AfD Medien Montagslächeln FDP Verkehr Rechtsextremismus LGBTQIA* Soziales Erinnern Ostdeutschland

Laschet im Sturzflug

Für Armin Laschet (CDU) ist Klimaschutz vor allem eins: ein Wahlkampftrick. Mit grünen Versprechen will er als Kanzlerkandidat der Union nun auf Stimmenfang gehen. Diesen Klimaschwindel entlarven wir – indem wir über Berlin einen riesigen Laschet-Ballon aufsteigen lassen.

Laschet-Ballon über Berlin - jetzt Campact-Aktion unterstützen / Foto: Campact e.V. [CC BY-NC-ND 3.0]
Teilen
E-Mail senden

Der Himmel ist blau, es ist ein warmer Tag im Berliner Regierungsviertel – bis sich Armin Laschet vor die Sonne schiebt. Auf der Brust der riesigen aufblasbaren Figur steht in großen Buchstaben: „Klimaschutz bei CDU/CSU? Nichts als heiße Luft!” Auf dem Boden ist die Aufregung groß. Eigentlich soll heute, Ende Juni, der große Tag der Union sein. Sie stellt ihr Programm zur Bundestagswahl vor. Dabei will sie als Klimaschutz-Partei glänzen. Doch am Ende des Tages prägen nicht die arrangierten Pressefotos die Berichterstattung – sondern unser Riesenballon und seine Botschaft.

Jetzt für den Riesenballon spenden

Düstere Bilanz

Angeblich will Armin Laschet „Ökologie und Ökonomie zusammenbringen”. Der Kanzlerkandidat präsentiert sich gerne als Klimaschützer, um seiner Partei Wählerstimmen zu verschaffen. Aber der grüne Schein trügt. Nicht nur Laschets Bilanz in NRW, auch die von CDU und CSU nach 16 Jahren an der Regierung ist düster. Die Energiewende gestoppt, der Kohleausstieg verschleppt, die Verkehrswende blockiert. Spätestens bis zur Bundestagswahl sollten deshalb alle Wähler*innen wissen: Wer Klimaschutz will, muss die Union abwählen!

Nichts mehr verpassen – werde jetzt Teil unserer Bürgerbewegung

Demokratie ist anstrengend, aber super! Werde jetzt Teil von Deutschlands größter progressiver Bürgerbewegung

Laschet-Ballon über Berlin

Der Wahlkampf wird nun Fahrt aufnehmen. Corona macht Demos und große Aktionen derzeit unmöglich. Aber mit unserem fliegenden Kanzlerkandidaten können wir Laschet die Klima-Show vermasseln. Doch den fünf Meter hohen Ballon mit Gesicht und Schriftzug anfertigen lassen, das kostet. Wir rechnen mit rund 15.000 Euro. Und die Zeit drängt. Um im Juni einsatzbereit zu sein, müssen wir jetzt loslegen. Deshalb bitten wir Dich: Spende für den Ballon und lass Laschet auffliegen.

Jetzt für den Riesenballon spenden

Armin Laschet weiß genau, dass Klimaschutz den meisten Menschen wichtig ist – und oft auch wahlentscheidend. Nordrhein-Westfalen kürte er deshalb kurzerhand zum „Spitzenreiter in der deutschen Klimapolitik”. Dabei lässt er dort nicht nur Kohlemeiler weiter qualmen, sondern macht auch der Windenergie das Leben schwer. Wenn Laschet mit seinen falschen Versprechen dennoch Wähler*innen überzeugen kann, denen das Klima wichtig ist, schafft es die Union im Herbst wieder in die Regierung. Und kann hier Klimaschutz weiter blockieren.

Doch wir haben einen Plan: Wenn im Juni der riesige Ballon-Laschet über Berlin schwebt, soll sich gleichzeitig ein Video rasant im Netz, per E-Mail und über WhatsApp verbreiten: „Die schwarze Gefahr fürs Klima”. Wir zeigen, wie wenig die Union bisher fürs Klima getan hat und was wirklich in ihrem Wahlprogramm steht. Dann wird deutlich: Unter dem grünen Anstrich des Kanzlerkandidaten liegt dicker Rost. CDU und CSU blockieren echten Klimaschutz – und zwar seit Jahren.

Laschets Klima-Schwindel aufdecken

Es wird nicht leicht, gegen das Wahlkampfteam der Union anzukommen. Gewiefte PR-Strateg*innen helfen Laschet, sein Klima-Image zu pflegen. Doch wenn wir im entscheidenden Moment unser Erklärvideo veröffentlichen, fliegt der Schwindel auf. Damit es Hunderttausende Wähler*innen sehen, wollen wir es in den sozialen Medien breit bewerben – auch das kostet Geld. Das alles klappt nur mit Deiner Hilfe: Bitte spende jetzt, damit Laschet-Ballon und Video bald in Produktion gehen können.

Jetzt für den Riesenballon spenden
Teilen
E-Mail senden
TEILEN

Autor*innen

Lara Eckstein hat im Journalismus-Studium Interviews mit Überlebenden des Holocausts geführt und ist seitdem glühende Antifaschistin. Bei Campact arbeitet sie als Campaignerin vor allem zu Klimathemen; privat ist sie als stadtpolitische Aktivistin in Berlin im Einsatz. Hier bloggt sie zu Erinnerungspolitik und gegen das Vergessen. Alle Beiträge

25 Kommentare

Kommentare sind geschlossen
  1. Auch ich habe über die ganzen langen Regierungsjahre mit der CDU verfolgt, wie wenig ernsthaft Klimapolitik betrieben wird.
    Natürlich ist Laschets Gerede nur heisse Luft.
    Und ganz aktuell auch Altmeiers vermeintliche Einsicht gegenüber dem, was das Verfassungsgericht als gesetzliche Umsetzung der Politik einfordert.
    Der jungen Generation eine Zukunft zum Überleben bieten zu müssen.
    Für diesen Ballon spende ich nicht.

  2. Hy Leute liebe das Freihand – Zeichnen von übergroßen Vorlagen , um Plakate zum Vervielfältigen
    günstig im Druckverfahren im gesamten Land , und zwar dauerhaft in unseren Zeiten des Bundestagswahlkampfes 2021 an allen erdenklichen Orten für uns alle sichtbar zu verteilen ; )
    Diese 15.000 € würden unsere Kids Alte behindert Mit- Menschen wie (nichtbehinderte) Mit- Menschen ,Künstlerinnen ,Altenpflegerinnen und Krankenpflegerinnen wie arm(gehaltene )e Länder , bisher und gerade jetzt so dringend brauchen !! Plastikmüll ist ne unnötige und dafür noch ne überteuerte Idee .Umweltverschmutzungen brauchen wir nicht zusätzlich ! Ist sicher sofort vergessen , reine Energie – und – Geldverschwendung für Herrn Laschet und die korrupte kriminelle CDU CSU bzw ,die gleichzusetzen mit der AFD sind .

Auch interessant

Klimakrise, Klimawandel Greta Thunberg sollte nicht hier sein Bundestagswahl, CDU, Erfolg Union ➡️ Opposition Bundestagswahl, Klimakrise Koalitionsvertrag: Der Klima-Check Bundestagswahl, Klimakrise Ampel: So wird das nichts! Bundestagswahl, Klimakrise Klima-Koalition jetzt! Bundestagswahl, CDU, Demokratie Abgewählt. Bundestagswahl, Klimawahl 380.000 Klima-Versprechen Bundestagswahl, CDU, Demokratie Raus. Jetzt. Bundestagswahl, Klimakrise, Klimawahl Klimastreik: Alle fürs Klima! Bundestagswahl, Demo, Klimawahl Der 145. Freitag
Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Wenn wichtige politische Entscheidungen anstehen, starten wir Kampagnen - digital und auf der Straße. Wir schmieden breite Bündnisse und mobilisieren eine starke Bewegung für die gemeinsame Sache. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen