Campact Blog

Hintergründe und Einsichten zu progressiver Politik

Top Themen

Ein Jahr Snowden-Kampagne: Ihr seid der Wahnsinn!

Heute vor genau einem Jahr fiel der Startschuss für den Appell "Schutz für Edward Snowden in Deutschland". Mehr als 210.000 Menschen haben inzwischen unseren gemeinsamen Appell unterzeichnet. Doch wir geben uns nicht mit Online-Aktionen zufrieden: Diese Grafik zeigt, was wir alles gemeinsam bewegt haben.

Heute vor genau einem Jahr fiel der Startschuss für den Appell „Schutz für Edward Snowden in Deutschland“. Mehr als 210.000 Menschen haben inzwischen unseren gemeinsamen Appell unterzeichnet. Doch wir geben uns nicht mit Online-Aktionen zufrieden: Gemeinsam haben wir den Protest auf Berlins Straßen, vor den NSA-Untersuchungsausschuss und vor das Kanzleramt getragen. Nicht nur in Berlin, sondern in ganz Deutschland wurden symbolisch Betten für Edward Snowden aufgestellt, um zu zeigen: Wir überlassen diesen Mann nicht einem ungewissen Schicksal. Die Überwachung durch Geheimdienste muss aufgeklärt werden und um zur Klärung beitragen zu können, muss Edward Snowden in Deutschland aussagen dürfen.

Diese Grafik zeigt, was wir alles gemeinsam bewegt haben:

Diese Kampagne lebt von jedem Einzelnen. Wir sind 210.000 und wir werden mehr. Daher: Verbreite den Appell, setze Dich weiter für Snowden ein und mache mit bei Protestaktionen vor Ort. Wir lassen Snowden nicht im Stich!

TEILEN

Autor*innen

Katharina Nocun

Katharina Nocun ist studierte Ökonomin und beschäftigt sich mit den Auswirkungen der technologischen Revolution auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie engagiert sich in der digitalen Bürgerrechtsbewegung für eine lebenswerte vernetzte Welt. Sie war 2013 Politische Geschäftsführerin und Themenbeauftragte für Datenschutz der Piratenpartei Deutschland und arbeitete als Referentin und Campaignerin u.a. für den Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV), Campact e.V. und Wikimedia Deutschland e.V.. Katharina Nocun ist Botschafterin für die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen und Mitglied im Beirat des Whistleblower-Netzwerks und bloggt regelmäßig unter www.kattascha.de. Folge Katharina auf Twitter: @kattascha

9 Kommentare

Kommentare sind geschlossen
  1. As an American, I would like to say again, I think Snowden is a folks hero. For all the world. I don’t know if it would be a good idea for him to come to Germany though. I would fear for his safety. One only has to learn what happened to NSA workers who even questioned the legality of what was going on! In reacalling the movie and the David Bowie soundtrack, I would like to send a message to these people, the same ones who have been caught off guard by the new Iraq crisis: „THIS IS NOT AMERICA“ !!!

  2. wenn ich mich nicht für die Freiheit der Bürger der ehemaligen “DDR” so freuen würde, wäre mein WUNSCH,………

    “Die MAUER wäre nicht gefallen!”

    Zu DDR Zeiten hatten die USA wie auch die BRD mit ihren GEHEIMDIENSTEN die STASI und die SOWJETUNION ihren erklärten FEIND Nr.1. Heute ist die ganze Welt der UStAsi-FEIND mit der BRD als
    FEIND Nr:1!

  3. wenn ich mich nicht für die Freiheit der Bürger der ehemaligen „DDR“ so freuen würde, wäre mein WUNSCH,………

    „Die MAUER wäre nicht gefallen!“

  4. der Mann des
    BUNDESVERDIENSTKREUZES,
    EHRENDOKTOR
    und globale
    FREIDENSNOBELPREISTRÄGER

    ……Wenig
    …….Worte
    ……so das
    ……Handeln
    ..sind Zeugnis
    eines Charakters

  5. Erblickst Du das Licht der Welt
    ………..besitzt Du ein Bios
    ..es muß der Hardware gerecht
    Nun kommt das Betriebssystem
    …..Es funktioniert nur richtig
    so die Hardware und das Bios richtig
    …………als auch passend
    ……folgend nun die Programme
    …sei es Shareware so Vollversion
    wichtig der zukünftigen Fähigkeiten
    ….Ist eines mit Fehlern behaftet
    ….wird die Hardware nicht recht
    …………..funktionieren
    …Gefahr der weiteren Zukunft
    ……………..die Welt
    ……sie könnte Viren besitzen
    ……die der ganzen Hardware
    ……………..schaden

  6. Die WAHL der TAT

    ……Wenig
    …….Worte
    ……so das
    ……Handeln
    ..sind Zeugnis
    eines Charakters

  7. Hey Ed, I deeply admire what you did for us: you ruined your own life opening Pandora’s Box to show us how secret services have been violating our privacy for a long time without us even remotely knowing the extent …now you’re a wanted man and our government – headed by Mrs. Merkel whose cell was also targeted by NSA – behave like a bunch of yellow hypocrits selling out to Washington. I don’t think it would be a very good idea to come to Germany…you might be extradited faster than you can digest a burger and find yourself in Guantanamo. That would be a shame… Man, you deserve the Nobel Prize for Peace way more than Mr. O., Chief Commander of the US Armed Forces. If you ever come to Germany – undercover or officially – you can crash on my couch anytime…and there’ll be cold beer in the fridge waitin for ya 😉 Contact Campact for my address…they have permission herewith to give it to you.

Auch interessant