· von
mal gelesen · 1 Kommentar · Artikel kommentieren

Danke! Über 1.000 Hemden für unsere Modeschau der letzten Hemden

Seit Tagen ist der Postbote im Campact-Büro schwer beschäftigt. Jeden Tag kommen zahlreiche Päckchen und Pakete mit immer neuen „letzten Hemden“, bemalt mit Sprüchen, Forderungen und Appellen an die Bundesregierung, bei ihrem Sparpaket auf soziale Gerechtigkeit zu achten. Denn so, wie die Sparbeschlüsse im Moment geplant sind, treffen sie vor allem die finanziell Schwächsten in unserer Gesellschaft!

Letzte Hemden vor dem Bundestag

Dass der Protest massiv ist, zeigt die Ressonanz auf den Aufruf, „letzte Hemden“ zu bemalen und uns zuzuschicken. Denn heute kam das 1.000. Hemd von Campact-Aktiven an. Die Wäscheleine für unsere morgige Aktion vor dem Bundestag dürfte wohl zu kurz werden, denn auch bei unseren Kooperationspartnern, der Arbeiterwohlfahrt, attac, der Gewerkschaft Verdi und der Koordinierungsstelle gewerkschaftlicher Arbeitsloseninitiativen sind Hemden eingetroffen. Mit 2.000 Kleidungsstücken für unsere „Modeschau der letzten Hemden“ hatten wir gerechnet – doch morgen werden mehr als 3.000 Hemden Platz an der Leine finden müssen.

Ein paar Meter Leine werden wir da wohl noch nachkaufen müssen.

Ein herzliches Dankeschön an Alle, die uns ein Hemd zugeschickt haben!

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Aktion war sehr toll. Glückwunsch. Wir hatten euch auch zwei „letzte Hemden“ geschickt und damit auch bei der Aktion mitgemacht. Hoffe das für die Großdemo am 28.09. viele ,viele nach BERLIN kommen. Wie müßen weiter machen damit Merkel und Co. merken das wir uns nicht mehr verschaukeln lassen. Also an alle die hier mitmachen kommt alle nach Berlin es muß großartig werden (ohne Gewalt) Immer wieder und immer wieder eine DEMO und W I R werden erfolg haben.