Campact Blog

Hintergründe und Einsichten zu progressiver Politik

Top Themen

Jetzt online: Der Film zur Energiewende-Kampagne

Die zurückliegenden Wochen haben viele Aktionen in der Energiewende-Kampagne mit sich gebracht. Machen Sie sich ein Bild und sehen Sie sich den Kampagnen-Film an: Die Kampagne im Schnelldurchlauf: Zunächst liefen wir uns zu Beginn der Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU und SPD in einer großen öffentlichen Aktion warm für den Protest gegen Kohle und Atom. Es wurde […]

Die zurückliegenden Wochen haben viele Aktionen in der Energiewende-Kampagne mit sich gebracht.
Machen Sie sich ein Bild und sehen Sie sich den Kampagnen-Film an:

Die Kampagne im Schnelldurchlauf:
Zunächst liefen wir uns zu Beginn der Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU und SPD in einer großen öffentlichen Aktion warm für den Protest gegen Kohle und Atom. Es wurde ein bunter Zug durch Berlin – und ein guter Auftakt für eine Reihe von weiteren Aktionen. Darauf folgte ein Online-Appell an NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, in dem über 110.000 Menschen die SPD-Politikerin aufforderten, in den Koalitionsverhandlungen keine Klientelpolitik für die Kohlelobby zu betreiben. Und dank der Spenden vieler Menschen konnten wir den Appell in mehreren großen Tageszeitungen veröffentlichen. Parallel begleiteten wir die Treffen der Arbeitsgruppe Energie im Rahmen der Koalitionsverhandlungen – um Frau Kraft schließlich auch im direkten Gespräch unsere Forderungen an eine zukunftsfähige Energiepolitik nahezubringen.

Wir schlugen auch auf dem Bundesparteitag der SPD in Leipzig auf, um die Delegierten an ihre Verantwortung für eine erfolgreiche Fortführung der Energiewende zu erinnern. Mit dabei unser Kohlosaurus, der – halb Dinosaurier, halb Kohlekraftwerk – schon viele Kohlekraftbefürworter/innen das Fürchten gelehrt hat. Im Anschluss riefen wir dazu auf, Mails und Briefe an SPD-Mitglieder zu schreiben. Denn es ist schließlich die Partei-Basis, die letztlich über die Zustimmung zum Koalitionsvertrag zu entscheiden hat.

Um die Menschen im ganzen Land auf die Energiewende-Demo und Umzingelung des Kanzleramts am 30.11.2013 in Berlin einzustimmen, riefen wir ein Wochenende davor zu einem Energiewende-Aktionstag auf: Über 1.700 Aktive luden Freundinnen, Freunde und Bekannte zu sich nach Hause ein, um gemeinsam einen Drachen für die Demo zu basteln und den Film „Die 4. Revolution – Energy Autonomy“ zu schauen. Als vorläufiger Höhepunkt der Kampagne folgte die Demo „Energiewende retten! Sonne & Wind statt Fracking, Kohle & Atom“. Mehr als 16.000 Menschen kamen – und sendeten ein lautes und buntes Signal an die Politik: Die Energiewende darf nicht ausgebremst werden!

TEILEN

Autor*innen

Christine Spannagel

13 Kommentare

Kommentare sind geschlossen
  1. @Elke Frisque
    deine einlassungen sind doch nichts weiter als der pure lügen schwachsinn !!!
    -für die windenergie müssen keine wälder fallen !!!
    -es müssen keine vögel,fledermäuse sterben !!!
    – es gibt kein fischsterben im wattenmeer !!1
    -photovoltaik und windkraftanlagen verbrauchen auch NICHT mehr rohstoffe als andere techniken haben aber tausendfachen mehrwert für mensch, natur und sich unerschöpflich !!!
    warum hetzt du nicht mal (und das dann AUCH zu recht) gegen die wahren mensch-und naturzerstörer nämlich:

    DER MENSCHEN-UND NATURZERSTÖRENDEN ATOMSPALTER ( STRAHLENTOD; 500 MRD € SCHULDENBERG FÜR DIE STEUERZAHLER; GORLEBEN & ASSE ATOMDECK DESASTER; GAU-TERROR) ; BRAUNKOHLE ( KLIMA-KILLER; GRUNDWASSERVERGIFTER; LANDSCHAFTSVERNICHTER;VATTENFALL MINING) PETROCHEM (OZEANVERSEUCHER; KLIMA-KILLER; ÖLBOHRKATASTROPHEN BEI BP;SHELL;EXON USW:- MAFIA ??????
    SCHLUß MIT DER MENSCHEN- UND NATURVERACHTENDEN PRIVILEGIEMURK (SUVENTIEONEN; STEUERGESCHENKE ÜBER FAST 750 MILLIARDEN € SEIT ENDE DES 2. WELTKRIEGS) FÜR DIE STROMPREISTREIBENDEN ENERGIEMONOPOLE (E-OFF; RWE(G) & VATTEN(REIN)FALL; ÖL-KONZERNE (BP;SHELL;ESSO;EXON USW) UND DER ENERGIEVERSCHWENDENDEN INDUSTRIE WIE Z.B.: RÜSTUNGKONZERNE; ZEMENTWERKE; ALUHÜTTEN !!!!!!!
    DEUSCHLAND KÖNNTE WELTWEIT EIN VORBILD IN DER ÖKOLOGISCHEN ENERGIEERZEUGUNG UND SCHAFFUNG VON 100000 SINNVOLLEN ARBEITSPLÄTZEN SEIN !!!!!: DIES WIRD NUN GROB FAHRLÄSSIG VERSPIELT VON DER GROßEN KOALITION AUS CDU/CSU&SPD; FÜR DIE MACHT/PROFITGIER; DER MENSCH-UND NATUR KAPUTT MACHENDEN ENERGIEKONZERNE !!!

    http://www.die-buergerenergiewende.de/
    http://umweltinstitut.org/energie–klima/allgemeines-energie–klima/infokampagne-zur-strompreisluge-1044.html
    https://secure.avaaz.org/de/deutschlands_energiewende_retten_p/?vc
    https://www.campact.de/energiewende/

    J E T Z T: LESEN; NACHDENKEN UND DIE KAPITALISTISCHE CDUCSU;FDP& SPD UND DER GLEICHGESCHALTETEN MEDIEN LÜGENPROPAGANDA GEHIRNWÄSCHE ÜBERWINDEN !!!!!

    FÜR EINE GERECHTE; FREIE; GLÜCKLICHE UND ÖKOLOGISCHE ZUKUNFT !!!!!!!!!!

    FÜR DEN KONSEQUENTEN AUSBAU UND FÖRDERUNG VON REGENERATIVEN ENERGIEN !!!!

    FÜR DIE ENERGIEWENDE ODER BESSER NOCH FÜR DIE BÜRGER-ENERGIEWENDE !!!!!!!!!!

    100 % DEZENTRAL ; ÖKOLOGISCH UND GERECHT !!!!!

  2. Hallo Leute,
    bin saufroh euch heute Geld für die kommende Demo gespendet zu haben. Das ist die Sprache, die die Herrschenden verstehen lernen müssen. Natürlich muss man differezieren bezüglich Naturschutz mit all seinen Implikationen. Komme aus RLP, wir haben z. B. das Problem mit dem Naturpark Hunsrück. Das muß alles berücksichtigt werden, auch dürfen wir nicht den Blick für die großen Einsparbrocken im Primärenergiebereich, wo wir fast vierzig Prozent an Primärenergie einsparen könnten, verlieren.Das passt natürlich den Konzernen überhaupt nicht. Dann können sie nicht mehr soviel verkaufen. Sie haben auch ein enormes Interesse daran die Stromenergiewende zu zentralisieren. Dadurch haben sie ein „natürliches“ technisches Monopol und damit auch ein ökonomisches Monopol.Damit sind sie am Drücker monopolistische Preise zu verlangen und durchzusetzen. Die Politik die für den Windstrom aus Offshore dreimal soviel Geld einzunehmen ermöglicht, wie mit dem Windstrom im Inland, was der Zentraliserung nochmal mehr Raum gibt und den Konzerne damit einmal mehr in die Hände spielt.

  3. Liebes Compact – Team,
    ich wünsche mir nichts sehnlicher als eine Energiewende. Nur ist die Fokussierung
    auf die Windenergie keine echte Alternative: Abholzung der Wälder in Rheinland-
    Pfalz, Tötung hunderttausender Vögel und Fledermäuse pro Jahr, Fischesterben im
    Wattenmeer. Photovoltaik verbraucht große Mengen an Rohstoffen. Forschungen
    bezüglich sogenannter „Freier Energie“ werden nicht unterstützt oder sogar verhindert.
    Dezentralisierte Energie könnte den Menschen fast kostenlos zur Verfügung gestellt
    werden. Menschen haben ein Recht darauf genau so gut wie auf Wasser. Energie
    darf genau wie Wasser nicht als Gewinnbasis missbraucht werden, weder für Konzerne noch für staatliche Einnahmen.
    Herzliche Grüße,
    Elke Frisque

  4. Ich konnte leider nicht dabei sein, bin aber auch sehr froh gespendet zu haben. Ihr seid ein tolles Sprachrohr. Ich hoffe sehr, dass die Energiewende in Bürgerhänden bleibt. Nur so wird´s was werden. Macht weiter so!

  5. WoW!! Ihr seid so toll. Bin froh, dass ich gespendet habe und wäre noch froher ich hätte selber dabei sein können! Macht weiter so!!!!!

  6. Es war toll in Berlin und gut, dass wir doch so viele waren. Trotzdem, dass nächste Mal wünsche ich mir mehr Ansprache/Druck auf die, die den A… nicht hoch
    bekommen:
    Deutscher Michel wach auf, die Sonne scheint und der Wind weht!
    Denn nur wen er aufwacht, wird unsere Bürgermacht auf Augenhöhe mit der Wirtschaftsmacht stehen und den Volksverdrehern das Fürchten beibringen.

    Danke an alle, die uns nach Berlin gebracht haben, Danke an alle, die so aktiv mit dabei waren und bis bald (18.1.14!!!) – Isolde

  7. Hallo Campact,
    Prima Aktion in Berlin zur Energiewende.Ich freue mich daß Ihr mit den Unterstützungsgeldern
    tolle Sachen macht.
    Ich hoffe daß Euch auch in Zukunft immer wieder Ideen kommen wie man auserparlamentarisch
    Politik verändern kann.
    Im Hinblick auf die Große Koalition wird die Opposition von der Strasse wichtiger denn je!
    Ich hoffe, das ich meine Gewerkschaftskollegen bei der IG-BAU animieren kann Euch bei den Aktionen zu unterstützen.

    Viel Kraft wünscht Euch

    Franz Pitz

  8. Als Weihnachtsgeschenk Tip: für die Lieben:
    empfehle ich etwas Lektüre … zunächst Basiswissen in Physik, z. B. über Wirkungsgrade von Kraftwerksprozessen (“Sadi Carnot” bei Wikipedia) -vielleicht ausgedruckt?

    Die realen Möglichkeiten: Karl-Martin Hentschel “Es bleibe Licht”.

    Hans-Josef Fell : “Globale Abkühlung”.

    Amüsant ist auch Matthias Willenbacher: “Mein unmoralisches Angebot an die Kanzlerin”.

    „Die 4. Revolution: Energy Autonomy“ als DVD, habe ich gerade bei einem Buchhändler meiner Vertrauens bestellt :-).

    Und „Leben mit der Energiewende“, kann man auch kaufen:
    http://www.newslab.de/newslab/energiewende-derfilm.html

    Oder zusammen als Familie zu X-mas (den grösten Widerstandsfest der Welt 😉 ) auf youtube kostenlos ansehen!
    http://www.youtube.com/watch?v=s_jX91_vxAs

    Na denn, machen wir auch 2014, mit neuer Energie weiter…

    Es grüßt Simone, vom http://www.ak-fracking.de

  9. Hallo, liebe Leute von campact.de,

    bin beeindruckt, von dem, was ihr hier für uns auf die Beine stellt, MEIN RESPEKT !!!
    ABER WARNUNG: Lasst BITTE bloß nicht nach, wir waren noch nie so nah dran an einer wirklichen Bürgerbeteiligung, als mit euch. Egal, um welche einzelnen Themen es geht, liegt ihr auf meiner Wellenlänge. GENAU DARUM unterstütze ich euch, auch wenn ich, wie man mir erzählt, dieses Jahr schon 61 Jahre alt geworden sein soll. Früher hat man Greenpeace, BUND oder andere einzelnen Aktionen unterstützt. Mit euch werden diese einzel-Aktionen konzentriert und die Wahrnehmung in der Politik wird aktueller + massiver wahrgenommen. Sogar das Fernsehen reagiert!

    Gruß
    Dieter Schmidt

  10. Liebe Leute von Campact,

    na klar war ich auch in Berlin!!! Danke, was ihr alles für die großartige Organisation getan habt. Das hat mir alles Mut gemacht!!! Wir werden wieder mehr!

    Liebe Grüße

    Andrea

Auch interessant