Ein Pieks für alle

Um die Corona-Pandemie weltweit zu stoppen und Tausende Leben zu retten, muss die EU den Patentschutz für COVID-19-Impfstoffe endlich aufheben. Dafür protestierten Unterstützer*innen der WeAct-Petition „COVID-19: Impfpatente aussetzen” in Berlin - mit dabei: eine verkleidete Angela Merkel und eine Riesenspritze.

Die Impfkampagne läuft – im Globalen Norden. Doch der Schein trügt: Während hier die Inzidenzwerte sinken und die ersten schon in den Sommerurlaub starten, sterben in Indien weiter Menschen auf der Straße und in vielen ärmeren Ländern gibt es noch immer nahezu keinen Impfstoff
Die Impfstoffproduktion in den Industrienationen reicht bei Weitem nicht aus, um alle Menschen weltweit zeitnah mit Impfstoff zu versorgen. Mehr als 75 Prozent des vorhandenen Impfstoffs verteilen sich bisher auf gerade einmal zehn Länder. Die ungerechte Verteilung geht auf Kosten Tausender Menschenleben. Sie verschärft die globale Ungerechtigkeit und hat, wie Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz auf Zeit Online vermerkt, mindestens einen neokolonialistischen Beigeschmack

Dabei ist ein schnelles Ende der Pandemie in unser aller Interesse: Je länger die Impfungen andauern, desto größer wird die Gefahr, dass neue Virusmutationen entstehen, die impfstoffresistent sind.

Vorbei ist die Pandemie erst, wenn sie für alle vorbei ist. Aber es gibt eine Lösung: Wenn die Patente auf Impfstoff gegen Covid-19 freigegeben werden würden, könnte überall auf der Welt Impfstoff produziert werden. 

Impfpatente aussetzen – Leben retten

Wir können diese Pandemie nur solidarisch und weltweit in den Griff bekommen. – Pia Mayer-Gampe

Die 66-Jährige Pia Mayer-Gampe hat deshalb eine Petition auf WeAct, der Petitionsplattform von Campact, gestartet. Gemeinsam mit knapp 100.000 Unterzeichner*innen fordert sie: Angela Merkel und die EU-Führungsspitzen müssen einer Freigabe der Patente auf Covid-19-Impfstoffe zustimmen. 

Alle impfen

Am 25. Mai 2021 trafen sich die EU-Führungsspitzen in Brüssel, um über die europäische Covid-19-Strategie zu sprechen. Mit einer Aktion vor dem Bundeskanzlerinnenamt haben Unterstützer*innen der Petition am gleichen Tag Kanzlerin Merkel und die EU-Kommission aufgefordert, Verantwortung zu übernehmen und die Freigabe endlich zu ermöglichen

Unser Aktionsbild hatte es in sich: Eine als Angela Merkel verkleidete Schauspielerin hielt eine riesige Spritze im Arm – mit ihr könnte Merkel die gesamte Welt gegen Covid-19 impfen und die Pandemie beenden. Doch stattdessen behält unsere Merkel-Schauspielerin die Spritze für sich. Mit diesem Symbolbild protestierten Unterstützer*innen der WeAct-Petition „COVID-19: Impfpatente aussetzen – (unser) Leben retten” für eine Freigabe der Impfpatente.

Sieh Dir hier die Bilder der Aktion an!

Kein Aussetzen der Impfpatente – kein Ende der Pandemie

Die ganze Welt zu impfen, ist ein großer Auftrag – und die einzige Möglichkeit für ein sicheres Ende der globalen Pandemie. Über 100 Länder (u.a. Frankreich und die USA), mehr als 300 zivilgesellschaftliche Organisationen sowie zahlreiche ehemalige Regierungschef*innen, Nobelpreisträger*innen und das EU-Parlament sind sich einig: Für ein Ende der Pandemie benötigen wir ein Aussetzen der Impfpatente. Aber Merkel und die EU-Kommission blockieren – zugunsten der Pharmakonzerne, die mit den Impfstoffen Milliarden scheffeln. 

Klar ist: Die alleinige Freigabe der Patente versorgt die Welt noch nicht mit ausreichend Impfstoff. Doch die Aufhebung der Patente ist Voraussetzung für eine weltweite Produktion. Sie würde die Verbreitung von Impfstoffen in der Welt erheblich beschleunigen – und unzählige Menschenleben retten. 

Deutschland und die EU-Kommission geben sich solidarisch mit den Ländern, denen es an Impfstoff mangelt: Solange sie eine Patentfreigabe blockieren, ist das pure Heuchelei. Sie müssen jetzt zeigen, was internationale Solidarität bedeutet und einer Freigabe der Patente zustimmen.


Mit WeAct Politik bewegen

Diese Petition wurde auf WeAct, der Petitionsplattform von Campact, gestartet. Es ist also keine Kampagne von Campact. Da viele Campact-Aktive die Petition unterstützen, möchten wir Dich gerne darauf hinweisen.

Jedes Jahr werden Tausende Menschen auf WeAct aktiv. Sie schließen sich zusammen und bewegen so Politik im Großen und Kleinen:

Politische Veränderung lebt von Menschen, die den ersten Schritt machen. Starte auch Du Deine Kampagne auf WeAct!

1 Kommentar

  • von Hans-Joachim Hauschild

    Wenn die EU auch die Patente für
    die Impfstoffe frei gibt heist das
    noch lange nicht,das alle Länder mit
    genug Impfstoff versorgt werden weil
    diese Länder nicht über die Finanzilen
    mittel verfühgen um sich die teuren
    Impfpatente leisten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

1000 Zeichen verbleiben

Veröffentlicht von Maria Kruskop