· von
mal gelesen · 1 Kommentar · Artikel kommentieren

Prominente Unterstützer/innen für ein NRW-Klimaschutzgesetz

Die Kampagne für ein NRW-Klimaschutzgesetz beginnt Kreise zu ziehen: Nach der offiziellen Vorstellung auf einer Pressekonferenz vor wenigen Tagen, haben sich mehrere Prominente der Forderung nach einem wirksamen und verbindlichen Klimaschutzgesetz angeschlossen. Musiker wie Jan Delay und Purple Schulz fordern von der künftigen Landesregierung von Nordrhein-Westfalen genauso ein Klimaschutzgesetz, wie die Wissenschaftler Peter Hennicke und Olav Hohmeyer und Alfred Buß, der Präses der Evangelischen Landeskirche von Westfalen.

Jan Delay

Und nächste Woche – pünktlich zur letzten, abschließenden Phase des NRW-Wahlkampfs – geht die Forderung nach mehr Klimaschutz auf Tour: Mit einer Aktion wirbt die Klima-Allianz, die Initiatorin der Kampagne für ein Klimaschutzgesetz, in elf Städten für ein wirksames Klimaschutzgesetz für NRW. Kommen Sie zu den Aktionen!

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. War das jetzt ein Versprecher was Siegmar Gabriel im Wahlkampf von NRW sagte: „Dann hat Rot-Rot-Grün eine eigene Mehrheit.“ (Quelle: spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,689868,00.html) Oder lässt die Ypsilanti grüssen. Ich hoffe das wird vor der Wahl noch geklärt, denn eine zweite Lügerei wäre meines Erachtens das Ende der SPD. Die sollen vor der Wahl klar sagen, was sie nach der Wahl machen.