schaffte es immer noch – wie auch immer – Sie über kurz oder lang auf Ihre Seite zu ziehen und damit gegen das Volk zu entscheiden.
    Alle Politiker, die mit ehrlichem Enthusiasmus ins Amt gegangen sind, werden auf irgendeine Art mundtot und mit mit fadenscheinigen Anschuldigungen kaputt gemacht, so dass ihnen geraten wurde, zurückzutreten.
    Ich bin sehr enttäuscht, über das, was in Deutschland los ist und wie mit dem deutschen Volk umgegangen wird. Grob fahrlässig wird von Ihnen und Ihren Helfern in Kauf genommen, dass wir krank, unfruchtbar gemacht werden, unsere Kinder immer öfter bei der Geburt schon krank oder geschädigt sind oder schon in jungen Jahren Krankheiten bekommen. All dies durch die wissentliche Denaturierung unserer Nahrung, durch die in Kauf genommene Zerstörung unserer Natur und dazu gehört die Monokultur, die Gentechnik, der Einsatz aller Pestizide, Insektizide etc.etc.
    Die Familien im eigendlichen Sinne werden bewußt zerstört; unsere Kinder durch die Propagierung, wie gut die frühe Abgabe bereits als Säugling in Kitas, dem Einfluss, dem Vorbild der Eltern entzogen und dadurch bereits in die richtige „Richtung“ gebracht.
    Es ist alles nur noch Heuchelei, Lüge und Betrug in der Welt.
    Von einer Demokratie kann man wirklich im nicht mehr sprechen. Reagieren wir Bürger nicht auf Ihre Aussagen, auf Ihre per Medien gemachten „Ratschläge“, dann wird es eben zum Gesetz gemacht, dann „m u ß“ jeder Bürger, egal, ob er will oder nicht.
    Ich verstehe es nicht, wie weit es mit uns gekommen ist.
    Ich hoffe sehr, dass Sie aufwachen, sich von den Marionetten-Bindfäden der Groko befreien und sich auf Deutschland konzentrieren. Ich denke, in Deutschland ist alles Notwendige vorhanden, um autark zu sein.

  8. Danke Frau Merkel -mit dieser Entscheidung werden Sie in die Geschichte eingehen! Danke auch an die SPD. Mit solchen Entscheidungen, die so klar gegen den Wählerwillen gehen, verkommt der Amtseid zur Farce. Ich wünsche mir so sehr, dass jemand eine Möglichkeit findet, solchen Politikern das Handwerk zu legen! Zu Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit sollen wir unsere Kinder erziehen? Wie denn, wenn unsere Politiker nur lügen und betrügen! Das sind die Signale, die wir von der Führungsspitze erhalten – und so langsam zieht sich dieser Stil durch die ganze Gesellschaft.

  9. Es ist unfassbar, dass es PolitikerInnen / VertreterInnen des Volkes überhaupt gestattet ist, sich der Stimme zu enthalten! Wer so verantwortungslos, ignorant und unwahrhaftig handelt, sollte sich dringend ein Betätigungsfeld suchen, wo eine Stimmenthaltung keinen Schaden anrichtet.

    • Ja genau! Ein ekelhaftes Spiel treibt sie mit uns, wieso kann sie sich das leisten? Wieso sackt sie und ihr Freiheitsprediger alle ein? Wer wählt die nur? WER IST DAS VOLK? Mit kommt’s auch vor, wie die Rache eines gescheiterten Systems. Wie wehren? Ich habe ganz was anderes gewählt. Nicht mal diese rosarote altbekannte Partei.

  10. Alle die wir uns hier brüskieren:

    BITTE lasst uns Einfluß auf unseren gesamten Familien und Bekanntenkreis nehmen, lasst uns all jene, die nichts von Politik wissen wollen, aufrütteln, ihnen klar machen, was da gerade passiert!!!
    Lasst uns durch eine bewusste Wahl der Linken / Grünen einen Gegenpol in der EU schaffen, welcher in der Lage ist, die anstehenden Entscheidungen TTIP etc. in UNSEREM Sinne zu beeinflussen!
    Und dabei ist es SCHEISSEGAL, ob man eigentlich nix für diese Parteien übrig hat…
    WICHTIG ist, dass diese Parteien UNSEREN Vorstellungen am nächsten sind und durch deren Einflussnahme die Lobbyarbeit der großen Konzerne entmachtet wird…

    BITTE macht euch stark für dieses Anliegen, geht euren Bekannten und Verwandten auf den „Sack“ damit, nervt sie immer wieder und wieder, bis auc h diese Leute kapieren, worum es geht!!!
    DENN ES WIRD ZEIT SICH ZU WEHREN!!!

