Digitalisierung Umwelt AfD Feminismus 20 Jahre Campact Agrar Naturschutz Europa Menschenrechte

TTIP bedeutet: Fracking, Genmais und Milliardenklagen

Klingt nach Science Fiction, ist aber real: Ein kritischer Bericht über geheime Hinterzimmer-Deals und klagewütige Konzerne:

Klingt nach Science Fiction, ist aber real: Ein kritischer Bericht über geheime Hinterzimmer-Deals und klagewütige Konzerne:

Bitte teilen und verbreiten…

Teilen
E-Mail senden
Externer Inhalt von YouTube: Mit einem Klick kannst Du Dir das Video ansehen. Lies mehr in unserer Datenschutzerklärung.
Teilen
E-Mail senden

Bislang können Konzerne Deutschland nicht am Rechtsstaat vorbei vor einem geheimen Schiedsgericht verklagen, doch mit dem geplanten Handels- und Investitionsabkommen TTIP soll sich das jetzt ändern. Noch können wir das Abkommen und die Sonderrechte für Großkonzerne verhindern.

TEILEN

Autor*innen

Janine studierte Journalistik und Kunst-und Medienwissenschaft mit Fokus auf Medienpolitik und neue Technologien. Als Journalistin arbeitete sie für TV, Radio und Online-Redaktionen und engagierte sich für Reporter ohne Grenzen e.V. 2011 wechselte sie zu einer Online-Agentur und entwickelte als User-Experience Designerin nutzerfreundliche und nutzerzentrierte Web-Konzepte. Bei Campact war sie von 2014 bis 2021. Alle Beiträge

11 Kommentare

Kommentare sind geschlossen
  1. Habe gerade eine Sendung des Presseclub verfolgt,die mir wieder einmal klargemacht hat,niemand weiss wirklich über irgend etwas bescheid.Es sitzen dort und nicht nur dort Ökonome,Rechtswissenschaftler,ect.,und sind wir als einfacher Verbraucher nicht vollkommen über fordert,wenn selbst intelligente und spezialisierte Rechtswissenschaftler keine wirkliche Aussagen machen können oder vielleicht wollen,Entscheidungen zu faellen über Vorteile und Nachteile eines solchen Abkommens?Viel mehr Transperenz und Information sollten wir verlangen und zwar eine solche,die auch wirklich jeder versteht!Verlangen wir doch endlich,dass wenigstens wir vernuenfige Entscheidungen treffen können nach einer schonungslosen Aufklärung!

  2. TTIP dient als Ablenkung für TISA ?!?
    Was ist mit TISA ? Warum laufen wir nur gegen TTIP sturm und nicht auch gleichermaßen gegen TISA ?
    Campact sollte dies immer zusammen beleuchten bewerten und dagegen angehen.

  3. Dann kommt wie ich jeden Montag zu einer der Mahnwachen, aber diese extrem besorgniserregend problematik wird dort kritisiert und besprochen. Nur gemeinsam sind wir stark und können VIEL erreichen.

  4. Das muss unbedingt gestoppt werden. Das ist unser totaler Untergang. Und unsere Politik macht mit. Pfui. Verrat sn eigenen Volk

Auch interessant

TTIP Verdächtige Ruhe CETA, Europa, Handel, JEFTA, TISA, TTIP Unsere Antwort an Frau Malmström CETA, G20, Handel, JEFTA, TISA, Trump, TTIP Kurz vor G20: EU-Kommission will JEFTA durchdrücken – und setzt auf alte Fehler CETA, Handel, TTIP Rethinking Trade: Demands for a progressive EU trade policy CETA, Europa, TTIP Wir haben gewonnen: Stopp unserer Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA war unrechtmäßig TTIP Zurück aus dem Gefrierschrank: Warum TTIP noch nicht erledigt ist CETA, Handel, TTIP Handel neu denken: Forderungen für eine progressive EU-Handelspolitik CETA, Demokratie, TTIP Der trügerische Vorschlag der EU-Kommission: Das steckt hinter dem Konzern-Gericht MIC CETA, Handel, TTIP So tragen wir den Protest nach Brüssel: 280.000 Unterschriften gegen die Konzern-Justiz CETA, Handel, TTIP Diesen „Gerichtshof“ darf es auf keinen Fall geben
Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der über 3 Millionen Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wenden wir uns mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen in Parlamenten, Regierungen und Konzernen. Wir schmieden Bündnisse, debattieren mit Politiker*innen und tragen unseren Protest auf die Straße: mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen. So treiben unsere Kampagnen sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran - für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen