AfD WeAct Campact Rechtsextremismus Europa LGBTQIA* Alltagsrassismus Allyship Antirassismus Protest

Wie Konzerne sich unser Trinkwasser krallen – Theory of Change 26

Trinkwasser wird knapper, auch bei uns in Deutschland. Was wir tun können, damit der Mangel an Wasser nicht noch heftiger wird, erfahrt ihr in unserer neuesten Podcast-Folge.

Wasser: Ausverkauft! Höre hier die neue Folge von Theory of Change

Eigentlich ist Deutschland ein Land, das reich an Wasser ist. Aber die Klimakrise sorgt für immer längere Dürreperioden. Wir erinnern uns an die Bilder von Elbe und Rhein, die im Dürre-Sommer 2022 nur noch Rinnsale waren.

Du weißt nicht, wie Du den Podcast am besten hörst? Hier erklären wir Dir den Einstieg.

Zudem nutzen wir die Ressource Wasser zu intensiv. Während einige Kommunen im Sommer Verbote für die Bevölkerung aussprechen, dürfen Unternehmen weiter Unmengen an Wasser verbrauchen. Getränkeunternehmen kaufen Trinkwasserbrunnen auf und die Großindustrie erhält Genehmigungen, die oft über Jahrzehnte gehen und es für die Konzerne sehr günstig macht – teilweise sogar kostenlos!

Es wird klar: Unser Umgang mit der knapper werdenden Ressource Wasser ist nicht mehr zeitgemäß. In der neusten Folge unseres Campact-Podcasts Theory of Change diskutieren unsere Campaignerinnen Antonia Becher und Katrin Beushausen die Frage: Wie gestalten wir den Mangel an Wasser, der uns bevorsteht, zumindest erträglich?

Den Podcast bei Apple Podcasts anhören
Den Podcast bei Spotify anhören
Den Podcast bei Google Podcast anhören
Den Podcast bei Deezer anhören
Den Podcast bei Soundcloud anhören

Den Podcast im Webplayer anhören oder als RSS-Feed abonnieren.

Infos und Links

Feedback und Kommentare zur Folge 26? Schreibt uns eine E-Mail an podcast@campact.de!

  • Hier geht’s zum Appell gegen den Ausverkauf von Deutschlands Trinkwasser.
  • Deutschland ist eigentlich ein Land, in dem das Wasser nicht besonders knapp ist (Beitrag von WDR Quarks). Aber: Wasser wird auch intensiv genutzt. Und wegen der Klimakrise häufen sich Dürre und sinkende Grundwasserspiegel.
  • Eine Meldung der Tagesschau aus dem Sommer 2022, die wir in Zukunft häufiger sehen werden: in vielen Kommunen herrscht Wasserknappheit.
  • Aber auch im Westen gibt es in einigen Kreisen schon Trinkwassernotstand.
  • Besonders von langen Dürren betroffen war in den letzten Jahren unter anderem der Osten Deutschlands. Das zeigt der Dürremonitor des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung.
  • Wo genau das Grundwasser in Deutschland sinkt, zeigt diese Datenrecherche von Correctiv.
  • Logischerweise kommt es deshalb zu immer mehr Nutzungskonflikten. Oder drastischer ausgedrückt: Der Kampf ums Wasser beginnt.
  • Tesla will beispielsweise in Brandenburg für seine Giga-Factory eine Menge Wasser aus dem Boden ziehen. Ausgerechnet in einer der trockensten Regionen Deutschlands.
  • Correctiv hat recherchiert, wer in Deutschland die größten Wasser-Schlucker sind. Paradox: Gerade die größten Verbraucher kriegen das Wasser nachgeschmissen.
  • Der BUND schreibt in einer Studie, dass einige Bundesländer wie Bayern das Wasser sogar ganz kostenlos abgeben.
  • Die Nutzungsrechte für Unternehmen gelten oft für Jahrzehnte. Und können laut Wasserhaushaltsgesetz nur zurückgezogen werden, wenn die Konzerne dauerhaft weniger verbrauchen. Nicht gerade ein Anreiz für sparsamen Verbrauch.
  • Immerhin: Die Bundesregierung plant eine nationale Wasserstrategie (PDF). Aber der erste Entwurf ist an entscheidenden Stellen noch zu vage. Vor allem braucht er deutlichere Regeln für die Industrie.
  • Selbst Ökonomen fordern, den Konzernen höhere Preise für Wasser abzuverlangen. Denn die Aufbereitungskosten für Abwasser steigen stetig, aber für die Großverbraucher bleibt das Wasser billig.
  • Umweltministerin Steffi Lemke (Grüne) hat in dieser Rede nun angekündigt loszulegen und will die Wasserstrategie noch im Frühjahr in der Bundesregierung diskutieren. Deshalb ist es wichtig, dass das Thema jetzt in die Öffentlichkeit kommt.
  • Deshalb: hier nochmal unser Appell zum Unterschreiben.

So klappt es mit dem Podcast

Podcasts wurden erfunden, um sie auf einem Mobilgerät wie Smartphone oder Tablet zu hören – als Ohrenfutter beim Putzen, Aufräumen, Bahnfahren etc. Zum Hören empfiehlt sich ein Podcatcher – eine App, die ihre Podcasts verwaltet, speichert, abspielt.

Noch mehr Politik zum Hören? Alle Folgen findest Du hier:

Auf Apple-Geräten (iPhone, iPad) ist die App „Podcasts“ vorinstalliert. Solltest Du ein solches Gerät benutzen, gelangst Du über den „Apple-Podcasts“-Button oben in den Podcast in dieser App. Andere beliebte Player auf iOS sind Overcast oder Castro. Wenn Du diese Apps nutzen willst, findest Du „Theory of Change“ über die Suchfunktion der App, oder Du fügst den sog. „RSS-Feed“ des Podcasts hinzu: https://theoryofchange.podigee.io/feed/mp3

Auf einigen Android-Geräten ist ein Podcatcher vorinstalliert, auf anderen nicht. Für Android gibt es die kostenlose Open-Source-App AntennaPod oder das beliebte PocketCasts, das jedoch einmalig Geld kostet. Wenn diese (oder andere solche) Apps installiert sind, findest Du „Theory of Change“ über die Suchfunktion der App, oder Du fügst den sog. „RSS-Feed“ des Podcasts hinzu: https://theoryofchange.podigee.io/feed/mp3

Für alle Nutzer*innen der Streaming-Dienste Spotify oder Deezer gelangt man über den obigen Button in die App. Der Podcast ist auch im kostenlosen Spotify-Angebot erhältlich. Allerdings ist er dann durch Werbung umrahmt/unterbrochen – auf deren Auswahl Campact selbst keinen Einfluss hat.

Egal welche Plattform, egal welche App: Bitte abonniere oder folge dem Podcast! Dadurch verpasst Du keine Folge. Und bei vielen Abos wird der Podcast auch anderen Nutzer*innen empfohlen.

TEILEN

Autor*innen

Appelle, Aktionen und Erfolge: Darüber schreibt das Campact-Team. Alle Beiträge

Auch interessant

Podcast Fünf Gründe für Hoffnung – Theory of Change 35 Podcast Wahlen 2024. Das steht auf dem Spiel – Theory of Change 34 Klimakrise, Wasser Erfolg: Doñana-Nationalpark gerettet Digitalisierung, Podcast Die KI-Revolution – Theory of Change 33 Klimakrise, Umwelt, Wasser 3 Fragen an … Liza Pflaum, Wasser-Expertin Menschenrechte, Podcast, Soziales Kinder bei Instagram – Theory of Change 32 Digitalisierung, Klimakrise, Wasser ChatGPT und der unsichtbare Wasserverbrauch Podcast Extremwetter – Theory of Change 31 Podcast Der Rammstein-Reflex – Theory of Change 30 Soziale Medien, Umwelt, Wasser #ErdbeerGate 👀
Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der über 3 Millionen Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wenden wir uns mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen in Parlamenten, Regierungen und Konzernen. Wir schmieden Bündnisse, debattieren mit Politiker*innen und tragen unseren Protest auf die Straße: mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen. So treiben unsere Kampagnen sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran - für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen