Wie Gabriel Sonnenschein besteuert und für Windflaute sorgt

Ein Drei-Minuten-Video erklärt worum es bei der EEG-Reform geht und wie Sigmar Gabriel Sonnenlicht besteuern will.

Heute hat die Bundesregierung ihre Energiewende-Reform in den Bundestag eingebracht. Ein Gesetzentwurf mit über 100 Seiten, und ein Begriffswirrwar („Eigenverbrauchsregelung“, „besondere Ausgleichsregelung“, „Referenzstandort“ etc.) machen die Debatte extrem schwierig zu verstehen. Die Vermutung liegt nahe, dass das der Regierung gar nicht unlieb ist.

Wir haben uns die Mühe gemacht, den Gesetzentwurf durchzuschauen und mit zahlreichen Experten zu reden um den Kern der Debatte herauszudestillieren. Aus dem Ergebnis haben wir dann ein 3-Minuten-Video produziert.

Bitte verbreiten Sie das Video weiter, je mehr Leute begreifen worum es geht, desto besser für eine Energiewende die den Namen verdient.

Und: Werden Sie aktiv, kommen Sie am Samstag nach Berlin zu unserer bunten und vielfältigen Demonstration zu Lande und zu Wasser! Diese organisieren wir zusammen mit dem BUND, .ausgestrahlt, den Naturfreunden Deutschlands und einem breiten Bündnis von Organisationen und Initiativen.

1 Kommentar

  • von Berg Jürgen

    Super! Klasse dargestellt!

Kommentare sind geschlossen.

Oliver Moldenhauer
Veröffentlicht von Oliver Moldenhauer

Campaigner - Jahrgang 1970, Physiker (1996-2000 Mitarbeiter am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung.) Seit 1988 ehrenamtlich und seit 2001 vollzeit politisch aktiv. Mitgründer von Attac, langjähriger Campaigner für bezahlbare Medikamente bei Ärzte ohne Grenzen, für die er auch in einem AIDS-Projekt in Swasiland gearbeitet hat. Seit 1.1.2014 als Energiewende-Campaigner bei Campact