· von
mal gelesen · 3 Kommentare · Artikel kommentieren

Klima, du nervst!

Liebes Klima, es reicht! Unser ganzes Leben richten wir nach dir: Weniger Fleisch, weniger Plastik – und eigene Einkaufstaschen. Wir schränken unser Leben enorm fürs Klima ein. Es wird Zeit zu fragen, was das Klima für uns tun kann.

Bring mit diesem Video auch Deine Freundinnen und Freunde zum Lachen – jetzt teilen:

Auch wenn dieser Satire-Clip von Extra3 einen zum Schmunzeln bringt: Der Klimawandel geht uns alle an. Damit Deutschland sein Klimaschutzziel 2020 noch erreicht, müssen die dreckigen Kohlekraftwerke endlich verschwinden. Den Erneuerbaren Energien gehört die Zukunft!

Teile dieses Video mit Deinen Freundinnen und Freunden auf Facebook:

Kohlekraftwerke heizen den Klimawandel an und gefährden unsere Gesundheit mit Feinstaub und Quecksilber.Kohle-Tagebaue berauben Menschen ihrer Heimat und zerstören die Natur. Trotzdem verfeuert Deutschland immer mehr Kohle und exportiert Kohlestrom ins Ausland. Damit muss endlich Schluss sein!

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich kann nur raten sich im eigensten Bereich nach Möglichkeiten des Energieeinsparens umzusehen. Als Rentnerin/Einzelperson habe ich es geschafft in 2016 auf inzwischen 586 KWh zu kommen und fühle mich gut dabei. Auch kann ich die Elektrizitätswerke Schönau /EWS, eine Genossenschaft, sehr empfehlen (nach Tschernobil konnten sich die Bürger mit viel Energie und Rechtsbeistand gegen die großen Konzerne durchsetzen). Noch eine Möglichkeit sich einzubringen und zu beteiligen, ist mit BürgerEnergie Berlin BEB gegeben. Wenn es klappt und viele sich beteiligen besteht die Möglichkeit das Netz in Berlin in Bürgerhand, BEB, zu betreiben.
    Es nutzt nichts vieles zu bemängeln was in unserer Gesellschaft „schief“ läuft, jeder Einzelne kann auch etwas dazu tun.

  2. Ich halte Ironie für ein sehr gutes Mittel,auf zu beklagen Dinge aufmerksam zu machen und hoffe,dass ALLE Adressaten es auch richtig verstehen.
    Ach so ,habt ein sehr erfolgreiches NEUES Jahr.
    Ich bin im Rahmen meiner Möglichkeiten wieder dabei
    Dr.Philipp Steinmetz

  3. Ich finde ja, dass Hartz IV Empfänger die besten Klimaschützer sind. Autofahren, hah…Urlaub fliegen oder gar Kreuzfahrt..nee….Einmalverpackung…wir fischen die Flaschen aus dem Müll und entsorgen sie korrekt. Bei der Tafel gibt es kaum Plastikmüll in dem das Obst eingepackt ist. Wir verbrauchen Lebensmittel, die sonst im Müll landen würden. Wir sind Konsumenten, die nicht ständig Kleidung, Möbel oder so neu kaufen, wir nutzen Gebrauchtes. Wir konsumen viel weniger. Selbst öffentliche Verkehrsmittel werden von uns wenig in Anspruch genommen, denn die Fahrkarten sind für uns fast nicht mehr erschwinglich. Smartphone – XXL Fernseher – hm….geht gar nicht. Und letztendlich sorgen wir sogar für ein gutes Klima in der Bevölkerung, sind wir doch Fussmatte für jeden anderen, da wir ja nur zu faul sind und somit an allem schuld sind, wir oder die Flüchtlinge. Und sparen kann Politik bei uns lernen, nur so viel Geld ausgeben, wie mann/frau hat. Wo bleibt das Bambi für besondere Leistung?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.