Feminismus Globale Gesellschaft Wahlen Energie WeAct AfD Rechtsextremismus Digitalisierung Soziale Medien Trump

So machen Sie die Europawahl zur Volksabstimmung über TTIP

UPDATE: Liebe Besteller/innen: haben Sie keine Sorge. Alle Türhänger kommen rechtzeitig an, um kurz vor der Wahl verteilt zu werden. Der Versand läuft auf Hochtouren – am Montag, 19. Mai, gehen die allerletzten Pakete auf den Weg. Eine Türhänger-Vorlage zum Selbstausdrucken können sie hier herunterladen. Als Flyer gestaltete Vorlagen zum Verteilen können Sie hier herunterladen. […]

UPDATE: Liebe Besteller/innen: haben Sie keine Sorge. Alle Türhänger kommen rechtzeitig an, um kurz vor der Wahl verteilt zu werden. Der Versand läuft auf Hochtouren – am Montag, 19. Mai, gehen die allerletzten Pakete auf den Weg.

Eine Türhänger-Vorlage zum Selbstausdrucken können sie hier herunterladen.

Als Flyer gestaltete Vorlagen zum Verteilen können Sie hier herunterladen.

UPDATE: Die gesamte Auflage ist vergriffen – es kann nicht mehr neu bestellt werden!
Verteilorte: 190.440, Teilnehmer/innen: 24.183, bestellte Türhänger: 6.500.000 (Stand 29. April)

Noch nie stand bei einer Europawahl so viel auf dem Spiel: Demokratie und Rechtsstaat, Umwelt- und Verbraucherschutz, soziale Standards und kulturelle Vielfalt. Alles nur, weil EU und USA das Freihandels- und Investitionsabkommen TTIP abschließen wollen. Das neu gewählte Europaparlament kann das Abkommen noch stoppen.

Viele Wähler/innen haben aber noch nie von TTIP gehört – und nur die wenigsten wissen, welche Positionen die Parteien zu TTIP bezogen haben. Hier setzen wir an: Mit Ihrer Hilfe machen wir diese Europawahl zur Abstimmung über TTIP. Wir wollen möglichst viele Bürger/innen dazu bewegen, zur Wahl zu gehen – und mit ihrer Stimme den parlamentarischen Widerstand gegen den Konzern-Deal zu stärken.

Das ist unser Plan: Wir drucken gerade vier Millionen Türhänger, die kurz und bündig über TTIP, die Europawahl und die Parteien informieren. Am Tag vor der Wahl hängen Tausende von Campact-Aktiven in ihrer Nachbarschaft diese Denk-Zettel an unzählige Türklinken. Damit dieser Plan funktioniert, brauchen wir Sie: Bestellen Sie jetzt ein Paket mit 200, 300 oder 400 Türhängern.

Die Denk-Zettel können Sie hier schon vorab anschauen – einfach hier klicken für eine größere Ansicht.

Mitmachen ist einfach: Auf einer interaktiven Internet-Karte tragen Sie genau ein, in welchen Straßen Sie in Ihrer Nachbarschaft Denk-Zettel verteilen möchten. So vermeiden wir, dass manche Straßen doppelt versorgt werden. Wir schicken Ihnen die Türhänger dann kostenlos und ganz bequem nach Hause. Auf folgender Übersichts-Karte können Sie sich darüberhinaus einen Überblick verschaffen, in welchen Städten sich bereits jemand eingetragen hat.

Teilen
E-Mail senden

Tragen Sie jetzt in unserer Karte ein, wo Sie Türhänger verteilen möchten…

Damit sich die Empfänger/innen der Denk-Zettel ein ganz genaues Bild von den Parteipositionen machen können, stellen wir auf unserer Webseite rechtzeitig aktuelle, ausführliche Infos zur Verfügung. Alles auf einen Blick – abrufbar unter dem auf dem Türhänger angegebenen Link und einem QR-Code für alle Smartphone-Nutzer/innen. Damit Ihre Nachbarn wissen, was sie wählen.

Unser Plan wird nur funktionieren, wenn viele helfen. Je mehr Campact-Aktive ein oder zwei Straßenzüge mit Denk-Zetteln ausstatten, desto mehr Menschen machen diese Europawahl zur Volksabstimmung gegen TTIP. Laden Sie doch auch Freund/innen zur Aktion ein – gemeinsam macht es noch mehr Spaß.

Am wahrscheinlichsten ist ein Erfolg, wenn Sie die Türhänger am Tag vor der Wahl verteilen. Denn dann vergessen die Empfänger/innen ihren guten Vorsatz nicht, auch wirklich zur Wahl zu gehen. Aber Druck und Versand von Millionen Türhängern ziehen sich über Wochen hin. Deshalb bitten wir Sie schon heute, ein Paket zu bestellen:

Hier klicken, um kostenlos Türhänger zu bestellen…

Teilen
E-Mail senden

ACHTUNG UPDATE: Die gesamte Auflage ist vergriffen – es kann nicht mehr neu bestellt werden!

Verteilorte: 190.440, Teilnehmer/innen: 24.183, bestellte Türhänger: 6.500.000 (Stand 29. April)

Eine Türhänger-Vorlage zum Selbstausdrucken können sie hier herunterladen.

Als Flyer gestaltete Vorlagen zum Verteilen können Sie hier herunterladen.

Antworten auf einige häufig gestellte Fragen finden Sie in unseren FAQs.

TEILEN

Autor*innen

Annette Sawatzki, Jahrgang 1973, studierte Philosophie, Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre in Bonn, Berkeley und Hamburg. Sie arbeitete als Dokumentarin, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Büroleiterin von Bundestagsabgeordneten. Ihre Schwerpunkte als Campaignerin bei Campact liegen in der Sozial-, Wirtschafts- und Finanzpolitik. Alle Beiträge

213 Kommentare

Kommentare sind geschlossen
  1. Hallo Campact-Team,
    die Idee mit den Türhängern finde ich gut. Jedoch halte ich den Vortag der Wahl als Ausbringtermin für (viel) zu spät. Das Ziel ist ja die „Falschwähler“ um zu stimmen und die zu faulen „Richtigwähler“ zum Wählengehen zu bewegen. Es wird sicher noch mehr Wahlpropaganda geben und wenn Campact als letztes ankommt, dann ist die Gefahr groß, dass der Entschluss der Wähler bereits steht. Jeder, der ein bisschen Verantwortungsgefühl in sich trägt, wird sich vorab informieren wollen und wird sich nicht am vorletzten Tag von einer „Zufallsinfo“ umstimmen lassen. – Andererseits interessiert sich die Masse der CDU-Wähler ja angeblich gar nicht für Politik, sondern wählt diese Partei eh nur aus Tradition…

    Trotzdem, die Türhänger sollten meiner Meinung nach wenigstens bereits am Freitag verteilt werden, damit genügend Zeit zum Informieren bleibt.

    MfG
    Joachim

  2. Bei der letzten Umfrage zur Europawahl der Forschungsgruppe Wahlen kam die AfD, die hier eindeutig fehlt, auf 6% während die hier aufgeführten Piraten deutlich weniger Zustimmung erhielten. Ich kann diese Tür-Hänger-Aktion nur unterstützen wenn auch die AfD hier aufgeführt wird. Wenn zuwenig Platz ist, dann sollten eben nur Parteien aufgeführt werden, die TTIP nicht unterstützen.

    • Wegen Wegfall der Sperrklausel mussten wir eine Vorauswahl treffen, denn die Liste aller zur Europawahl antretenden Parteien würde den Rahmen sprengen. Umfrageergebnisse sind
      zu wechselhaft, um die Relevanz einer Partei verlässlich abzubilden. Wir haben deshalb entschieden, alle demokratischen Parteien aufzuführen, die in Parlamenten oberhalb der kommunalen Ebene vertreten sind.

  3. Ich bräuchte Anhänger auf Italienisch! Dann könnte ich sie in Rom verteilen!! Gibt es dazu einen Kontaktlink?? DANKE!

    • Sorry, aber eine solche Aktion für mehrere EU-Staaten in verschiedenen Sprachen vorzubereiten – das können wir schlicht nicht leisten, auch wenn uns klar ist, dass es länderübergreifende Aktionen und Vernetzung braucht, um den Widerstand gegen TTIP in ganz Europa zusammen zu bringen. Campact ist deshalb gemeinsam mit anderen NGOs dabei, eine Europäische Bürgerinitiative für den TTIP-Stop auf den Weg zu bringen.

  4. Hallo

    die Haltung der Parteien mit farbigen Daumen ist irreführend.
    „Das sagen die Partein zu TTIP:“

    ein roter, gesenkter Daumen suggeriert eine ablehnende Haltung der Partei zu TTIP – Sie wollen damit aber genau das Gegenteil zeigen.
    Nehmen sie doch einfach statt der Daumen, farbige Pfeile die dann die Haltung der Partei anzeigen

  5. Merkt Ihr eigentlich noch was ??
    Von wegen ich unterstütze Euch nicht weil meine Partei steht nicht mit drauf.
    Leute macht mal den Kopf auf es geht hier um die Sachen und nicht um Parteien Werbung.

  6. Würde gern bei mir die Türanhänger verteilen,

    allerdings habe ich auch das Problem, daß auf dem Türanhänger nur die Parteien vertreten sind, die uns die Suppe mehr oder weniger eingebrockt haben.

    Auf der Abbildung ist der angesprochene QR-Code der zu umfassenderen Informationen führt leider nicht abgebildet. Gerade nach dem Fall der 5-/3-%-Hürde ist es sicher lohnenswert eine der vielen anderen demokratischen Parteien ins Auge zu fassen.

    Frage also:Wird der QR-Code bzw. ein Link mit Hinweis auf noch umfassendere Informationen zu ALLEN zur Wahl stehenden Partei definitif auf dem Türanhanger zu finden sein?

    • Der QR-Code befindet sich auf Seite 2 des Türhängers, rechts unten. Links daneben steht der Link. Die Vorschau des Türhängers können sie über den Link im Blogbeitrag aufrufen.

  7. Sorry, aber das Platzargument überzeugt mich nicht wirklich.
    Ich hätte es richtig gefunden, die AfD auch mit aufzunehmen.
    Wenn Sie seitens Campact richtigerweise damit argumentieren, dass vielen Bürgern TTIP noch kein Begriff ist, hätte es nicht geschadet, die AfD, die strikt gegen dieses Abkommen ist, ebenfalls auf dem Türhänger zu erwähnen.
    Der vielgenannte ‚mündige Bürger‘ kann schließlich immer noch selbst entscheiden, ob die AfD für ihn wählbar ist.
    Dennoch werde ich die Aktion unterstützen, weil ich es für wichtig halte, dass die Bürger vor der Europawahl über TTIP informiert werden bzw. die Chance nutzen, sich selbst weitergehende Informationen zu beschaffen.

  8. Die AfD fehlt auf dem Türhänger.
    Die Alternative für Deutschland sieht den Verbraucherschutz durch den Freihandel gefährdet. Auch die Aushöhlung der Rechtsstaatlichkeit ist eine große Gefahr für die Demokratie.

    Keine Unterstützung ohne AfD-Empfehlung.

  9. Die große Frage für mich, welche Ziele verfolgen die Parteien, die TTIP ablehnen und sind das gute oder schlechte Ziele?

Auch interessant

TTIP Verdächtige Ruhe CETA, Europa, Handel, JEFTA, TISA, TTIP Unsere Antwort an Frau Malmström CETA, G20, Handel, JEFTA, TISA, Trump, TTIP Kurz vor G20: EU-Kommission will JEFTA durchdrücken – und setzt auf alte Fehler CETA, Handel, TTIP Rethinking Trade: Demands for a progressive EU trade policy CETA, Europa, TTIP Wir haben gewonnen: Stopp unserer Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA war unrechtmäßig TTIP Zurück aus dem Gefrierschrank: Warum TTIP noch nicht erledigt ist CETA, Handel, TTIP Handel neu denken: Forderungen für eine progressive EU-Handelspolitik CETA, Demokratie, TTIP Der trügerische Vorschlag der EU-Kommission: Das steckt hinter dem Konzern-Gericht MIC CETA, Handel, TTIP So tragen wir den Protest nach Brüssel: 280.000 Unterschriften gegen die Konzern-Justiz CETA, Handel, TTIP Diesen „Gerichtshof“ darf es auf keinen Fall geben
Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Wenn wichtige politische Entscheidungen anstehen, starten wir Kampagnen - digital und auf der Straße. Wir schmieden breite Bündnisse und mobilisieren eine starke Bewegung für die gemeinsame Sache. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen