Webinar: Blick ins Geheimgericht

Mit Milliardenklagen vor geheimen Schiedsgerichten torpedieren Konzerne die Klimarettung – der Energiecharta-Vertrag macht es möglich! Was steckt hinter diesem Klimakiller-Pakt? Handelsexpertin Pia Eberhardt klärt auf: Im Webinar gibt sie uns Einblicke in den Handelsvertrag, den kaum jemand kennt. Sei am Mittwoch dabei: Melde Dich gleich hier an!

Mehr als eine Million Menschen aus ganz Europa fordern gemeinsam die Kündigung des Energiecharta-Vertrags! Viele Campact-Unterstützer*innen haben so dazu beigetragen, dass die fiesen Klauseln des Klimakiller-Pakts bekannter werden. Denn zuvor wusste kaum jemand über die geheimen Schiedsgerichte Bescheid, mit deren Hilfe Energiekonzerne wie Vattenfall oder RWE Milliarden von uns Steuerzahler*innen erpressen.
Was steckt alles hinter dem Energiecharta-Vertrag? Das möchten wir gemeinsam mit Dir herausfinden – in unserem Webinar am Mittwoch, den 21. April um 19 Uhr. Denn rund um den Handelspakt erreichen uns viele Fragen. Warum bedroht die Energiecharta die europäischen Klimaziele? Wie funktionieren Schiedsgerichte? Wie viel Geld steht auf dem Spiel? Und wie können wir gemeinsam erreichen, dass Deutschland und die EU den Klimakiller-Pakt kündigen?

Webinar zum Energiecharta-Vertrag

Pia Eberhardt weiß es. Die Expertin für Handelspolitik arbeitet bei unserem Kampagnenpartner Corporate Europe Observatory (CEO). Sie machte sich schon gegen TTIP und CETA stark: Medien bezeichneten sie als „das Gesicht des Widerstandes”. Eberhardt beschäftigt sich seit langem mit dem Energiecharta-Vertrag und den Gefahren einer Paralleljustiz für Konzerne. Moderiert wird das Gespräch von Campact-Vorstand Christoph Bautz.

Wir laden Dich herzlich ein, dabei zu sein! Melde Dich am besten gleich an, denn die Anzahl der Teilnahmeplätze ist begrenzt. Kurz vor der Veranstaltung schicken wir Dir einen Link zu, mit dem Du über die Konferenzsoftware Zoom dabei sein kannst.

Kein anderer Handelsvertrag hat zu so vielen Konzernklagen gegen Staaten geführt, wie die Energiecharta. Und zwar nicht in normalen Prozessen vor ordentlichen Gerichten, sondern vor geheim tagenden Schiedsgerichten. Oftmals reicht es, dass Konzerne ihre Klage nur androhen: Schon nehmen Staaten demokratisch beschlossene Umweltgesetze zurück – so groß ist die Angst vor den Milliardenklagen.

Diskutiere mit!

Frankreich und Spanien haben sich bereits gegen diese unfaire Paralleljustiz ausgesprochen – und fordern, dass die EU-Staaten den Pakt gemeinsam verlassen. Wie stehen die Chancen, dass der Vertrag gekündigt wird? Welche Rolle spielt dabei die Union, allen voran Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU)? Darüber sprechen wir mit Handelsexpertin Pia Eberhardt – diskutiere mit! Wir freuen uns, wenn Du dabei bist.

Die Teilnahme am Webinar ist ganz einfach – Du kannst dich bequem vom Sofa oder Küchentisch aus zuschalten. Eine extra Software brauchst Du nicht, nur eine stabile Internetverbindung. Deine Fragen an Pia Eberhardt kannst Du über den Chat stellen. Das Webinar dauert rund 90 Minuten. Melde Dich gleich an, wir schicken Dir dann rechtzeitig einen Link zu, mit dem Du Dich am Mittwoch, den 21. April um 19 Uhr einwählen kannst.

Wir freuen uns auf Dich!

PS: Am Donnerstag trifft sich Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) per Videokonferenz mit den EU-Energieminister*innen. Wir planen einen Protest-Sturm in den sozialen Medien – und wollen die Minister*innen auffordern, den Vertrag endlich zu kündigen! Wie Du dabei mitmachen kannst, erfährst Du ebenfalls in unserem Webinar.

8 Kommentare

  • Guten Morgen, ich habe gestern an der Veranstaltung teilgenommen und fand sie klasse. Das Thema muss in die Öffentlichkeit! Könnt ihr den Vortrag / Power point von Pia zur Verfügung stellen?
    Weiter so!

  • von Cornelia Kammerlander

    Guten Abend
    Ich habe das heutige Webinar mit großem Interesse verfolgt, musste aber leider dann zu einem geschäftlichen Termin. Ich sah, daß die Veranstaltung aufgenommen wurde. Wo finde ich die Aufnahme, auch zur Weiterleitung an interessierte Freunde?

  • von Gerd Trube

    Danke, dass ihr auf das bisher wenig beachtete und doch sehr wichtige Problem „Enegiecharta“ aufmerksam macht. Der Vortrag von Pia Eberhardt war ausgezeichnet. Kann man irgendwo noch einmal eine Aufzeichnung davon ansehen?

  • von M.Stein

    Auf welcher demokratischen Rechtsgrundlage steht diese Paralleljustiz?
    Wer beruft, unterhält (bezahlt) und beaufsichtigt diese?
    Welche ausführende Gewalt setzt die Urteile durch?
    Entstehung und historische Entwicklung?

    Schiedsgericht oder shit-Gericht ??

  • von Hans-Joachim Hauschild

    Von Juristerrei habe ich keine Anug
    und kann mir nicht vor stellen was
    ein Schietzgericht sein soll,können
    vor so ein Schietzgericht auch normale
    Bürger oder nur Konzerne Klagen,könnt
    Ihr mir sagen wie so ein Gericht auf gebaut ist
    und wer da denn Vorsitz hat? wenn es zu ein
    Urteil kommt hat es auch bestand vor einen
    ordentlichen Gericht in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

1000 Zeichen verbleiben

Veröffentlicht von Yves Venedey

... ist Campaigner im Kampagnen-Team 1. Er war schon Marktforscher, Briefträger, Geschäftsführer, Journalist und Pressesprecher. Yves Venedey ist Autor des Buchs “Abschalten”, das 2011 im Fischer Verlag erschienen ist.