· von
mal gelesen · 10 Kommentare · Artikel kommentieren

Protest gegen unsoziale Kürzungen: Schicken Sie uns Ihr letztes Hemd!

Nachdem das Bundeskabinett den Haushalt für 2011 abgenickt hat – und damit die unsozialen Streichungen bei Empfänger/innen von Hartz IV des Sparpakets – wird es Zeit für kreativen Protest. Wenn der Haushalt Anfang September in den Bundestag eingebracht wird, sind wir mit einer Aktion vor Ort: An einer Wäscheleine vor dem Bundestag lassen wir hunderte „letzte Hemden“ im Wind flattern – bemalt mit Slogans und Forderungen gegen den unsozialen Sparkurs.

Letzte Hemden vor dem Bundestag gegen das Sparpaket

Den Sommer über sammeln wir mit unseren Bündnispartnern „letzte Hemden“, um sie den Abgeordneten zu präsentieren. Von den finanzpolitischen Sprecher/innen der Fraktionen wollen wir wissen: Warum wollen sie bei den finanziell Schwächsten kürzen, während die Vermögenden und Spitzenverdiener/innen verschont werden? Warum werden die Banken ausgenommen, die mit riskanten Spekulationen überhaupt erst für das gigantische Haushaltsdefizit gesorgt haben?

Damit wir genügend Hemden zusammen bekommen, brauchen wir Ihre Hilfe: Schicken Sie uns Ihr letztes Hemd! Sammeln Sie weitere Hemden bei Freund/innen und Bekannten und bemalen Sie sie mir Ihren Forderungen gegen das unsoziale Sparpaket!

10 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo an Doro und andere,

    die „Letzte Hemden“-Aktion findet voraussichtlich am Vormittag des 16.09. vor dem Reichstagsgebäude statt. Weitere Informationen folgen und sind dann bei uns zu finden auf http://www.campact.de/spar/letzteshemd.

  2. Hallo Ferdinand !

    Bitte Poste hier die Genaueren Infos an Berliner Freiwilligen Helfer rein-
    wann,
    wo,
    Uhrzeit
    Treffpunkt

    Danke,wir kommen!

  3. Hey
    Die Aktion ist echt super!!!!!
    Aller Dings glaube ich das sie gar Nichts bringt.
    Jedem sollte eigentlich ziemlich klar sein warum sie bei den finanziell Schwächsten kürzen während die Vermögenden und Spitzenverdiener verschont werden.
    Das liegt ganz klar daran das das die Politiker alle selber zu den Spitzenverdiener Gehörn und wer ist schon scharf darauf sein Geld los zu werden.
    Vor allem wen man so extrem Geld geil ist.
    Trotzdem werde ich auch ein Hemd schicken vielleicht hilfts ja doch was.

    LG Julian

  4. Hi,

    Es leben Viele Künstler in Berlin, die dann Nackt da stehen

    hat jemand was dagegen das wir die Hemden selbst vorbeibringen und auf die leine hängen,
    oder gleich den Reichstag damit einpacken ?

    <3-liche Grüsse Doro

    • Hallo Doro,

      die Aktion in Berlin wird viel Arbeit machen. Da sind Helfer/innen auf jeden Fall willkommen – und wenn sie Hemden mitbringen erst recht!

      Herzliche Grüße!

  5. Wir, die Hartz IV- Selbsthilfegruppe im ISPA-GE finden die Aktion super, werden uns auch nach Kräften beteiligen. Sammeln schon fleißig -Letzte Hemden-, möchten gleichzeitig am Aktionstag hier, in unserer
    Stadt, öffentlich wirksam bei CDU und FDP Letzte Hemden zum weiterleiten an die Bundesregierung abgeben.
    Teilt uns doch mit wann genau die Aktion läuft.
    Mit solidarischem Gruß

    Doris

  6. Hi, Ich schicke auch ein Hemd, finde ich ’ne coole Sache, Hoffe das wir eine Reaktion bekommen.

    Bis bald

    Hemdige Grüße
    Joanna

  7. @ Ursula: „Vernünftig“ betr8et hast du da natürlich Recht, aber wenn du im Evangelium nachliest steht da „Alles, was EUCH die Leute tun sollen, das tut ihnen auch.“ ( http://www.volxbibel.de ) also ist die Aktion gar nicht so schlecht, find ich …

    @ team: Wann ist Einsendeschluss? Ich find hier keinen … Mein Hemd ist zwar schon raus gelegt, aber ich mach noch bisschen Werbung, dann lohnt sich die Warensendung mehr … (Antwort bitte direkt per Email, danke)

    Mein Spruch: „2t-Porsche für Hoteliers statt Klassenfahrt für Hartz-IV-Schüler!“

    Euch einen schönen schattigen Tag !

    Stefan

    Anmerkung: Und noch der Einsendeschluss vom Campact-Team: Bis 6. September müssen die Hemden da sein – sonst ist’s wohl zu spät für die Wäscheleine in Berlin.

  8. Klasse Aktion ,, ich bin dabei ,, obwohl es wirklich meinem Inneren widerstrebt,, das die mein letztes Hemd auch noch bekommen ,,
    Es wäre wirklich an der zeit das man UNS mal eins schenkt..

    Wünsche Euch viel Zulauf und eine erfolgreiche Aktion * l.G

  9. Anstatt sich an den Arbeitslosen und ihren Familien zu vergreifen, sollten Frau Merkel und Co endlich die wahren Verursacher der Krise(n) zur Kasse bitten ! Die gierigen Bänker und Zocker glauben doch nach den Bankenrettungen erstrecht „too big to fall“ zu sein und machen so weiter als wäre nichts gewesen. Krise, war da mal was ?? Unsere Meinung hier:

    http://www.youtube.com/

    Anmerkung: Den Link haben wir gekürzt, weil wir die enthaltene Beleidigung hier nicht veröffentlichen möchten. Aber danke für den inhaltlichen Beitrag.