Digitalisierung Umwelt AfD Feminismus 20 Jahre Campact Agrar Naturschutz Europa Menschenrechte

Reich durch Finanzkrisen – dank Investorenklagen

Investorenklagen sind eine Goldgrube für Konzerne - aber ganz besonders lukrativ sind sie für Spekulanten, die bei Finanzkrisen reich werden. Bezahlt wird dieser Reichtum aus den Taschen der Steuerzahler/innen. Dieses Video erklärt in 3 Minuten, wie das funktioniert.


Investorenklagen sind eine Goldgrube für Konzerne – aber ganz besonders lukrativ sind sie für Spekulanten, die bei Finanzkrisen reich werden. Bezahlt wird dieser Reichtum aus den Taschen der Steuerzahler/innen. Dieses Video erklärt in 3 Minuten, wie das funktioniert.

Video ansehen und verbreiten, per…

Teilen
E-Mail senden
Externer Inhalt von YouTube: Mit einem Klick kannst Du Dir das Video ansehen. Lies mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Teilen
E-Mail senden

Die Investorenklagen (ISDS) sind in den derzeit mit den USA und Kanada verhandelten Handels- und Investitionsabkommen TTIP und CETA vorgesehen. Aber auch in einer Vielzahl weiterer Abkommen die die EU-Kommission plant oder bereits verhandelt hat – zum Beispiel ein Abkommen mit der Steueroase Singapur. Alle diese Abkommen sind noch nicht ratifiziert, wir können sie also noch stoppen.

Schau Dir das Video an und verbreite es weiter, damit die Menschen aufwachen und sich gegen die ruinöse Handelspolitik der EU-Kommission wehren!

TEILEN

Autor*innen

Appelle, Aktionen und Erfolge: Darüber schreibt das Campact-Team. Alle Beiträge

3 Kommentare

Kommentare sind geschlossen
  1. Lieber Robert, danke für den Hinweis – das Video ist nicht von uns produziert, daher können wir den Fehler nicht ändern. Zum Glück hast Du es ja trotzdem richtig verstanden 😉

  2. Gut gemachtes informatives Video…
    Nur zum Ende hin ein Tippfehler: „Dagegen müssen wir uns wehren“ wolltet Ihr schreiben…
    Geschrieben habt Ihr: Dagen…

    Gute Nacht 🙂

  3. Mit C+T erhalten wir eine -Konzerngesteuerte Demokratie-. Das Risiko der Investoren wird damit vollkommen auf den Steuerzahler abgewälzt. In Europa gelten nicht mehr die Gesetze einer sozialen Marktwirtschaft sondern die Gesetze der Konzerne und ihrer Finanzmärkte mit ihren Steuerhinterziehungsoasen auf den Cayman`s oder Liechtenstein. Die Idee von Europa ist längst tot.

Auch interessant

CETA, Handel CETA: Ein erster Kompromiss von vielen Bürgerrechte, CETA, Demokratie, Handel CETA bleibt gefährlich CETA Erfolg in Bayern CETA Hessen-Wahl: Welche Partei will CETA stoppen? CETA So stoppt Bayern CETA CETA Bayern-Wahl: Welche Partei will CETA stoppen? TTIP Verdächtige Ruhe CETA Jamaika nur ohne CETA CETA, Demokratie, Handel CETA: Handelsabkommen tritt in Kraft CETA, Europa, Handel, JEFTA, TISA, TTIP Unsere Antwort an Frau Malmström
Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der über 3 Millionen Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wenden wir uns mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen in Parlamenten, Regierungen und Konzernen. Wir schmieden Bündnisse, debattieren mit Politiker*innen und tragen unseren Protest auf die Straße: mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen. So treiben unsere Kampagnen sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran - für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen