AfD Feminismus Digitalisierung Globale Gesellschaft Rechtsextremismus Soziale Medien Trump Allyship Service Soziales

Lokale Petition – große Wirkung

Mit nur 500 Unterschriften zum Erfolg? Ja, klar! Denn wenn es um Deinen Ort, Deinen Kiez oder Deinen Landkreis geht, braucht es oft nicht viel. Wir zeigen Dir hier, wie lokale Petitionen wirken. Und richtig was bewegen.

Lokale Petition zur Rettung der Ostsee
Rettet die Ostsee! Eine lokale Petition auf WeAct setzt sich für die Einrichtung eines Nationalparks ein. Foto: Karin Desmarowitz /Campact

Stell Dir vor: Eine rechte Partei will ein Büro in Deiner Stadt eröffnen; die Fahrradständer an Deinem S-Bahnhof sollen durch Parkplätze ersetzt werden oder die einzige Schwimmhalle in Deinem Landkreis wird geschlossen. Das muss verhindert werden! Egal, was Du gerne in Deinem Ort, Deinem Kiez oder Deinem Landkreis ändern würdest – eine Petition ist eine super Möglichkeit, direkt an die lokalen Entscheidungsträger*innen heranzutreten und Mitstreiter*innen zu versammeln.

„Rechtes Bürgerbüro“ in Hilchenbach ist Geschichte

Lokale und regionale Petitionen können schon mit einigen Hundert oder Tausend Unterschriften richtig was bewegen! Ein Beispiel: Hilchenbach. Eine kleine Stadt in NRW. Hier startete ein Einwohner eine WeAct-Petition, um zu verhindern, dass die rechte Partei „III. Weg“ dort ein „Bürgerbüro“ einrichtet. WeAct konnte die Petition gezielt lokal bewerben – so kamen 8.000 Unterschriften von Menschen aus Hilchenbach zusammen. Die Initiator*innen übergaben die Petition dem Bürgermeister – und gewannen.

Lokale Petitionen wirken

Denn: Lokale Petitionen wirken. Die Menschen, die sie starten, sind oft direkt von einer Sache betroffen. Das setzt besondere Kräfte frei: Leidenschaft und Herzblut! Und das steckt an – vor allem die Menschen, die im selben Ort wohnen. Sie haben vielleicht selber einen persönlichen Bezug zum Thema („Ich bin selber früher auf diese Schule gegangen“ oder „Ich fahre auch immer mit dem Fahrrad zur S-Bahn“) und ärgern sich über die gleichen Probleme. Lokale Petitionen richten sich an Entscheidungsträger*innen, die im Vergleich zu Politiker*innen auf Landes- oder Bundesebene zugänglicher sind und auch – tatsächlich – „näher an den Menschen” dran sind. Sie wissen: Die Unterzeichner*innen Deiner Petition sind ihre potenziellen Wähler*innen. Ganz direkt.

Kinderarztpraxis in Templin bleibt!

Ein Beispiel aus der Uckermark: Eine Krankenhausangestellte macht sich stark für den Erhalt von zwei ambulanten Praxen – ein Kinderarzt und ein Kardiologie-Team. Gemeinsam mit WeAct sammelte sie über 3.000 Unterschriften und schickte sie an die Kassenärztliche Vereinigung Berlin-Brandenburg. Mit Erfolg! Dank der öffentlichen Aufmerksamkeit bleiben die Ambulanzen nun erhalten.

Und für viele Bürgermeister*innen ist so eine Petition oftmals ungewohnt. Selten richten die Bürger*innen ihre Anliegen so direkt – und mit öffentlichem Rückenwind – an sie. Das wirkt!

So kann schon eine kleine Petition den entscheidenden Schubs geben, den politischen Prozess in die richtige Richtung zu lenken. Denn eine Petition kann wie ein Scheinwerfer funktionieren: Plötzlich ist Licht, wo vorher noch niemand hingeguckt hat.

Man kennt sich. Und Dich!

Bei lokalen Themen ist es oft gar nicht schwer, Aufmerksamkeit für Deine Petition zu erzeugen. Die Lokalpresse freut sich immer über Themen aus der eigenen Region. Selbst wenn Deine Petition eher überregional ist, kannst Du einen lokalen Bezug herstellen – so wie in diesem Beispiel aus der WeAct-Praxis: „Eine Hamburgerin sammelt Unterschriften für das Verbot von Privatjets.“

Schicke eine E-Mail an die Redaktionen Deiner lokalen Medien oder rufe direkt an und frage, ob sie einen Artikel über Deine lokale Petition schreiben möchten. Wenn Du unsicher bist, schreibe eine Mail ans WeAct-Team. Wir helfen gerne.

Über 1.000 Petitionen

1.039 Petitionen wurden allein 2023 bei WeAct gestartet – darunter viele von glücklichen Petent*innen mit erfolgreichen Petitionen. Auch Bernd hat eine lokale Petition auf WeAct gestartet:

Ich habe schon viel Lob von Anderen bekommen. Wenn ich ehrlich bin, habe ich mit so einer Reaktion, in so einer kurzen Zeit, nicht gerechnet. Nochmal herzlichen Dank für eure Hilfe.

 Bernd K., will mit seiner WeAct-Petition das lokale Schwimmbad retten

Das Badehaus ist gerettet!

Der ehemalige Betriebsrat Bernd weiß um die Kraft der Vielen. Daher startete er eine Petition, um das lokale Schwimmbad mit Rehasportangeboten und Kinderschwimmen zu erhalten. WeAct unterstützte mit Beratung und Reichweite. Sowohl Presse als auch Politik nahmen das Thema auf! Monatelang sammelte Bernd Unterschriften und ging ins Gespräch mit dem Bürgermeister. Heute gibt es um Bernd eine Interessengemeinschaft, die im Austausch mit der Stadt die Wiedereröffnung erarbeitet. Das Beispiel aus NRW zeigt: Dranbleiben lohnt sich.

Du bist nicht allein

Welche Organisationen oder Personen könnten – genau wie Du – ein Interesse am Erfolg der Petition haben? Das weißt Du in Deinem Ort vermutlich am besten. Oder Du weißt auf jeden Fall, wo und wen Du danach fragen kannst. Oft gibt es zu politischen oder gesellschaftlichen Themen Gruppen oder Initiativen, die sich damit beschäftigen. Wenn Du Dich zum Beispiel für eine Fahrradstraße in Deiner Stadt einsetzt, könnte es sein, dass sich der örtliche ADFC auch schon damit beschäftigt – aber eben noch ohne Petition. Kontaktiere ihn und bitte um Unterstützung.

Drei Gründe, die für WeAct sprechen

WeAct unterstützt Dich, zeigt Haltung und ist für Dich kostenlos. WeAct ist die Petitionsplattform von Campact e.V. Mit über 2,5 Millionen Unterstützer*innen ist Campact Deutschlands größte Bürgerbewegung.


Ganz wichtig: Für Rechtspopulist*innen oder andere Demokratie-Feinde hat WeAct keinen Platz. Wir unterstützen Petitionen, die sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt vorantreiben. Reichweite und Beratung kann man bei WeAct nicht kaufen – wir arbeiten mit Deiner Petition aus Überzeugung!


Ob national, lokal oder regional: Bei WeAct kannst Du in wenigen Schritten Deine Petition starten. Langjährige Erfahrung, Expertise rund um Strategie, Kommunikation und Aktionsplanung: Bei WeAct teilen erfahrene Campaigner*innen dieses Wissen mit Dir und unterstützen Dich dabei, Deine Petition zum Erfolg zu bringen. Du willst jetzt gerne eine schlagkräftige Petition erstellen, aber weißt nicht wie? Hier findest Du Tipps, damit Deine Petition Erfolg hat.

Starte Deine Petition
TEILEN

Autor*innen

WeAct ist die Petitionsplattform von Campact – einer Kampagnen-Organisation, die sich mit über drei Millionen Menschen für progressive Politik einsetzt. Im Campact-Blog berichtet das Team von WeAct regelmäßig über laufende Petitionen und aktuelle Erfolge. Alle Beiträge

Auch interessant

Rechtsextremismus, WeAct 3 Gründe, warum das Verbot von Compact richtig ist  WeAct WeAct Bewegt-Was-Preis Lobbyismus, WeAct Illegale Parteispenden: Was kostet die CDU? Agrar, Umwelt, WeAct Erfolg: Ostdeutsche Ackerflächen atmen auf Soziales, WeAct WeAct-Partnerprogramm: Mit Sanktionsfrei gegen Armut Campact, WeAct Mitmachen bei Campact – in 5 einfachen Schritten WeAct Jetzt wird unabhängig ermittelt LGBTQIA*, WeAct Danke, Andy! Lobbyismus, WeAct Erfolg: Mehr Transparenz dank Lobby-Fußabdruck  20 Jahre, Campact, WeAct Die Welt einfach selbst verändern
Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Wenn wichtige politische Entscheidungen anstehen, starten wir Kampagnen - digital und auf der Straße. Wir schmieden breite Bündnisse und mobilisieren eine starke Bewegung für die gemeinsame Sache. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen