Vorurteile gegen Flüchtlinge? Diese 3 Videos helfen bei Diskussionen

"Das wird man ja wohl noch sagen dürfen.... Deutschland nimmt so viele Flüchtlinge auf wie kein anderes Land.... Denen geht es ja so gut... und überhaupt!!!" - Wie reagiere ich am besten auf solche Kommentare auf Facebook & Co, ohne mich in Endlosdiskussionen zu stürzen? Gute Nachrichten: Statt langer Abhandlungen reicht manchmal auch ein einfacher Link auf…

Das wird man ja wohl noch sagen dürfen…. Deutschland nimmt so viele Flüchtlinge auf wie kein anderes Land…. Denen geht es ja so gut… und überhaupt!!!” – Wie reagiere ich am besten auf solche Kommentare auf Facebook & Co, ohne mich in Endlosdiskussionen zu stürzen? Gute Nachrichten: Statt langer Abhandlungen reicht manchmal auch ein einfacher Link auf eines dieser 3 Videos.

#1 Das wird man ja wohl noch sagen dürfen….!

Folgendes Gedankenexperiment: “Wie würde ich mich fühlen, wenn andere nur aufgrund meiner Herkunft – für die ich nichts kann – so über mich urteilen?” Jeder Mensch möchte, dass man ihm ohne Vorurteile begegnet. Niemand will in Schubladen gesteckt werden aufgrund seiner Herkunft. “Die Würde des Menschen ist unantastbar“, sagt der erste Artikel des Grundgesetzes. Rassismus und Hetze oder gar Aufrufe zur Gewalt gegen Menschen fremder Herkunft stehen diesem obersten Grundsatz entgegen. Wer aber mit Vorurteilen und Pauschalurteilen gegen Menschengruppen aufgrund ihrer Herkunft hetzt, verlässt den Boden des Grundgesetzes.

Dieses kurze Video erklärt kurz und knackig warum:

#2 Nimmt Deutschland die meisten Flüchtlinge auf?

Durch den Krieg in Syrien sind viele Menschen auf der Flucht. Das Land liegt am Boden. Menschen in umkämpften Gebieten fürchten um ihr Leben, Existenzen werden durch Krieg und Vertreibung zerstört. Im einstigen Vorzeigeland im Nahen Osten in Sachen Bildung gehen immer weniger Kinder zur Schule. Denn aus Angst vor Bombardierungen und auch Säuberungsaktionen des Assad-Regimes gegen mögliche Kritiker lassen viele Eltern ihre Kinder lieber zu Hause.

Die Vereinten Nationen gehen von 4 Millionen Flüchtlingen allein aus Syrien aus. Die meisten davon suchen Schutz in den Nachbarstaaten Türkei, Irak, Jordanien, Ägypten und dem Libanon. Nicht alle Flüchtlinge verlassen das Land: 7,6 Millionen Menschen sind innerhalb Syriens aus umkämpften Gebieten geflohen. Deutschland nimmt derzeit innerhalb der EU die meisten Flüchtlinge auf. Doch gemessen an der Einwohnerzahl sieht das Bild anders aus, wie dieses kurze Video erklärt:

#3 Wie viel Geld bekommen Asylbewerber wirklich?

Es gibt immer wieder die Forderung statt Geld Sachleistungen und Gutscheine an Flüchtlinge zu geben. Diese Forderung wird von den Flüchtlingsräten in Deutschland stark kritisiert. Schließlich liegt der Unterstützungssatz für Flüchtlinge mit maximal 359 Euro (einschließlich Sachleistungen) unter dem Niveau von Hartz IV (399 Euro). Wenn dann noch der Staat anfängt, diesen Betrag in großem Stil im Voraus zu verplanen, besteht die Gefahr, dass die Sachleistungen am eigentlichen Bedarf der Asylbewerber vorbeigeht. Viel besser ist es, wenn die Familien selbst entscheiden können, wie sie ihr Geld einteilen und welches Essen sie bevorzugen. Sonst droht ein bürokratisches Monstrum, das am tatsächlichen Bedarf der Menschen vorbei wirkt.

7 Kommentare

  • von Norbert Fürneisen

    Bei Video 3 hinkt der Vergleich gewaltig. Bein ALG II (sogenantes “Hartz IV”) kommt noch die Miete dazu, die Differenz ist also erheblich größer! – Vielleicht demnächst etwas sorgfältiger recherchieren.

  • von Sebastian

    Liebe Gesellschaft fVuD… Wer bitte macht bei Euch die Visualisiereungen?!? Kann es mir bitte jemand erklären? Sollen wir das eine Männchen ins GRössenverhältnis zur Fläche Deutschlands setzen? oder die vielen kleinen Männchen zur Schriftgrösse Schwedens? oder zum einen einen kleinen Männchen?

  • von H.Schirmacher

    Noch ein Nachsatz -man überlege bloß mal den Einsatz Deutscher Waffen – na klar da müssen wir helfen sie sind z.T durch diese Waffen getötet von ihrem Land vertrieben worden diese “Bundesregierung” (alles zum Wohle des Volkes) macht ,s möglich. Wann wachen endlich alle Deutschen alle in diesem Europa auf u. das hat nichts mit Nazi zu tun!!!

  • von Klemens

    Habs auf meiner FB Seite geteilt, weiter so….

  • von xcornix

    Die Flüchlinge werden als Ablenkungsmanöver und jemand dem man die Schuld an der durch die Politik angezettelten Misere in die Schuhe schieben kann . Keiner von den Schreihälsen die vor den Alylanten rumpöbeln hat überhaubt eine Ahnung wovon er redet .
    Nach dem 2 Weltkrieg hat Deutschland 12 Miliionen Flüchtlinge aufgenommen und versorgt , obwohl die Infrastrucktur nicht nur kaputt sonder gar nicht mehr vorhanden und der gröste Teil der Wohnungen zerstört oder ebenfalls nicht mehr vorhanden war ..

    Jetzt wird geschrieen weil 2 Millionen Flüchtlinge oder meinnetwegen auch 3 bis 4 nach Deutschland in ein Land mit intakter Infrastruktur und einer Unmenge leerstenden Wohnungen kommen ?
    Das ist schon höhere Idiotie .
    Das Problem sind nicht die Flüchtlinge , sondern das totale Versagen den Politik und der Behörden nicht nur jetzt sonder in den letzten Jahren und Jahrzehnten .

  • von Jürgen Goldschmidt

    Liebe Katharina, man kann es nur begrüßen, dass es Bürger wie dich gibt, die alles versuchen was an Unsinn und Lügen verbreitet wird, richtig gestellt wird.
    Gegen Medien wie Bild und Konsorten, ist es in unserem Land nicht einfach, als sogenannter Gutmensch, seine Meinung überzeugend an den Mann, bzw. an die Frau zu bringen.
    Deshalb sind gute Argumente die vor allen Dingen anschaulich sind, eine wertvolle Hilfe.
    Eigentlich müsste man alle Argumente in Form eines Fix und Foxi Heftes bringen.
    Traurig aber wahr, mach weiter so, denn gemeinsam sind wir stark !!

  • von U.Reissner

    Was ist das für eine Demokratie, die Angst vor Andersdenkende hat? Und damit meine ich nicht die Extremen. Nur sehr wenige rufen zu Straftaten auf. Im Gegenteil, die Politik palarisiert so stark, ohne zu differenzieren, dass man sich schon „politisch korrekter Hetze“ gegenübersieht wenn man nur folgende Frage in einem öffentlichen Forum stellt: “Wie sollen die 1,5 Mio. Migranten + die 500.000 Zuwanderer aus der EU Arbeit bekommen. Und wie will man die Migranten integrieren, so dass diese nicht Dauersozahlhilfeempfänger bleiben?“

    Wenn die Politik sich die Mühe machen würde, in diese schwierigen Situation mahl ehrlich zu sein, bräuchte man keine solchen Filmchen, die überhaupt nichts bewirken.
    Wenn der Extremismus überhand nimmt, dann aus mangels Alternativen.

    MfG
    U.Reissner

Kommentare sind geschlossen.

Kahtarina Nocun
Veröffentlicht von Katharina Nocun

Katharina Nocun ist studierte Ökonomin und beschäftigte sie sich mit den Auswirkungen der technologischen Revolution auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie engagiert sich in der digitalen Bürgerrechtsbewegung für eine lebenswerte vernetzte Welt. Sie war 2013 Politische Geschäftsführerin und Themenbeauftragte für Datenschutz der Piratenpartei Deutschland und arbeitete als Referentin und Campaignerin u.a. für den Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV), Campact e.V. und Wikimedia Deutschland e.V.. Katharina Nocun ist Botschafterin für die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen und Mitglied im Beirat des Whistleblower-Netzwerks und bloggt regelmäßig unter http://www.kattascha.de. Folge Katharina auf Twitter: https://twitter.com/kattascha