BLA Antirassismus Erinnern Europa Feminismus Datenschutz Digitalisierung AfD Rechtsextremismus Klimakrise Wahlen

Bürger fragen Politiker: „Wie halten Sie’s mit TTIP?“ – Live Stream

Wie halten es die Parteien im Thüringer Landtagswahlkampf mit TTIP? Eine erstklassige Gelegenheit, sich vor der Wahl ein Bild zu machen - und das im Live Stream bequem von zu Hause aus. Hier können Sie die Videoaufzeichnung der Debatte sehen


Wie halten es die Parteien in Thüringen mit TTIP? Das fragten Bürger/innen – und die Kandidaten antworten. Das Erfurter Bündnis gegen TTIP hatte gemeinsam mit Campact die Kandidat/innen eingeladen, sich Ihren Fragen zu stellen. Eine erstklassige Gelegenheit, sich vor der Landtagswahl am Sonntag, 14. September ein Bild zu machen – und das im Live Stream bequem von zu Hause aus. Ihre eigenen Fragen konnten Interessierte via Chat direkt und in Echtzeit loswerden.

Der Live-Stream fand genau hier am Dienstag den 2. September ab 18:45 statt. Dies ist die Videoaufzeichnung der Veranstaltung:

Teilen
E-Mail senden
Externer Inhalt von YouTube: Mit einem Klick kannst Du Dir das Video ansehen. Lies mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Teilen
E-Mail senden
TEILEN

Autor*innen

Appelle, Aktionen und Erfolge: Darüber schreibt das Campact-Team. Alle Beiträge

4 Kommentare

Kommentare sind geschlossen
  1. was bringt uns dieses abkommen, mehr arbeitsplätze ?
    die gleich wieder ausfallen, wegen krankheiten, durch gentechnische veränderte lebensmittel, müssen ja nicht mehr angegeben werden, lecker clorhuhn u.s.w.
    gewinner sind nur die profitgierigen hersteller, verlierer sind wir verbraucher, wir werden ja nicht gefragt, aber bald sind ja wieder wahlen, da können wir ja entscheiden.
    also ich brauche das nicht, auch kein fracking und meine kinder erst recht nicht.

  2. Mich interessiert sehr die Haltung der Partei der Linken zu den Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada. Deshalb meine Frage: Wie positioniert sich der Spitzenkandidat der Linkspartei, Bodo Ramelow, zu TIPP und CETA ? Würde er sich im Falle seiner Wahl zum Thüringer Ministerpräsidenten konsequent dafür einsetzen, dass Thueringen diese konzernfreundlichen Verträge a b l e h n t und also n i c h t unterzeichnet !!??? …Das wäre mir s e h r wichtig !!! … auch für meine Wahlentscheidung !!!
    Mit freundlichen Grüßen und grossen Dank an „Campact“. G. Moser

Auch interessant

TTIP Verdächtige Ruhe CETA, Europa, Handel, JEFTA, TISA, TTIP Unsere Antwort an Frau Malmström CETA, G20, Handel, JEFTA, TISA, Trump, TTIP Kurz vor G20: EU-Kommission will JEFTA durchdrücken – und setzt auf alte Fehler CETA, Handel, TTIP Rethinking Trade: Demands for a progressive EU trade policy CETA, Europa, TTIP Wir haben gewonnen: Stopp unserer Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA war unrechtmäßig TTIP Zurück aus dem Gefrierschrank: Warum TTIP noch nicht erledigt ist CETA, Handel, TTIP Handel neu denken: Forderungen für eine progressive EU-Handelspolitik CETA, Demokratie, TTIP Der trügerische Vorschlag der EU-Kommission: Das steckt hinter dem Konzern-Gericht MIC CETA, Handel, TTIP So tragen wir den Protest nach Brüssel: 280.000 Unterschriften gegen die Konzern-Justiz CETA, Handel, TTIP Diesen „Gerichtshof“ darf es auf keinen Fall geben
Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Wenn wichtige politische Entscheidungen anstehen, starten wir Kampagnen - digital und auf der Straße. Wir schmieden breite Bündnisse und mobilisieren eine starke Bewegung für die gemeinsame Sache. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen