Demokratie Digitalisierung Lobbyismus WeAct Ampel Europa Rechtsextremismus Wahlen Montagslächeln Klimakrise

Diese 150 Sekunden haben es in sich: Video enthüllt neuen TTIP-Skandal

Schon wieder ein neuer TTIP-Skandal: Konzerne und US-Regierung schreiben mit an EU-Gesetzen. „Regulatorische Kooperation“ nennt die EU-Kommission das in einem jetzt geleakten Papier.

Externer Inhalt von YouTube: Mit einem Klick kannst Du Dir das Video ansehen. Lies mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Teilen
E-Mail senden

Das geheime Papier enthält einen Vorschlag zur „Regulatorischen Kooperation“. Damit sollen EU-Gesetze künftig zunächst von Konzernen und US-Regierung geprüft und dann mitgeschrieben werden. Was schädlich für den Handel erscheint, was den Interessen der Konzerne zuwider läuft, verschwindet so womöglich in der Schublade, bevor gewählte Abgeordnete und Regierungen davon auch nur erfahren.

Was bedeuten die „Regulatorische Kooperationen“ für EU-Gesetze genau? Mehr Hintergrund-Infos hier:

TTIP soll einen lang gehegten Traum von Lobbyisten wahr machen – Gesetze die nicht passen, werden einfach ausgehebelt. Dagegen wehren sich bereits mehr als 1,3 Millionen Menschen und haben die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA unterzeichnet. Jetzt das Video teilen, den Appell unterzeichnen und den dreisten Plänen eine Absage erteilen!

TEILEN

Autor*innen

Appelle, Aktionen und Erfolge: Darüber schreibt das Campact-Team. Alle Beiträge

515 Kommentare

Kommentare sind geschlossen
  1. TTIP tritt parlamentarische Demokratie mit Füssen und setzt sich indirekt über das Grundgesetz
    die körperliche Unversehrtheit ein Grundrecht daraus hinweg – erschreckend was damit geplant
    ist – gewählte Volksvertretungen zu Marionetten deklarieren – niemals TTIP

  2. Ihr glaubt doch nicht wirklich das noch stoppen zu können?

    Die eu wurde doch nur für solche Schweinereien geschaffen mit Demokratie hatte das ganze von Beginn an nix zu tun, deswegen gab es auch keine Abstimmungen zur Eu oder dergleichen.

    Wacht auf wir haben schon lange verloren!

  3. Es ist einfach nicht zu fassen das unsere Politiker fast nichts dagegen unternehmen. außer schönreden. Wenn dieser Teufelspackt zustande kommt werden uns die gewissenlosen Geld und Machtgierigen Konzerne entwürdigen und verarmen. Das die EU Bonzen die es sich um unser Geld gut gehen lassen nicht auf unserer Seite sind, zeigt wieweit uns die sch.. EU gebracht hat. Na dann Mahlzeit mit Plastic food for Plastic Peoples.

  4. Dass TTIP für Deutschland zu einer Gefahr wird liegt zum größten Teil in der Unfähigkeit unsere heutigen Politiker begründet, die den Konzernen und Kollegen der USA nichts entgegen zu setzen haben. Noch nie saßen so viele unfähigen Politiker in den deutschen Grämien wie momentan. Wenn man nur diese unfähigen Agrar- Minister von denen einer seine Qulifikation für ein Ministeramt durch ein abgebrochenes soziales Studium erlangte. Aber was will man von Leuten erwarten, die von Studienfächern wie Politik, Philosophie, Geschichte usw direkt im Staatsdienst Unterschlupf fanden. Woher sollen die auch wissen wie das Geschäftsleben abläuft. Ist doch nur logisch, dass die super fitten Manager der Großkonzerne diese Unfähigkeiten der deutschen Politiker auszunutzen wissen.

  5. Das Video ist mir in Teilen, insbesondere in der Eingangssequenz, zu reißerisch und plakativ aufgemacht. Chlorhuhn ist zwar ein Begriff, mit dem fast jeder was anfangen kann, aber es steckt viel mehr dahinter. Im zweiten Teil wird es etwas besser.

  6. Wer zum Teufel stoppt endlich diesen Irrsinn. Auf sowas kann sich doch kein normal denkender Mensch einlassen. Unsere Politiker haben doch überhaupt keinen Arsch in der Hose. Wir wissen ja eh schon alle dass unsere sogenannte Regierung nicht regiert sondern regiert wird.
    Ich hoffe wirklich dass wir alle mit unseren Mitteln was dagegen unternehmen können dass dieser Irssinn nicht zum tragen kommt.
    Andrea

  7. Sehr geehrte Damen und Herren,
    leider bin ich bis heute und auch in Zukunft in keiner der drei von Ihnen vorgegebenen Seiten, um Ihr Video an meine Freunde schicken zu können.
    Oder habe ich diesen Button übersehen?
    MfG Schmalzbauer

  8. Selten ist mir etwas derart Komplexes so simpel, verständlich und einleuchtend in einer unglaublich kurzen Sequenz erläutert worden. UND ganz ohne Beiwerk, welches nur ablenken würde von der eigentlichen Schweinerei, die da auf uns zu kommt, wenn sie nicht gestoppt wird. Vielen Dank dafür.

    • Ich habe heute auf Facebook die Artikel über das TTIP in der FAZ gelesen. Die versuchen die Gegner der Freihandelsabkommen als Verschwörungsspinner hinzustellen und argumentieren, das Schiedsgerichte die gerechteren Gerichte sind, die die armen Konzerne vor bösen Gerichten böser Staaten schützen.

Auch interessant

CETA, Handel CETA: Ein erster Kompromiss von vielen Bürgerrechte, CETA, Demokratie, Handel CETA bleibt gefährlich CETA Erfolg in Bayern CETA Hessen-Wahl: Welche Partei will CETA stoppen? CETA So stoppt Bayern CETA CETA Bayern-Wahl: Welche Partei will CETA stoppen? TTIP Verdächtige Ruhe CETA Jamaika nur ohne CETA CETA, Demokratie, Handel CETA: Handelsabkommen tritt in Kraft CETA, Europa, Handel, JEFTA, TISA, TTIP Unsere Antwort an Frau Malmström
Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Wenn wichtige politische Entscheidungen anstehen, starten wir Kampagnen - digital und auf der Straße. Wir schmieden breite Bündnisse und mobilisieren eine starke Bewegung für die gemeinsame Sache. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen