TTIP-Großdemo: Mit dem Sonderzug nach Berlin

Im Sonderzug nach Berlin fahren und dort auf der größten Demo seit Jahren gegen TTIP und CETA protestieren - dazu laden wir Dich für den 10. Oktober ein. Es gibt fünf Demo-Züge - einer fährt ganz sicher auch bei Dir vorbei. Hier kannst Du Tickets buchen:

Im Sonderzug nach Berlin fahren und dort auf der größten Demo seit Jahren gegen TTIP und CETA protestieren – dazu laden wir Dich für den 10. Oktober ein. Es gibt fünf Demo-Züge – einer fährt ganz sicher auch bei Dir vorbei. Hier kannst Du Tickets buchen:

Sonderzüge zur TTIP-Demo am 10. Oktober 2015. Grafik: Campact/Zitrusblau [CC BY-NC 2.0]

Es soll die größte Demonstration seit Jahren sein, wenn am 10. Oktober Zehntausende in Berlin gegen TTIP und CETA protestieren. Und wir setzen darauf, dass Du kommst! Ja, wir wissen: Bayern, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg oder Hessen ist weit weg von Berlin. Deshalb wollen wir Dir den Weg nach Berlin auch möglichst angenehm machen: Fahr ganz einfach im Sonderzug zur Demo!

Das ist doch was: Du steigst an einem Bahnhof in Deiner Nähe in den Zug und machst es Dir gemütlich. Du reist zusammen mit hunderten anderen Demonstrant/innen. Es werden Kontakte geknüpft, letzte Schilder und Plakate gemalt. Du verbringst einen aufregenden und spannenden Demo-Tag in Berlin. Und am Abend geht es erschöpft, aber glücklich zurück – und es wird auf die gelungene Demonstration angestoßen.

Die ganz genauen Abfahrtzeiten erhältst Du dann Mitte September mit Deinem personalisierten Ticket beziehungsweise durch eine gesonderte Mail vor der Demonstration. Das ist leider organisatorisch nicht anders möglich. Fest steht: Los geht es vom Startbahnhof gegen Mitternacht. Die Ankunft in Berlin wird gegen 9 Uhr morgens sein. Die Rückfahrt beginnt gegen 18 Uhr und endet im Zielbahnhof wieder gegen Mitternacht.

Bestelle Dir jetzt gleich Dein Ticket:

In den Sonderzügen und hunderten Bussen machen sich am 10. Oktober zehntausende Menschen aus ganz Deutschland nach Berlin auf. Das Ziel: Angela Merkel (CDU) und Sigmar Gabriel (SPD) sollen endlich erkennen, dass TTIP und CETA in diesem Land gegen den Willen der Bürger/innen nicht durchsetzbar sind.

Organisiert wird die Groß-Demo von einem breiten Bündnis, wie es dies schon lange nicht mehr gegeben hat. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) ist mit allen Einzelgewerkschaften dabei, dazu sehr viele Umwelt- und Sozialverbände sowie entwicklungspolitische Organisationen. Die Demonstration führt vom Berliner Hauptbahnhof durch das ganze Regierungsviertel bis zur Siegessäule. Dort findet die große Abschlusskundgebung statt.

Sei mit dabei – und mach die Demonstration mit der Fahrt im Sonderzug zu einem ganz besonderem Erlebnis!

Über 40.000 Menschen haben in München anlässlich des G7-Gipfels gegen TTIP und CETA demonstriert – das war fantastisch. Wir können aber bei einer bundesweiten Großdemo in Berlin noch viel mehr werden. Bitte komm mit nach Berlin – und sicher Dir jetzt Dein Zugticket:

21 Kommentare

  • von Jana Rasch

    Hey Leute,
    war gestern auch auf der Demo und habe mich riesig über die massenhafte Beteiligung gefreut. Erschütternd war jedoch das Auftreten einer Berliner Truppe auf der Kundgebung am großen Stern, die versucht hat mit schwammigen banalisierenden Parolen Gangsterrap aufzuführen. Echt peinlich und ich fürchte das wird in den Medien wieder nachteilig breitgetreten. Eine Freundin hat mich auf einen Kommentar im Spiegel aufmerksam gemacht, der besagt, dass jeder, der auf die Demo gehen würde den rechten Rand unterstütze, weil die Demo von NPD und Pegida größtenteils finanziert würde. Schockierend! Wir müssen uns klar dazu positionieren sonst wird noch durch diese Banalitäten die ganze Bewegung in Verruf gebracht. Das wäre sehr Schade.
    Viele Grüße aus Weimar

  • von Ramey

    Hey Ihr fantastischen Menschen!
    Wir fahr mit dem Zug und haben ab Gießen gebucht. Es hat sich aber was geändert und wir werden von Frankfurt fahren. Das ist doch keine Problem oder? Müssen wir jemand darüber informieren? Bis BALD!
    Ramey Rieger

    • von Janine Behrens

      Hey Ramey, an einem anderen Streckenabschnitt einzusteigen, dürfte kein Problem sein ;-) Viel Spaß bei der Demo und toll, dass ihr dabei seid!

  • von Hartmut Meinert

    Möchte gerne weil ich Schwerbehindert bin ab Essen Hbf zur Großdemo gegen CETA & TTIP nach Berlin fahren.
    Auf geht’s nach Berlin ! !

    Die Zeit bis zum 10. Oktober nutzen,
    und in den Schulen, Uni’s, Betriebe und Verwaltung die Großdemo bewerben.

  • von Thomas Teichmann

    Nun endlich auch eine Initiative der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die strukturell von diesen Konzernschutzabkommen benachteiligt werden.
    http://www.kmu-gegen-ttip.de/
    Es würde mich freuen, wenn Campact dies in einem eigenen Blogpost propagieren würde; vielleicht kennt man sich ja auch.
    Warum KMUs durch TTIP usw. benachteiligt werden:
    – in den Standardisierungsgremien sitzen heute schon die Konzernvertreter und richten Normen zu ihrem Vorteil aus,
    – die „Schiedsgerichte“ können wirtschaftlich nur von großen Unternehmen genutzt werden,
    – spezifische Qualitäten, etwa in der Ökolandwirtschaft, werden durch den stärkeren Einfluss der Großen vom Markt gedrängt.
    Deshalb würden m.E. Unternehmen mit weniger als 10.000 Mitarbeitern oder 1 Milliarde Umsatz nur in Ausnahmefällen von diesen Lobbystärkungsverträgen profitieren.
    („würden“ – denn wenn auch „die „Wirtschaft“ sich dagegen äußert, wird es nicht dazu kommen.)
    Viele Grüße
    Thomas Teichmann

  • Es ist eine aufregende Neuigkeiten. Dies ist eine wirklich tolle Aktion!

  • von Mareike

    Das ist echt eine super Aktion! Ich persönlich liebe es zu Demos zu fahren, aber als Schüler oder Azubi hat man einfach nicht so viel Geld immer nach Berlin, München oder in andere große Städte zu fahren, in denen sonst Demos stattfinden.

  • von Matze

    fährt ein Zug aus Kiel nach Berlin?

    • von Christine Borchers

      Leider nein. Wir wollen mit den Zügen die Anreise vor allem für Menschen vereinfachen, die von sehr weit weg kommen. Es wird aber bundesweit Busse geben. Du kannst über die Mitfahrbörse des Demo-Büro gucken, ob und wann ein Bus fährt http://ttip-demo.de/anreise/mitfahrboerse/

  • von Lisa

    Könntet Ihr das bitte auch als Facebook-Veranstaltung einrichten?

  • von Sabine

    Gibt es auch einen Sonderzug, der in Hannover hält?

  • von Marjana Skoflek

    Bin im gedancken mit Euch! Ihr macht das richtig!

  • von karen schlicht

    Von Hamburg könnte es vielleicht Busse geben? Zug leider nicht gefunden. .lg.karen

  • von Kirsten Attenberger

    Leider fehlt mir(Grundsicherung)einfach das Geld dafür!
    In Gedanken werde ich bei Euch sein!
    LG.Kirsten.

Kommentare sind geschlossen.

Veröffentlicht von Janine Behrens

Online-Redakteurin – Janine studierte Journalistik und Kunst-und Medienwissenschaft mit Fokus auf Medienpolitik und neue Technologien. Als Journalistin arbeitete sie für TV, Radio und Online-Redaktionen und engagierte sich für Reporter ohne Grenzen e.V. 2011 wechselte sie zu einer Online-Agentur und entwickelte als User-Experience Designerin nutzerfreundliche und nutzerzentrierte Web-Konzepte. Bei Campact ist sie seit 2014.