  11. Ich finde einige der Beiträge sehr interessant und es wurden viele richtige Punkte geäußert. Ich kann mich diesbezüglich den Beschwerden Frau Merkel gegenüber nur anschließen. Eine Enthaltung ist eine bewusste Entscheidung für die voraussichtliche Mehrheit und widerspricht deutlich den Aussagen des Koalitionsvertrages.
    Mich irritiert in diesem Zusammenhang, dass die Ergebnisse des Anbaus aus Südamerika scheinbar ignoriert werden. Die Anpassung von Schädlingen an Gifte – unabhängig davon ob sie von den Pflanzen produziert werden oder vom Menschen versprüht, ist in der Biologie kein neues Phänomen, sondern ein Teil des Evolutionsprozesses.
    Andererseits muss man aber auch bedenken, dass wir selbst daran Schuld sind. Die CDU bekam bei der Bundestagswahl über 41 Prozent der Stimmen. Das heißt, vier von Personen, die sich hier beschweren, haben statistisch gesehen Frau Merkel gewählt. Mag sein, dass sich hier nur die Nicht-CDU-Wähler beschweren. Daran Zweifel ich aber. Was erwarten wir Wähler von einer Partei respektive Kanzlerin deren „gutes Verhältnis“ zur Chemieindustrie ein offenes Geheimnis ist.
    Trotz aller Scheinheiligkeit seitens der Politik wählen wir Großteils immer die gleichen Leute. Ich gebe die Hoffnung aber nicht auf, dass die Wähler im Mai 2014 bzw. in 3,5 Jahren sich an diese Punkte erinnern.

  12. Ich esse gerne naturbelassene Lebensmittel. Ich esse gerne Lebensmittel, die mit klarem Verstand und Umsichtigkeit angebaut sind. Ich esse gerne Lebensmittel, die einen gesunden Boden zur Verfügung haben. Ich esse gerne Lebensmittel, die frisch sind. Ich esse gerne Lebensmittel, die einen natürlichen Verfall haben. Ich esse gerne Lebensmittel, die mit reinem Wasser behandelt werden.

  13. Die Lage ist zwar fatal, aber wir können uns doch noch nicht geschlagen geben und damit drohen, keinen genmanipulierten Mais zu kaufen oder diesen auf den Feldern zu zerstören. Es muss doch möglich sein, Stimmen zu mobilisieren, die die Politiker zwingen -EU Verordnungen zum Trotz -diesen Mais in Deutschland zu verbieten. Es braucht nur genügend Stimmen. Was in der Schweiz geht, funktioniert hier genau so!

  14. Das Problem liegt ganz wo anders. Es gibt eine Organisation die Anfang 1900 gegründet wurde von Familie Rothschild, Rockefeller und 10 weiteren Familien. Diese haben auf der ganzen Welt die Macht errungen und manipulieren uns alle. Die Leute der Regierungen handeln nur in derem Auftrag, die haben gar keine andere Wahl.
    Die Organisation will uns Menschen krank, arm und verrückt machen. Damit wollen die andere Konzerne pleite gehen lassen um diese dann billig aufkaufen können um die dann wieder aufzubauen zu können. So können diese Ihre zich Milliarden verdienen. Die handeln schön im sogeannten Untergrund und die meisten von uns wissen darüber gar nichts. Das ist alles sehr gut von denen geplant und durchdacht.
    Diese sind alles grosse Bankbesitzer. Und wie man weiss handeln Regierungen immer schön zu gunsten Banken. Diese sind ebenso Verantwortlich für Genmais Produktion.
    Hierüber gibt es viel zu lesen und auch einige Dokumentarfilme dazu. Wer will kann sich ja darüber informieren. Denn gegen diese sollten wir zusammen vorgehen.

    • Wie wahr!
      Man wird als Verschwörungstheoretiker eingestuft, wenn das zur Sprache kommt, aber leider ist es seit vielen Jahren bereits Praxis. Ich habe eine Doku, in der Rockefeller sagt, je schlimmer die Wahrheit ist, die man den Menschen erzählt, desto weniger wird es für die Wahrheit gehalten. Er kannte die Menschen gut. Man muß sie nur geschickt vom Nachdenken und Recherchieren und eins und eins zusammen zählen abhalten. Mit „I like it“ ist es nicht getan…
      …einige Dokumentarfilme…
      Es gibt so viele, daß es einem schlecht wird, wenn man das Puzzle zusammensetzt.
      Ein kleines Teilchen davon ist dieser elende Genmais. Man sollte diese Genpflanzen den Befürwortern und Stimmen-Enthaltern in den Rachen stopfen (oder den Gewinn, der damit gemacht wird) bis sie daran ersticken.
      Gut, daß es Campact gibt.
      LG Gloria

  15. Es gibt hier auf der Website einige Vorschläge. Welche könnte man praktisch umsetzen?
    Wäre es nicht möglich, dass 1000 von uns die Merkel oder einen Abgeordneten mit Anzeigen und Klagen eindecken? Gibts da nichts Legales? Müssen wir das wirklich alles hinnehmen?

  16. Es ist unfassbar, dass Sie, Angela Merkel, sich der Stimme enthalten hat mit dem Wissen, dass dieses eine Zustimmung bedeutet! MfG Sabina

  17. eigentlich ist ja alles gesagt:
    Die RegierungspolitikerInnen, allen voran unsere Kanzlerin Frau Merkel haben gegen den Willen des Volkes verstoßen.
    Anscheinend sind die Politiker nur die Handlanger der Industriellen Lobby.
    Viele Staaten, fast alle, sind pleite. Warum?
    Zu hohe Sozialausgaben?!? NEIN! Zu geringe Steuereinnahmen!!
    Von uns?!? NEIN!! Von der Industrie!! Der Anteil der von der Industrie bezahlten Steuern in Deutschland sank auf unter 4 !!! % des Gesamtsteueraufkommens!!! Zu Adenauers Zeiten lag der mal bei ca. 20% !!!
    Dazu kommen noch Geldgeschenke in Form von: Subventionierungen bei:
    Strom, Bau und Investitionsvorhaben etc.
    Die Finanzämter sind völlig überfordert, bei den herrschenden Verflechtungen der einzelnen Firmen. Hier wären Milliarden, wenn nicht Billionen zu holen. Wieso zahlen immer nur die kleinen Leute und kleinen Betriebe?!? HÄ?!?

    Wieso dürfen die Politiker unser Vermögen, ja alles was dem Staat gehört, gehört uns allen!!, eigentlich an die Investoren der Industrie verhökern?!? Unser Tafelsilber?! Unsere Post, unsere Eisenbahn, unsere Abwassersysteme, unser WASSER?? Einschließlich aller Liegenschaften!!!??
    Nur um die Schulden zu decken, die sie machen mußten, damit die Industrie ihre Steuern nicht bezahlen muß!!!

    Es ist ein Trauerspiel! Lassen wir uns das nicht gefallen!!
    Mein Vorschlag:
    Bei den nächsten Wahlen, egal welche, und wenn es nur um die Gemeindewahlen geht, WÄHLT NIEMAND MEHR DIE KANDIDATEN DER GROßEN PARTEIEN CDU CSU SPD. Was mit den Grünen ist, muß man sich auch noch überlegen. In der Bundespolitik haben die sich auch nicht mit Ruhm bekleckert. So geht es nicht mehr weiter. Den großen Parteien muß klar sein, daß sie diesen Weg nicht mehr länger gehen können.
    Eigentlich müssten internationale Bündnisse eingegangen werden, denn das Problem haben nicht nur wir in Deutschland!!!
    Oder man schlägt sie mit dezentralen Aktionen. Je mehr der Verbraucher nicht mehr der Industrie folgt, desto mehr Unabhängigkeit.
    Eigene Stromversorgung, Lebensmittel regional direkt kaufen, Ramschläden in Bekleidung meiden, usw. Regional autark werden. Dann haben die Großen nicht mehr viel zu melden. das nennt man zivilen Ungehorsam!!

    Mir reicht es auf jeden Fall!!!
    Vielleicht fällt Euch noch was ein?!?

  18. Leider sind imer noch viele Menschen davon überzeugt, dass die EU ein großes demokratisches und friedliches Projekt ist. Das war es noch nie und wird es auch nie werden. Die Initiatoren sind dieselben, die die Völker in zwei Weltkriege getrieben haben.

    Wenn heute bereits die Mehrzahl aller Haushalte Ein-Personen-Haushalte sind, und die Mehrheit daran arbeitet, diese Zahl noch zu vergrößern, teilweise sicherlich unbewußt, dann ist auch das eine Folge der EU und ihrer Politik. Das 50 Prozent der Europäer unfruchtbar sind regt niemanden mehr auf.

    Das Beispiel der Abstimmung in der EU zum Gen Mais sollte nun wirklich auch dem letzten bewußt machen, dass hier keine Volksvertreter Politik gestalten. Es sind Marioetten, die ihre Aufträge von ganz anderen Mächten erhalten.

  19. Es ist einfach unglaublich, wie Frau Merkel sich über den Willen der Mehrheit der deutschen Bevölkerung hinwegsetzt, ihr Wahlversprechen bricht, den Konzernen zuarbeitet. Man kann nur hoffen, dass das Votum der Menschen bei der Europawahl im Mai genauso glasklar ausfällt.

  20. Vielen Dank für diesen sehr aufrüttelnden Beitrag!
    Leider kommt ein Teil unseres Protests spät, denn viele unserer abgehobenen Politiker haben noch zu wenig von dem zweifellos vorhandenen Druck gemerkt.
    Aber die nächste große Chance steht mit den Wahlen zum Europäischen Parlament vor der Tür.
    Also: gut vorbereiten und dann nichts wie an die Wahlurnen!

  21. Hallo Frau Merkel,
    für mich war die Enthaltung Deutschlands ganz klar Verrat am Volk.
    Die GroKo hat damit nicht nur die Koalitionsvereinbarungen gebrochen, sondern gegen den Willen der Mehrheit der Bürger Deutschlands verstoßen.
    Was soll das eigentlich, warum unterstützten Sie mit der Enthaltung einen amerikanischen Großkonzern bei der Eroberung des europäischen Marktes und nehmen somit billigend in kauf, dass die Gesundheit ihrer Bürger gefährdet wird?
    Ein nationales Anbauverbot in Deutschland ist reinste Augenwischerei, denn durch die Lebensmittelimporte aus den anderen EU-Staaten landen die Gen verseuchten Produkte doch in unserer Nahrungskette.
    Eines steht für mich fest, nach dieser Farce wähle ich nie wieder CDU/CSU/SPD.
    Ich hoffe die GroKo Parteien bekommen bei der Europawahl eine saftige Quittung!!!

    • Das hoffe ich auch! Die Frage ist nur, sind die anderen Parteien wirklich besser???

      • Nein, sind sie nicht. Das ist ja unsere Crux! Doe EU-Politiker sind die gleichen Hampelmänner der Industrie/Wirtschaft, wie unsere auch. Sie sind bestechlich, also käuflich. Wer sich kaufen läßt, ist zu keinen eigenen Entscheidungen mehr fähig, weil er erpreßt werden kann.
        „Wes Brot ich eß‘, des Lied ich sing.“ sagt ein altes Sprichwort.

  22. „Mindestabstand“ was für ein Hohn, hoffentlich weiß der Mais das.
    Und nebenan Bioland.
    Und vielleicht auch noch ein Atomkraftwerk.
    Hilfe!!!!!!!!!!

  23. Liebe Mitmenschen. Wir wehren Uns gegen Genmanipulierten Mais – hab’s extra groß geschrieben, das es jeder sehen kann – aber letzlich ist es nur das Ende einer Kette von Entscheidungen, die dazu führt, den Konzernen Macht und Gewinn zu optimieren und schließlich Gottes Schöpfung – und damit Uns selbst – zu zerstören. Die Erde und das Weltall werden müde drüber lächeln, aber Wir werden es zu spüren bekommen. Wir wollen das nicht!! Wir wollen dagegen halten! Wir fordern Protest!! Aber wie…? Liebe Mitmenschen, müssen wir nicht den Protest gegen Genmanipulierte Politiker starten, also das Übel bei den geheimen Wurzeln packen..??

  24. Wir sollten die Endscheidungen unserer Politiker nicht vergessen,und vor der nächsten Wahl darüber nachdenken.

  25. Unser „demokratisches System“ ist so angelegt, dass nur wenige „Spitzenpolitiker“ es in der Hand haben gegen die Mehrheit des Volkes Entscheidungen zu treffen, die von so weit reichender Bedeutung sind. Gentechnisch verändertes Saatgut, das in der Nahrungskette Tier und Mensch schädigt lehnen 88% des Volkes ab. Die so verantwortungslosen Politiker und Genkonzerne müssen den Widerstand der Strasse zuspüren bekommen. Der Fantasie der Gegner dieses teuflischen Produkts sind keine Grenzen gesetzt. Auch ich werde mich an Feldbesetzungen etc. beteiligen.

  26. Liebe Demokraten,
    ich finde die ganze Diskussion interessant, da es in der Vergangenheit NIE ein wichtiges Thema in der Politik so entschieden wurde, wie die Mehrheit es (nach Umfragen) wollte. Vielleicht wacht der eine oder andere auf, wir leben in einer Scheindemokratie. „Diejenigen, die gewählt werden haben nichts zu entscheiden, diejenigen, die entscheiden, werden nicht gewählt“ (Horst Seehofer).

  27. Meine Mail an Frau Merkel:

    Hallo Frau Merkel!

    Ich lese hier gerade diesen Artikel:

    http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/sebastian-edathy/18633076-affaere-sebastian-edathy-bundeskanzlerin-angela-merkel.html#.hero.Warum%20musste%20Friedrich%20gehen?.236.350

    Sehr interessant ist folgende Aussage:

    „…Die Kanzlerin sagte, sie sei von den Ermittlungen gegen den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten überrascht worden. Als Ex-Innenminister Hans-Peter Friedrich ihr dann seinen Rücktritt anbot, nahm Merkel diesen nach eigenen Angaben an, weil Friedrich nicht mehr das Vertrauen der Bevölkerung genossen hätte. Als „Diener des Rechtsstaats“ hätte Friedrich seine Rolle nicht mehr ausfüllen können, so die Kanzlerin…“

    Ich frage mich jetzt, wann Sie ihren Rücktritt bekannt geben?

    Schließlich haben Sie ja seit der Stimmenthaltung um den Gen-Mais auch sämtliches Vertrauen der Bevölkerung verspielt… Oder täusche ich mich da etwa?!? ;))

    Nun, ich persönlich würde mich auf jeden Fall sehr freuen, wenn ich in der nächsten Zeit auch eine solche Schlagzeile von Ihnen lesen würde…

    „Hochachtungsvoll“, Thorsten Kleinsorge

  28. Den Mist könnt ihr alleine essen, aber zwingt uns nicht dazu.

  29. Es ist doch schön, daß sich Politiker wenigstens hin und wieder an wissenschaftliche Erkenntnisse halten, d.h. anerkennen, daß es überhaupt keine Hinweise gibt, daß Gentechnik gefährlich ist. Im übrigen gibt es auch gar keine Theorien, aus denen man herleiten könnte, daß Gentechnik gefährlich sein könnte.
    Wenigstens ab und zu scheint nicht nur die German Angst zu regieren. Wundervoll.
    Vielleicht ist ja doch noch nicht alles verloren. Es scheint ja tatsächlich noch mehr Deutsche mit einer ernstzunehmenden Meinung zu geben.
    http://www.scilogs.de/detritus/author/ballaschk/

    • Vielleicht sollten sie sich doch ein wenig mehr informieren. In erster Linie geht es nicht um die Gefährdung der Gesundheit. Es geht um Patente auf Nahrungsmittel. Nahrungsmittel, die ihre Gene weiter verbreiten, ohne dass der Mensch es verhindern kann. In den USA wurden Bauern bzw. deren wirtschaftliche Existenz vernichtet, weil der Genmais vom Nachbarn seine Gene verbreitet und die Anwälte von Monsanto ihn verklagt haben. Im Ergebnis bleibt dem Bauern keine andere Möglichkeit, auch er kauft sein Saatgut beim Patentbesitzer.

      In Kanada waren Genmais und Gensoja verboten. Die Pflanzen haben sich aber nicht daran gehalten. Heute gibt es in Kanada nahezu nur noch Genmais und Gensoja.

      Ach ja, Monsanto wurde in den USA per Gesetz bereits von jeglicher Haftung befreit. Warum wohl? ;-)

  30. Danke an Euch alle, die ihr Euch verantwortlich fühlt und Eure Augen und Ohren offen haltet und Euch informiert. Danke an die Organisationen, die ihre Zeit und Kraft aufwenden, um zu zeigen, dass Grenzen erreicht sind bei uns, die wir mit Krankheiten, Allergien und Einschränkungen leben müssen, weil die Lebensmittel mit unendlichen Schadstoffen vergiftet sind!

    • Unsere Lebensmittel werden immer mehr vergiftet. Anhand der Biene können wir sehen wohin das führt. Die Honigbiene stirbt in großer Masse. Zuerst in Amerika,dort wurde Monokultur zuerst mit all ihren negativen Folgen durchgesetzt Es reicht nicht aus, das die Bienen in großer Masse sterben: Warum? Weil die Pflanzen vergiftet sind: Pestizide, Fungizide, genmanipulierte Pflanzen, verseuchtes Wasser/Gutationstropfen.Viele Bienen werden mit Antibiotika vollgestopft . Sie können keine Abwehrsyseme aufbauen. Dem Mensch wird es nicht anders ergehen. Und alles nur, weil sich ein paar Konzerne aus lauter Geldgier die Welt aufteilen wollen. Geld ist eben wichtiger als das eigene Leben. Und die Politik ist darin total verstrickt.
      Man muß kein Wissenschaftler sein, um das zu erkennen. Wir sollten begreifen, das wir von der Natur abhängig sind -so wie Gott sie gemacht hat- und nicht gegen sie kämpfen.

    • Als Marionetten der industriellen Elite, sind Politiker, gerade auf EU-Ebene, verpflichtet, solche Dinge gegen unseren Willen durchzuboxen. Im Sinne der Globalisierung und Kartelle, passt auch Genmais in die Neue Weltordnung. Als erstes sollten wir Öl nicht mehr in US-Dollar handeln, sondern BARTERN!
      Ich behaupte, dass Frau Merkel nie vom den Bürgern, sondern von den Kartellen gewählt wurde. Siehe Bilderbergerkonferenz 2005, wo Schroeder die Gäste empfangen durfte, aber Merkel daran teilnahm und später zur Bundeskanzlerin ERNANNT wurde. Genmais ist Genozit und das meine ich ernst. Wir müssen und gegen die Konzerne wehren, nicht nur gegen die Politik!!!

      • Bitte lest: A.I.Andrioli / R. Fuchs: „Agro-Gentechnik: DIE SAAT DES BÖSEN. Die schleichende Vergiftung von Böden und Nahrung“ !
        Die Opfer von Monsanto (und dessen politische Lobby, z.B. Merkel!) sind nicht zuerst wir, sondern die Kinder in den Hungeer- und Elendsgebieten dieser Erde! – Der Commerz nimmt auf sie keine Rücksicht. Entscheidend ist, was den Konzernen und dem Wohlstand der ohnehin schon Reichen dient!
        Es gibt nur einen Begriff für Menschen mit christlichem Hintergrund: Das alles ist PURE GOTTESLÄSTERUNG ! – Wacht endlich auf !

  31. Es ist erstaunlich, daß eine Partei die das hohe C in ihrem Namen hat ( Christlich ) es zulässt, daß man in die Ntur eingreift.
    Rancher in den USA beklagen, daß sie das Tierfutter von einer uns bekannten Firma abgenommen haben. Danach hatten sie festgestellt, daß die Bullen unfruchtbar wurden und nachdem sie normales Futter verabreicht haben stellte sich wieder der vorgegebene Ablauf der Natur ein.
    Nicht nur die Tiere ( Kühe, Bienen usw. ) sind davon betroffen, sondern auch wir Menschen.

    • Das hohe C ist heute nichts wert. Profitorientierter habgierige vereine. Machtbesessen und rechthaberisch.
      Lieber ohne C und anständig.
      Gentechnologie ist die Antwort auf das immer mehr und immer billiger.
      Zurück zu weniger, ist am ende mehr. Nur wir das Volk können über die Macht der Menge Entscheidungen beeinflüssen. und siehe da die Vernunft ist immer noch eine Minderheit. Mehr Bildung und Aufklärung.

  32. Ich bin zu tiefst erschüttert wie undemokratisch unsere demokratisches Land geworden ist!

    • das sehe ich auch so und was mich noch mehr ärgert, dass die Gesundheit und das Wohl ihrer Bürger unsere Politiker überhaupt nicht interessiert, Gewinn für einige wenige geht im Ernstfall immer wieder vor den Menschen…..

  33. Alle Politiker müssen einen Eid ablegen, dass sie für das Wohl des Volkes handeln.
    Das aber, tun sie in den meisten Fällen nicht. Das bedeutet, dass sie einen Meineid geleistet haben.
    Und das ist strafbar !!! Und somit unwürdig das Deutsche Volk zu vertreten !!!

    • Aber wer zeigt sie an???

      NIEMAND!!!

      WARUM sollten wir als Bürger (in solchen Fällen wie diesem) nicht einfach mal unsere entscheidenden Politiker wegen Amtsmissbrauch anzeigen?
      Immerhin ist eine Anzeige für jeden möglich und zudem kostenfrei…

      Sind Juristen hier unter uns, die diese Möglichkeit mal beleuchten können?
      Wäre SEHR interessant, zu wissen, ob das so ginge…

  34. Ich würde in dem Regierungspalästen der EU nur noch das Zeug servieren, daß sie der Weltbevölkerung so zumuten. Das sollte auf den Speisekarten auch besonders erwähnt werden. Guten Appetit!

  35. Es ist eine Schande für unser Land, dass Frau Merkel und unsere Minister in ihrem Amtseid schwören: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volke widmen, ………Schaden von ihm wenden , ……… werde.“ Unglaublich,was dort in Berlin von unseren Volksvertretern praktiziert wird. Es ist unfassbar, sich bei dieser brisanten Abstimmung der Stimme zu enthalten. Da hat die Gen-Lobby mal wieder kräftig auf die Politik eingewirkt .Das Volk wird belogen und betrogen. Man muss als Bürger dieses Landes natürlich akzeptieren , dass die Herrschaften in Berlin keine Zeit hatten, sich mit dem Thema Gen Mais ernsthaft auseinander zu setzen, da sie diese Zeit sehr viel nützlicher für das ihnen sehr viel wichtigere Thema ‚Diätenerhöhung‘ nutzen konnten. Ich bin mir sicher, dass das ‚Fracking‘ in naher Zukunft auch in Deutschland zugelassen wird. Politiker sind die Handlanger der Lobbyisten. In diesem Land muss man Angst um die Zukunft seiner Kinder und Enkelkinder haben. Armes Deutschland,verdammte Politik.

    • Hallo Karsten,
      ich teile Deinen Kommentar. Leider ist es tatsächlich so, daß die Damen und Herren Abgeordneten entweder zu dumm sind, die Aktivitäten der Lobbyisten zu durchschauen und die Tragweite ihrer (partei)politischen Entscheidungen zu übersehen oder es handelt sich um Vorsatz und damit wirklich um Handeln zum Schaden des Deutschen Volkes. Allerdings ist es nicht richtig, Politik als solche zu verdammen, denn das, was zunehmend auf Bundes- und Landeseben entschieden wird, ist keine Politik im staatsrechtlichen Sinn sondern „nur“ Parteipolitik oder sollte man sagen: Parteilichkeitspolitik!?

  36. Haben Sie sich einmal überlegt, warum es in den USA (großes) Bienensterben gibt?
    Wegen der Pestizide (z.B. Roundup, in dem Glyphosat enthalten ist), wegen der über große Landstriche gehende Monokultur (z.B. Weizengürtel usw.) … Zudem werden die Bienenvölker quer durch das ganze Land gekarrt, was für diese großen Stress und vielleicht auch Probleme beim Orientierungssinn (?) bedeuten kann.
    Warum ist die EU nicht bereit, aus den (fatalen) Fehlern, die in den USA z.B. in puncto Landwirtschaft gemacht werden, zu lernen?!
    Warum müssen wir die gleichen Fehler hierzulande wiederholen, ANSTATT aus den in den USA
    oder anderswo gemachten Fehlern zu lernen – und es schließlich besser zu machen, DAS wäre doch eine Maßnahme!
    Das Gleiche gilt für die Energiewende, da hätten wir doch nur den Weg konsequent weitergehen zu brauchen – und manch anderen Ländern zeigen können, dass es auch anders geht – nämlich u.U. OHNE Atomkraft!
    Es gibt durchaus eine Alternative zu Atom-, Kohlekraft und zu anderen fossilen Brennstoffen –
    und DAS sind die erneuerbaren Energien,
    welche zwar nicht überall gleichermaßen einsetzbar sein können, denn ihr Einsatz ist von den entsprechenden Begebenheiten der verschiedenen Orten abhängig …
    Zudem müssen die betreffenden Bürger auf jeden Fall von Anfang an beteiligt sein, umso größer ist dann auch ihre Akzeptanz gegenüber dem entsprechenden Energieprojekt.
    Wir waren schon SO weit gekommen, und jetzt rudert die derzeitige Bundesregierung quasi zurück – der Kohle- und Atomlobby zuliebe … WAS SOLL DAS?!
    Oder Angst vor der eigenen Courage, etwas ganz Neues auszuprobieren und weiterhin zu forcieren?
    Und Gen-Mais? Vielleicht gibt es demnächst Gen-Kartoffel oder Gen-Weizen oder oder … usw.?
    OBWOHL sich fast 90 % der Gesamtbevökerung gegen Gentechnik ausgesprochen haben?!
    Geschehen ALSO Wahlen dann nur pro forma, und dann machen die gewählten Politiker –
    OHNE das Grundgesetz o.dgl. weiter zu berücksichtigen – OHNEHIN, was sie wollen – nämlich ohne Rücksicht auf die Meinung des Volkes – wie z.B. die GENTECHNIK betreffend?
    Tun Politiker alles nur zu ihrem Gusto?!
    Demokratie schien gewahrt, denn Wahlen fanden ja statt,
    ABER alles andere, was daraus folgt, machen die politisch Verantwortlichen wohl unter sich aus, wobei der Einfluss des Lobbyismus seitens der allgemeinen Wirtschaft auf die politischen Entscheidungen bei weitem nicht zu unterschätzen ist?
    UND DIES soll Demokratie sein, und das
    lässt sich ein (großer) Teil der Menschen hierzulande
    mit sich machen?!
    Wie gesagt:
    Das Volk hat die Regierung, welche es verdient …
    UND zum Schluss provokativ in den Raum gestellt:
    Wenn das Volk wirklich SO dumm ist, dass es sich alles mit sich machen lässt, JA – DANN? –
    … aber Gott sei Dank NICHT alle,
    wie einige NGO und deren Anhänger wie auch Unterstützer es immer wieder zeigen … !

  37. Frau Dr. Merkel hat die WählerInnen verraten, Frau Dr. Merkel hat die repräsentative Demokratie verraten. Früher wurden VerräterInnen verurteilt. Heute genehmigen sich VerräterInnen erst mal eine Diätenerhöhung.

  38. Wenn WIR im Juni genau wissen das irgendwo GENMAIS uns bedroht, fahren WIR hin umstellen das Ackerfeld, ich und andere bringen ihren Häcksler mit und häckseln den GENMAIS nieder.
    WIR und meine KINDER wollen diesen SCH..ß NICHT.

      • Ich auch. Mir fällt eine Kabarettsendung ein, da hat der Honecker der Frau Merkel aus dem Grab eine Botschaft geschickt die lautete: Angela, du hast mir versprochen dass du der BRD den Garaus machen wirst….es scheint soweit zu sein

  39. Anbei nur meine Meinung. Auch, wenn das eine Wiederholung von vielen anderen bereits geposteten Beiträgen sein sollte. Meine Kollegin hat mir Bilder aus dem Internet gezeigt, Testergebnisse eine längeren Studie von diesem Mais. Diese standen im krassen Gegensatz zu der von Monzanto inizierten Kurzstudie. Abgesehen von der unschönen Tatsache, dass Tierversuche gemacht worden Die Bilder zeigten mit Gen-Mais gefuetterte Mäuse oder Ratten, welche durch sehr große gut sichtbare Geschwulste voellig verunstaltet waren. Aber auch ohne solche Bilder bin ich gegen solche Manipulationen von Lebensmitteln. Wenn die gewählten Volksvertreter die Einführung dieses Dreckszeugs unterstützen, sei es auch nur durch Enthaltung, dann sollen diese Menschen das Zeug auch selber fressen, ob direkt oder indirekt durch das Fleisch, guten Appetit. Deklaration von Produkten, die mit solchem genmanipulierten Produkten in Zusammenhang stehen ist das Mindeste, ebenso das Recht, bei anderen Produkten auf den Verzicht von bestimmten Inhalten hinzuweisen. Spätestens an diesem Genmais-Beispiel sollte jedem klar sein, dass die Regierenden kein Interesse am Wohl der Bürger haben. Das ist nicht neu. Immer nach dem Motto wo kein Kläger, da kein Richter. Ich möchte die Mitgliedschaft in der EU nicht. die meiner Meinung nach nur wenigen Leuten dazu dient, viele Menschen immer mehr zu kontrollieren und auszupressen ohne Rücksicht auf Verluste. Das gilt ebenso für unsere Regierung, als kleineren Abklatsch der EU. Wenn jemand vorhat, ein paar Tonnen von dem gelben Dreck vor dem Regierungsgebäude auszukippen, unterstütze ich das. Worte haben ja doch keine Sinn und werden einfach ignoriert. Vielleicht ist auch eine landes- oder EU-weite Klage möglich? Auch bei so etwas würde ich gern mitmachen solange ich noch kann, auch wenn ich nicht reich bin. Kleinvieh macht viel Mist, die Bonzen wissen das. Nur, damit ich es bequem habe mit einer einheitlichen Währung und Grenzübergängen? NEIN DANKE! Für unsereins soll es in Ordnung sein für ein gutes Miteinander Regeln und Gesetze einzuhalten, während andere diese straffrei brechen, bzw. durch die Hintertür mit selbstgeschaffenen neuen Regeln durchkommen? Ich sage nicht, dass es uns grundsätzlich schlecht geht, sehe aber auch nicht ein, warum sich der Zustand ins Negative verändern sollte, ganz im Gegenteil. Es gibt ein Gedicht, dass anfängt ,“Ein bisschen mehr wir und weniger ich…. Diese Worte würde ich gern dem einen oder anderen an die Stirn tackern.

  40. Habe die Beiträge gelesen.Es ist alles gesagt.Aktuell können die Politikerinnen und Politiker sich wieder mit sich selbst beschäftigen, Genmais wird nicht erwähnt.Als wenn wir Zeit hätten!!!!! Wie wird „der Neue“ ( die Neue ?) entscheiden.Über unser Leben…

  41. Leider darf ich keine beleidigenden Kommentare abgeben, daher halte ich es wie Rene Goscinny und drücke mich so aus !X*µ%=??!!!
    Obelix meinte im Heft „Die goldene Sichel“:
    „Der kennt aber schlimme Wörter“

  42. Die Frage die sich nun jeder stellen sollten, wie geht es nun weiter?

    Die Fakten sprechen für sich. Doch was gibt es für Möglichkeiten, trotz EU Entscheidung, gegebenenfalls ein Verbot in Deutschland zu erreichen. Auch und besonders von Campact erwarte ich mir eigentlich einer mehr an Information bzw. Vorschläge und Initiative bezüglich der Fortführung des Themas. Irgendwie empfinde ich diesen Blogeintrag als zu endgültig. Gibt es bereits Pläne oder kommt es nur mir nur so vor als wäre die Kampagne entgültig vorüber und gut. In wieweit lassen sich zusätzliche Optionen wie z.B: Öffentliche Petitionen über den Petitionsausschuss nutzen. An der Anzahl von Unterstützen und Interessenten sollte es ja wahrlich nicht mangeln.
    Ich hoffe das Campact hier eingreift und wie bisher die gute Führung beibehält. „WIR“ sollten uns nicht geschlagen geben, den ein Verbot ist und bleibt „Alternativlos“.

    Grüße und Danke
    Dan

    • @Campact-Team: Macht weiter!!! Wollen wir Monsanto und Co. den Sieg überlassen? Sicher nicht!

  43. Scandalöses Verhalten unserer Bundesregierung. Insektengift ist auch Gift für den Mensch und andere Tiere, oder meinen Sie, Mückenspray kann man trinken ohne krank zu werden? Der Genmais wird angebaut um den Hunger der Welt zu stillen? Oder bei uns auch in der Biogasanlage, E10 und so? Mit Genmais fördert man nur ein paar Großkonzerne. Man soll dem Lieben Gott nicht immer ins Handwerk pfuschen. Schlimm auch für die Landwirte, die keinen Genmais anbauen möchten, wenn Genmais auf dem Nachbarfeld steht und der Wind die Pollen rüberbläst, ist der normale Mais auch infiziert. Man kann sich noch nicht einmal dagegen wehren. Die Gefahren, die vom Genmais ausgehen, sind auf lange Sicht noch nicht erforscht. Es geht einzig und alleine nur um den schnöden Mammon. Schade, dass auf den Willen des Volkes ge…… wird.
    Bis auf ein paar Ausnahmen wird genmanipuliertes Getreide allgemein von den Bundesbürgern abgelehnt. Wir sind vor der Wahl immer die Besten und nach der Wahl immer unmündige Bürger. Hoffentlich werden die Leute mal wach und wählen eine der Parteien, die Volkentscheide unterstützen. Mal sehen, ob wir dann immer noch zu dumm für alles sind.

    • Hey Jo, wie recht du hast!

      Aber wenn dann wieder ne Wahl ansteht, haben es plötzlich wieder ganz viele Leute „vergessen“…, oder sollte man sagen, sich noch nie darum gekümmert…?!?
      Gucken doch VIELE lieber Dumpfbacken-TV, als sich mal darüber zu informieren, was auf politischer Ebene so abgeht…
      Und wenn man Leute in seinem Umfeld mal darauf aufmerksam macht, bekommt man häufig zu hören „Ach, aber da können wir ja doch nichts dran änder…“
      NEEE, mit DER Einstellung KANN man auch wirklich NICHTS verändern!!!

      Da muß man sich schonmal nen bissel Zeit nehmen und sich engagieren…

      Vermutlich wird es, bis die letzte Hohlfrucht in diesem Land mal hinter dem Ofen wegkommt, eh alles zu spät sein, wenn denn erst mal TTIP Realität geworden ist…

      Gnade uns Gott…